Aufrufe
vor 3 Jahren

rik November 2016

Köln • Menschen 12 DU

Köln • Menschen 12 DU MUSST IMMER KÄMPFEN MR. GAY GERMANY FAVORIT UND BODYGUARD DARSTELLER NIKO WIRACHMANN

13 Köln • Menschen Niko Wirachman ist 26 Jahre jung und hat das geschafft, wovon er immer in seiner Heimatstadt Buxtehude geträumt hat. Er steht jeden Abend als einer der fünf männlichen Hauptänzer auf der Musical Bühne und tanzt in "The Bodyguard" im Kölner Musical Dom. Und das obwohl er, unüblich für eine Tänzerkarriere, erst sehr spät mit dem professionellen Training angefangen hat. "Ich hatte schon immer getanzt, aber eher als Hobby. Professionell ging es dann erst während meines Aufenthalts in den USA als Austauschschüler los. Buxtehude ist nicht gerade New York und in Deutschland ist es eh schwer als Tänzer gefördert zu werden. Das sieht man auch bei uns auf der Bühne. Ich bin immer in jeder Produktion der einzige deutsche Tänzer." Dass er nun in Köln gelandet ist, war ein absoluter Zufall. "Ich hatte eine Audition in London und war unter den TOP 40. Dann wurden wir gefragt, ob jemand von uns auch deutsch sprechen könne. Wir alle dachten, die Produktion sei in England. Ich war der einzige, der sich gemeldet hat und so ging es vielleicht auch dadurch für mich zurück nach Deutschland." Zuvor hatte Niko drei Jahre in der renomierten Urdang Dance Academy in London studiert und sein "Professional Diploma in Musical Theatre" bekommen. "Ich bin damals einfach zu den Aufnahme Castings gefahren und hatte eigentlich schon mein Biochemie Studium geplant. Und dann bekam ich ein 100% Stipendium angeboten, das ist bei 1400 Bewerbern einfach wie ein Sechser im Lotto." Nach einem Telefonat mit der Mama entschied er sich direkt von Buxtehude nach London zu ziehen und anstelle von Biochemie Musik, Tanz, Gesang und Schauspiel zu studieren. „In London wurde dann aber alles anders. London bedeutete Freiheit.“ "London war natürlich krass. Ich hatte vorher ja auch noch nie einen Schwulen getroffen. Während meiner Schulzeit wurde ich oft gemobbt wegen meiner Tänzerei und da man annahm, dass ich schwul sei. Ich führte dann auch eine zeitlang eine Beziehung mit einer Frau, da wurde es etwas besser. In London wurde dann aber alles anders. London bedeutete Freiheit." Das Acadamy Leben bedeutete aber vor allem auch eins: Disziplin. "Wir mussten jeden Morgen um acht Uhr in der Schule sein, auch wenn wir erst um elf einen Kurs hatten. Von 140 FOTOS: DAWID MEDRALA Studenten im ersten Semester waren am Ende vielleicht noch so 90 mit dabei. Du musst halt immer kämpfen. Sobald Du mit der Academy durch bist, geht es bei den Auditions weiter und in London ist das Angebot von sehr guten Tänzern einfach riesig. Irgendwann geht es nur noch ums Aussehen." Mit seinem Engagement in "The Bodyguard" ist Niko überglücklich und möchte mittlerweile nicht mehr weg aus Deutschland. Seit der Premiere Ende November 2015 lockte Bodyguard Fans aus ganz Deutschland in die Domstadt. Bereits jetzt wurden rund 350.000 Tickets verkauft. Damit hat der Musical-Hit Köln nach fünf langen Jahren wieder auf die Landkarte der Musical-Metropolen zurückgebracht. Nach der Verlängerung des Standortmietvertrages für die beliebte Spielstätte sind Tickets bis März 2017 im Verkauf. "Es war meine größte Befürchtung, nicht mehr zurück zu wollen. Als ich in Köln ankam, war das wie ein Aufatmen. Hier ist alles so familiär. Ich liebe das Musical über Whitney Houston und kann mich an ihren Songs nicht satt hören. Und die Szene hier ist auch nochmal ganz anders als in London. Hier hatte ich auch zum ersten Mal Lust auf Partys als GoGo aufzutreten. Das fing mit ein paar Auftritten auf der SEXY an und jetzt kann ich auf den GYM Parties im Tripple A Club zum ersten Mal auch eigene Choreos zeigen. Auf der Musical Bühne bist Du halt zu 100% an die vorgeschriebene Performance gebunden. Wenn ich GoGo tanze kann ich einfach dem Beat und dem Moment folgen." Dem Publikum gefällt das auch und es freut sich ebenso über Nikos knappe Outfits, sofern vorhanden, und sexy Fotos bei Instagram und Facebook. "Instagram habe ich erst seit Oktober 2015. Ich war auf einer Audition und wurde gefragt, wieviele Instagram Follower ich hätte. Damals hatte ich noch gar kein Instagram und habe dann aber gemerkt wie wichtig der social Influence Bereich mittlerweile einfach ist. Und es läuft!" Über 7000 Instagram Follower geben ihm recht @nikowirachmann. Niko ist auf dem Weg. Von Buxtehude über London und Köln nach irgendwo hin. Er kann sich vieles vorstellen: TV, Social Media eine eigene Tanzschule. Ein junger sympathischer Mann sucht seinen Weg innerhalb der Medienbranche und der schwulen Szene. Im Gespräch wirkt Niko auch verwundbar, er lacht, ist verlegen, wie ein Junge aus Buxtehude halt. Auf seinen Fotos und der Bühne ist er "Gay Fame". Ein Traumboy, den viele sich nicht trauen würden anzusprechen. Unser Tipp: Macht es doch. Es lohnt sich!

Magazine

hinnerk August/September 2020
rik August/September 2020
blu Juli / August 2020
Leo Juli / August 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.