Aufrufe
vor 3 Jahren

rik November 2016

Film FOTOS: MARVEL Kino

Film FOTOS: MARVEL Kino DOCTOR STRANGE Atemberaubendes Popcorn-Kino à la Marvel, mit der üblichen großen Portion Humor, gewaltigen Special Effects und einer furiosen Story. Dr. Stephen Strange (Benedict Cumberbatch, „Sherlock“), ein führender Neurochirurg, verliert bei einem Unfall seine beruflich essenzielle Fingerfertigkeit und ist ruiniert. Auf einer seelisch heilsamen Reise nach Nepal trifft er auf The Ancient One (die unvergleichliche Tilda Swinton), die ihm eröffnet, dass er der Welt auf andere, magische Weise helfen kann.Während im Marvel-Universum Superhelden wie die Avengers die Welt vor physischen Bedrohungen schützen, gilt es für Doctor Strange fortan, mystische und magische Bedrohungen abzuwehren. Zu diesen gehören Magier wie Kaecilius (Mads Mikkelsen, „Hannibal“), der es anstrebt, die Mauern zwischen verschiedenen Dimensionen einzureißen, was fatale Folgen für die Menschheit hätte. Unbedingt im Kino auf großer Leinwand erleben! •am FOTO: UNIVERSAL Kino ARRIVAL Kino ARRIVAL Zwölf mysteriöse Raumschiffe landen zeitgleich in unterschiedlichen Regionen der Erde. Ihre Besatzung und deren Intention – ein Rätsel. Um globale Paranoia und einen potenziellen Krieg zu verhindern, soll ein Elite-Team um Linguistin Louise Banks (Amy Adams, „Her“, „American Hustle“) und Mathematiker Ian Donnelly (Jeremy Renner, „Captain America: Civil War“) im Auftrag des Militärs Kontakt herstellen. Doch das unermüdliche Streben nach Antworten gerät bald zum Rennen gegen die Zeit – die eigene und die der gesamten Menschheit. In der Tradition von „realistischer“ Erstkontakt-Scifi wie in DVD INTELLIGENTE MUSKELN Was wird aus dem dicklichen, an der High School ständig gepiesackten Jungen, wenn er 20 Jahre lang sechs Stunden pro Tag trainiert? Im Idealfall wohl so etwas wie der skrupellose CIA-Agent Bob Stone (Dwayne „The Rock“ Johnson, „Fast & Furious“, „G.I. Joe“), der bei einem Klassentreffen seinen alten Kumpel Calvin (Kevin Hart, „Ride Along“) wiedertrifft und ihn prompt „Contact“ oder „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ erklärt „Arrival“, dass eine Kontaktaufnahme mit Außerirdischen zunächst einmal die ultimative Sprachbarriere überwinden muss. Wie kommuniziert man mit Wesen, deren Lebenswirklichkeit völlig unterschiedlich ist? Sehr erwachsenes Kino voll emotionaler Intelligenz und großen Ideen zu den Grundlagen menschlichen Daseins, das die Grenzen des Genres weit hinter sich lässt. •am in ein actionreiches Spionage-Abenteuer verwickelt. Diese zunächst vielleicht wenig originelle Prämisse entwickelt sich aber – nicht zuletzt dank des unwiderstehlichen Charmes von Hauptdarsteller Johnson – zu einer temporeichen Actionkomödie, die durchaus einige Überraschungen auf Lager hat. Buddy-Action vom Besten! •am Jetzt auf Blu-ray und DVD. Wir verlosen je 3 Exemplare! www.blu.fm/gewinne FOTO: JAN THIJS / PARAMOUNT PICTURES

1. bis 8. september 2017 Die erste Deutschsprachige gay cruise www.mcruise.de Von der Community für die Community Neu! Jetzt mit Rhodos und Nafplion Ab 799,- € pro Person * Boutique-Schiff statt Mega-Liner * All-Inclusive frei wählbar * Ägäis mit Mykonos über Nacht * Vielfältiges Kulturprogramm mit Stars der Szene edson cordeiro chris bekker georgette Dee idil baydar

Magazine

hinnerk Oktober / November 2020
rik Oktober / November
gab Oktober 2020
blu September / Oktober 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.