Aufrufe
vor 7 Monaten

rik Dezember 2019 / Januar 2020

  • Text
  • Philharmonie
  • Aachener
  • Heavenue
  • Bauturm
  • Musik
  • Kunsttheaterplakate
  • Hohenzollernring
  • Menschen
  • Scala
  • Glockengasse

4 SZENE Community Der

4 SZENE Community Der Pride Düsseldorf hat sich für den Ausklang dieses Jahres etwas Besonderes einfallen lassen. Erstmalig wird städteübergreifend mit der großen nordrheinwestfälischen Community in Düsseldorf ein Winterpride gefeiert. Am 23. November wird um 17 Uhr eine bunte Lichterparade für Vielfalt und Akzeptanz unter dem Motto „couragiert & sichtbar“ durch die Straßen Düsseldorfs ziehen. Kölner im Mr Gay Finale Der 21-jährige Maurice Schmitz ist im Finale der letzten Sieben für den aktuellen „Mr Gay Germany“ Contest. Der Azubi des Versicherungs- und Finanzwesen aus Köln setzte sich bislang bereits gegen ca. 200 weitere Bewerber durch. Dazu waren Challenges zur Geschichte der Community, sportliche Herausforderungen und eine eigene Kampagne notwendig. Als dessen Themengebiet hat sich Maurice das Adoptionsrecht ausgesucht. Unter dem Titel #rainbowadoption setzt er sich für die Akzeptanz von Rainbow-Familien und einen Abbau der Hürden für homosexuelle Männer ein. Motiviert hat ihn dabei sein eigener Wunsch, später einmal Kinder groß ziehen zu können. Er selbst bezeichnet sich als „Familienmensch“, auch wenn er gerade solo ist. Zur Teilnahme am Contest haben den erst kürzlich geouteten Maurice ehemalige Gewinner animiert. Wer ihn bei seinem Ziel unterstützen will, kann dies beim Onlinevoting auf Facebook in der Gruppe „Mr.GayGermany“ tun und ihm für das Finale am 14. Dezember die Daumen drücken. Im Herbst trat Benjamin Kinkel die Geschäftsführung des Schwulen Netzwerks an. Benjamin Kinkel hat Politik- und Kommunikationswissenschaften in Aachen und Münster studiert und absolviert derzeit berufsbegleitend einen MBA in Sozialmanagement. Vielen ist er noch aus seiner über sechsjährigen Zeit als SCHLAU-Landeskoordination bekannt. Preis für Biolek Anfang Oktober wurden die KNUDDEL Awards nach über zwei Jahren wieder verliehen. Sascha Stuhldreher, Organisator Verleihung, und Betty Bond führten durch den Abend und präsentierten den „neuen“ queeren Ehrenamtspreis für mehr Respekt der Vielfalt. Erstmals wurden die Awards in neun statt fünf Kategorien verliehen. Der queer politische Sprecher der SPD Bundestagsfraktion Karl-Heinz Brunne übergab in der Kategorie „Ein Leben für die Community“ den KNUDDEL Award 2019 an den Entertainer und TV Kochlegende Alfred Biolek. Zwar konnte der gebürtige Kölner aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich bei der Verleihung dabei sein, doch er schickte seinen Adoptivsohn Scott Biolek-Richtsch mit Ehemann und eine Videobotschaft.

SZENE 5 DEUTSCHER BUNDESTAG / SIMONE M. NEUMANN Queerbericht aus Berlin Plenarsaa Im September kam das Parlament aus der Sommerpause zurück. Seitdem hat sich für queere Belange einiges getan. ... UND WO SOLL DIE NEUE KÜCHE HIN? Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) legte einen Gesetzentwurf zum Verbot von sogenannten Konversionstherapien vor. Therapien, die das Ziel verfolgen, Homosexualität oder Transgeschlechtlichkeit zu „heilen“, sollen bei Jugendlichen verboten werden. Endlich. Die demokratische Opposition aus FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen legte gemeinsam einen Gesetzentwurf zur Erweiterung des Grundgesetzes in Artikel 3 vor. Das Grundgesetz soll auch queere Menschen durch die Einfügung des Merkmals „sexuelle Identität“ dauerhaft vor Diskriminierung schützen. In der Debatte hierzu überraschte der Abgeordnete Volker Ullrich von der CSU. Er lehnte dies nicht ab und macht damit der Community Hoffnung, dass es, nach Jahrzehnten des Forderns, im Parlament für diesen Diskriminierungsschutz die notwendige Zweidrittelmehrheit Volker Ullrich, CSU FOTO: DEUTSCHER BUNDESTAG / JULIA NOWAK geben könnte. In den Haushaltsberatungen wird derzeit um das Programm „Demokratie leben“ gerungen. Hier werden mit 100 Millionen Euro Projekte gegen rechts unterstützt, darunter auch etliche queere Initiativen. Wie notwendig die Demokratieförderung ist, zeigten nicht zuletzt die rechtsterroristischen Morde in Halle. Die Oppositionsparteien Grüne und Linke befragten die Bundesregierung zu Gewalt gegen queere Gedenkstätten und Gewalt gegen queere Menschen. Die Bundesregierung antwortete, dass es hier jeweils zu einer hohen Zunahme kam. Die AfD zeigt Woche für Woche, dass sie Menschenrechte ablehnt, und verbindet dies auch stets mit Hass gegen queere Menschen. *Bodo Niendel Joseph Sharp mit Spitzhacke, Goldpfanne und Gewehr, ca. 1855 © Courtesy of The Bancroft Library, University of California, Berkeley Das Tanzpaar Wilbur und Mae Tai Sing im Nachtclub „Forbidden City“, ca. 1940 © Museum of Performance and Design, San Francisco Gold Rush CALIFORNIA DREAMS San Francisco – ein Porträt bis 12. Januar 2020 in Bonn Culture Clash Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland www.bundeskunsthalle.de Silicon Valley Queer Rights Gefördert durch Crawford W. Barton, Ohne Titel (Castro Street, San Francisco), 1977 © Courtesy of Gay, Lesbian, Bisexual, Transgender Historical Society, San Francisco Alec Soth, Quick Fix Computer Sales & Services, Mountain View, 2013, San Francisco Museum of Modern Art © Alec Soth, Foto: Don Ross Ausführlich unter blu.fm/topics/queer-im-parlament

Magazine

hinnerk Juni/Juli 2020
rik Juni/Juli 2020
GAB Juni 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.