Aufrufe
vor 6 Monaten

rik Dezember 2019 / Januar 2020

  • Text
  • Philharmonie
  • Aachener
  • Heavenue
  • Bauturm
  • Musik
  • Kunsttheaterplakate
  • Hohenzollernring
  • Menschen
  • Scala
  • Glockengasse

Mit Beiträgen von:

Mit Beiträgen von: Positiver Test unter PrEP. Wie geht´s weiter? HIV-Tests. Nicht alle sind gleich. E-Zigarette. Kleineres Übel oder größeres Risiko? Neue Checkpoints AUSGABE 4 Dezember 2019 Von Experten für Experten PrEP als Kassenleistung Wer ist berechtigt? Und was wird bezahlt? weiter... Praktische Anleitung zur PrEP weiter... PrEP-Preise für Selbstzahler weiter... Was wollen, was brauchen Menschen mit HIV wirklich? weiter... Drei Menschen mit HIV erzählen von Ihrem Weg weiter... HIV-Generika Warum alle 3 Monate andere Pillen? weiter... Nicht ansteckend Was sind Blips? weiter... AUSGABE 4 Fotoausstellung „MITTEN IM LEBEN“ Die Aidshilfe Köln wird in diesem Jahr eine einwöchige Aktionswoche zum diesjährigen Welt-AIDS-Tag starten. Den Kickoff macht die Fotoausstellung im Kölner Hauptbahnhof unter dem Titel HIV heute – Mitten im Leben. ISSN: 1862-3034 – 15. JG. Von Experten für Experten Positiver Test unter PrEP. Wie geht´s weiter? ... HIV-Tests. Nicht alle sind gleich. ... © fotolia Mit Beiträgen von: Alle Artikel ab Januar 2020 online Dezember 2019 E-Zigarette. Kleineres Übel oder größeres Positiver Test unter PrEP. Wie geht´s weiter Risiko? ... HIV-Tests. Nicht alle sind gleich. E-Zigarette. Kleineres Übel oder größeres Risiko? ????????? ???? ?????? ?????? ??????? ??????? ?????? Aktuelle Nachrichten • Kongressberichte • Interviews • Informationen zur HIV-Infektion und Behandlung • alle Ausgaben von HIV&more im Archiv • Monatlicher Newsletter www.hivandmore.de ISSN: 1862-3034 – 15. JG. Die Ausstellung wird am 25.11., um 17 Uhr, mit der Vernissage in der Markthalle des Hauptbahnhofes eröffnet. Sie besteht aus zwei Teilen: zum einen aus internationalen Präventions-Plakaten aus den zurückliegenden Jahrzehnten und zum anderen aus einer Fotoserie aus dem Jahr 2019 mit Fotos von 12 HIV-positiven Menschen und einem Statement zu ihrem Leben heute mit der Infektion. Die Ausstellung zeigt durch den Kontrast der Bildsprache, wie sich die Behandlung von HIV und Aids im Laufe der Zeit gewandelt hat. Auf der einen Seite steht die Darstellung aus den Anfangsjahren der Auseinandersetzung mit dem Thema HIV und Aids, als es noch keine Medikamente gab. Auf der anderen Seite sind Menschen zu sehen, die heute mitten im Leben stehen und dank des medizinischen Fortschrittes und der fortlaufenden Aufklärungs-Antidiskriminierungsarbeit zu HIV in Deutschland ein ganz normales Leben mit der Infektion führen. Unverändert müssen diese Menschen auch heute immer noch mit Stigmatisierung und Diskriminierung leben, werden deswegen auch nicht selten an den Rand der Gesellschaft gedrängt und leben isoliert. Einige Betroffene leiden allerdings heute noch unter den Folgeerkrankungen der alten Behandlungsmöglichkeiten, die oftmals mit mehr Nebenwirkungen verbunden waren. Bundesweit wissen geschätzt knapp 12.000 Menschen nichts von ihrer Infektion. Oftmals ist die Folge, dass diese Menschen sich zu spät testen lassen und eine Diagnose erhalten, wenn bereits erhebliche Begleiterkrankungen ausgebrochen sind. Die Protagonisten sind so divers wie das Leben selbst. Es werden Menschen im Alter zwischen 25 und 73 Jahren abgebildet. Die Ausstellung bietet die Möglichkeit, die eigenen Vorstellungen einer HIV-Infektion zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern.

www.nochvielvor.de was andere auch Es ist deine Entscheidung, mit einer erfolgreichen Behandlung kannst du leben, wie du es willst. Nimm dein Leben in die Hand und erfahre mehr auf NOCHVIELVOR.de Eine Initiative von für ein positives Leben mit HIV.

Magazine

hinnerk April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
GAB April/Mai 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
hinnerk April/Mai 2020
gab Juli 2016
GAB April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.