Aufrufe
vor 2 Jahren

rik Januar 2018

MODE INTERVIEW

MODE INTERVIEW SVEN-HOLGER Hinter der inhabergeführten Berliner Marke Sven-Holger steht eine klare Botschaft: Feel Momentum. Natürliche Materialien, etwa die Wolle von der Kaschmirziege, und auch Pelze werden zu Mode- Meisterstücken in einem „solitären, gehobenen Stil“ verarbeitet, die die umfangreichen Funktionsanforderungen einer kleinen Zielgruppe erfüllen, so der Designer. Wir sprachen mit Sven-Holger. Erklär uns doch den Claim „feel momentum“. Er steht für den intensivsten Moment jeder Erfolgsgeschichte. Es ist dieser Augenblick, diese Spannung, die uns bewusst macht, spüren lässt, wie sich schlagartig Hoffnungen, Träume, Vorfreude, Mühe und Hingabe in einem kraftvollen Impuls in die Realität entladen. Das ist der innere Antrieb der Marke Sven-Holger. Das ist das Versprechen und die Dynamik, die Sven-Holger seiner Zielgruppe mit auf den Weg gibt. Erinnere dich, finde den entscheidenden Impuls, fokussiere deine Träume, umgib dich mit Dingen, die dich beflügeln, blicke nach vorne und hole es dir. Wir machen Dinge anders, wir wollen begeistern. Wir beschreiten neue Wege im Vertrieb von Luxusartikeln. Wir präsentieren zum Beispiel unsere Produkte online in Magazinform, eben so, dass man es erleben kann. Nicht nur Fakten und ein Bild. Es soll online schon ein Einkaufserlebnis sein!

MODE – MEHR ALS NUR PELZ Was ist dir wichtig bei deiner Mode? Die Materialien sollen natürlichen Ursprungs und von höchster Güte sein, nach Möglichkeit vermeiden wir den Gebrauch von erdölhaltigen Produkten, verarbeiten kein Nylon, Kunstleder, Polyester etc. – und die Mode sollte zeitlos, schick und funktional (z. B. iPad-Taschen) sein. Man kann beispielsweise den Nerz-Pelzbesatz des „Suvretta Kaschmir Parka“ abnehmen und über die Jahre zum Beispiel gegen sieben andere Pelzarten bzw. Kunstpelze austauschen und die Jacke damit auffrischen. Man kann den Pelz auch ganz abnehmen, etwa wenn man denkt, dass es zum nächsten Termin nicht passt, oder man kann die Jacken inside out wenden. Unsere „Meisterstücke“ sollten eine Wertigkeit darstellen und einen Style haben, den man in ganz unterschiedlichen Generationen genießt. Wie positionierst du dich in der Pelzdiskussion? Erst mal vorweg: Wir verarbeiten nur Pelze, die in der EU nach strengen europäischen Standards produziert wurden. Wir bieten Mode mit Pelz, mit Kunstpelz aber eben auch ganz ohne Pelz an. Der Kunde steht bei uns im Mittelpunkt – und flexibel entscheidet er und hat die Wahl. *Interview: Michael Rädel www.sven-holger.com

Magazine

hinnerk August/September 2020
rik August/September 2020
blu Juli / August 2020
Leo Juli / August 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.