Aufrufe
vor 5 Monaten

rik Juni / Juli 2019

36 STYLE Café Famillich

36 STYLE Café Famillich Seit drei Jahren lebt Udo Kehr für seine Vorstellung eines Generationscafés mitten in Köln. Mit dem Café Famillich ist ihm das gelungen. Für Jung und Alt werden regelmäßig Veranstaltungen angeboten, die für ein Wiedersehen im Café sorgen. Sei es der Brunch an Feiertagen und am Wochenende, die „typisch britische Teatime“, Gesprächsrunden, Kunstprojekte oder der klassische Tanztee am Sonntag. Neben den Veranstaltungen sollte man die Mittags- und Frühstückskarte nicht aus dem Blick verlieren. Täglich machen traditionelle Gerichte gepaart mit einem mediterranen Hauch auf sich aufmerksam. Zusätzlich lädt der Businesslunch inklusive Wasser und Espresso mit 9,90 Euro dazu ein, seine Mittagspause zu verbringen. Das Kuchenbuffet mit selbstgemachten Klassikern lädt nach einem Bummel zum Genießen Im Stavenhof 5 ein. Haushaltswaren mit männlichem Touch Granit wurde 1996 an einem Küchentisch in Stockholm von Anett Jorméus und Susanne Liljenberg gegründet. Ihre Geschäftsidee bestand darin, ein Lifestyle-Konzept zu entwickeln, das den Alltag erleichtert. Clevere und funktionale Produkte für das gesamte Zuhause in natürlichen Farben und Materialien, die von der Natur inspiriert sind. Zu den Produkten gehören viele funktionale Objekte für den Haushalt z. B. Schalen und Karaffen aus wüstenfarbenen Stein oder Teller und Platten aus Keramik in dunklen Erdtönen. Für das Bad finden sich Seifenschalen oder Zahnbürstenbecher in Granitästhetik. Viele Objekte finden sich auch für Garten und Balkon wie die Kollektion verschieden großer Blumenkübel aus Beton. Auch Holz ist ein viel verwendetes Material, das in der Formgebung und den Mustern Inspirationen anderer Kulturkreise aufnimmt. www.granit.com Berlin, Rosenthaler Str. 13 Köln, Ehrenstr. 70 München, Sendlinger Str. 15 Hamburg, Schulterblatt 26 Auffällig unauffällig Schon seit 2011 hat sich „Greenwich Man Time“ einen Namen für ausgesuchte Labels des Mainstreams gemacht. Mit Labels wie Suit, Stoffbruch, Greenbelt oder Toms bringt das Geschäft auf der Engelbertstraße Abwechslung in die eher feminine Boutiqueszene. Der aus der Ukraine stammende Inhaber Evgenij beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den modischen Trends im In- und Ausland. In seinem Store zelebriert er einen lässig, sportlichen Stil, den er einem breiten Publikum bei seiner ersten Teilnahme an le bloc nahe bringen will. Insbesondere organic cotton bzw. fair gehandelte Stoffe sind für ihn ein Thema der Zukunft, über das er sich mit seiner Kundschaft am Samstag im Rahmen des Fashionfestivals im Belgischen Viertel bis 22.00 Uhr austauscht. Greenwich Man Time, Engelbertstraße 12

DESIGN 37 D.154.2 Er ist einer der bekanntesten Designs von Molteni&C: Der D.154.2 stammt aus der Gio Ponti Collection des Hauses und wurde unter der Federführung von Studio Cerri & Associati geschaffen, das vornehmlich in den Bereichen Architektur, Industrie und Schiffbau tätig ist. D.154.2 ist aus mit Stoffen oder Leder bezogenem Polyurethan gefertigt und gewann 2016 den Wallpaper Design Award. www.molteni.it DECADENT HEAT Zur Mailänder Möbelmesse präsentierte TUBES seine neue „Plug&Play“-Kollektion, zu der auch der mobile Heizkörper Eve gehört. Anders als die meisten Heizstrahler mutet Eve eher wie ein Kunstobjekt an als wie ein schnöder Gebrauchsgegenstand. Gleichzeitig dient das Produkt als Lichtquelle. Und was bitte könnte für uns Deutsche dekadenter sein als Wärme aus der Steckdose? www.www.tubesradiatori.com CHOICES Wer bei Rolf Benz Sitzgelegenheiten shoppt, steht irgendwann vor der Qual der Wahl. Clubsessel wie der Rolf Benz 562 sind nicht nur mit unterschiedlichen Füßen zu haben, beim Bezug muss sich der potenzielle Käufer für einen von über 200 Stoffen entscheiden. www.rolf-benz.com

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.