Aufrufe
vor 2 Jahren

rik Mai 2018

  • Text
  • Szene
  • Kultur
  • Sauna
  • Babylon
  • Philharmonie
  • Musik
  • Phoenix
  • Kunst
  • Liebe
  • Zeit

8 KÖLN WDR RUNDFUNKCHOR

8 KÖLN WDR RUNDFUNKCHOR Der WDR Rundfunkchor schafft eine Auszeit zur Fußballweltmeisterschaft an einem spielfreien Abend für Deutschland. Mit stimmungsvoller Chormusik geht es im Konzert „Niederländische Chormusik am Sommerabend“ um die Zeit beim niederländischen Komponisten Toon de Leeuw und ins impressionistische Paris von Francis Poulenc, aber auch mit Kompositionen von Henk Badings an die zerklüftete Küste der Bretagne. Der WDR Rundfunkchor konnte für das Konzert Peter Dijkstra gewinnen, einen der international gefragtesten niederländischen Chordirigenten. Mit seinem sommerlichen Chormusikprogramm stellt er sich in seiner Arbeit dem WDR Rundfunkchor mit niederländischen Chorwerken und Komponisten aus Frankreich und den USA vor. Mord in der Oper Auf der Opernbühne wird geliebt, gehasst, intrigiert – aber eben auch gemordet. Die Morde geschehen aus den unterschiedlichsten Motiven: Der Mord in der Oper »Carmen« von Georges Bizet aus Verzweiflung und Leidenschaft, in Verdis »Othello« sind es die zerstörerischen Kräfte Misstrauen und Eifersucht – und dem Fischer Peter Grimes wird in Benjamin Brittens gleichnamiger Oper sogar ein Mord angehängt. Das WDR Funkhausorchester und der WDR Rundfunkchor liefern die packende Musik zu den dramatischen Szenen. Tatort-Kommissarin Inga Lürsen alias Sabine Postel geht den Motiven der Mörder auf den Grund und bringt mit ihrer Erfahrung aus der Welt der Kriminalfälle Licht in die verschiedenen Verzweiflungstaten. Die Gesangssolisten sind Panagiota Sofroniadou (Sopran), Norbert Schmittberg (Tenor) und Christoph Scheeben (Bassbariton). 22.6., „Mord in der Oper“, Kölner Philharmonie, 20 Uhr 29.6., Niederländische Chormusik, Kölner Funkhaus, 20 Uhr

KÖLN 9 SOMMERBLUT BRITNEY X FESTIVAL The fight goes on und Britney X geht im Mai 2018 in die zweite Runde. Es tobt ein Kampf um Macht und Kontrolle. Ein Kampf um unsere Körper und unsere Identität: Hautfarbe, Gender, Liebe und Sexualität sind keine untergeordneten Themen unserer politischen Krise. Sie sind Grundlage und Ausgangspunkt für Unterdrückung und Ausbeutung von Frauen, Queers, People of Color oder Andersdenkenden. Zum zweiten Mal versammeln sich zum Festival Britney X Künstler, Schriftsteller und Journalisten, um zu hinterfragen, zu dekonstruieren und zu provozieren. Marginalisierte Themen erhalten ein Forum für mehr pussypower, mehr queerness, mehr diversity und mehr empowerment. In der 17. Ausgabe des Sommerblut Kulturfestivals dreht sich alles um den Schwerpunkt Körper. Ob groß oder klein, jung oder alt, schön oder hässlich, perfekt oder unvollständig - in Tanz- und Theateraufführungen, Ausstellungen und Musik zeigt Sommerblut den Körper als Quelle von Lust und Frust. Das Festivalprogramm stellt in insgesamt 32 Produktionen mit über 225 Künstlern an 23 Veranstaltungsorten den Körper in den Mittelpunkt. Zum ersten Mal wird es für ausgewählte Veranstaltungen moderierte Publikumsgespräche mit den Künstlern im Anschluss an die Aufführungen geben. www.sommerblut.de UNS GIBTS JETZT AUCH IN DÜSSELDORF! HESSE UND HOLLÄNDER AUGENOPTIK Venloer Straße 363 / 50823 Köln / T 0221. 50 60 87 80 Ackerstrasse 158 / 40233 Düsseldorf / Tel. 0211 63 96 22 00 info@hesseundhollaender.de / hesseundhollaender.de

Magazine

hinnerk Oktober / November 2020
rik Oktober / November
gab Oktober 2020
blu September / Oktober 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.