Aufrufe
vor 2 Jahren

rik April 2018

  • Text
  • Szene
  • Sauna
  • Kultur
  • Pansauna
  • Pluto
  • Babylon
  • Menschen
  • Musik
  • Berlin
  • Marientor
  • April

12 KÖLN INTERVIEW

12 KÖLN INTERVIEW Bundeslurch und Testosterontaliban suchen Models FOTOS: BARBARA FROMMANN, BONN Ein neuer Verlag für nicht nur queere Fantasyliteratur und wissenschaftliche Arbeiten schickt sich an, von Bonn aus die Bücherregale der Republik zu erobern. Wir sprachen mit Hagen Ulrich. Ihr sucht Models? Wofür genau? Diese Idee entstand, als wir für Shirts und Hoodies aus dem Fanshop des Bundesamtes für magische Wesen jemand brauchten, der die Textilien präsentiert. Wir fanden einen Sportler, der von einem unserer Maskenbildner dezent und alltagstauglich als Vampir zurechtgeschminkt wurde und die Shirts bei einem Shooting für den Webshop präsentierte. Und dann kamen plötzlich aus den Reihen unserer Autor*innen und Fans die Idee: „Macht doch mal einen Fotokalender mit bissigen Vampiren, Werwölfen und zarten Elfen – aber ganz im Stil Australian Firefighters mit Sixpack und oberkörperfrei.“ Und wer darf sich bewerben? Jeder, der Spaß dabei hat, sich vor der Kamera zu zeigen und mal so richtig den Kerl präsentieren möchte. Aber neben dem muskelbepackten Testosterontaliban, aus dem wir einen Werwolf oder Vampir machen, darf sich auch gern der zarte Twink melden, den wir dann eben in einen Elfen verwandeln. Es sollen keine pornografischen Aufnahmen werden, leicht erotisch gern und mit Klischees spielend. Bewerbt euch per Mail! Was hat es mit dem Bundeslurch Verlag auf sich? Der Bundeslurch Verlag trägt das Bundesamt für magische Wesen, eine fiktive Behörde zur Verwaltung der Angelegenheiten von Hexen, Drachen und Vampiren. Die Idee haben wir mit Ulrich Kelber, dem Staatssekretär im BMJ und Bonner Abgeordneten, und einigen Autoren entwickelt. Gäbe es diese mythischen Figuren tatsächlich, wäre das in Deutschland kein Problem. Man müsste das nur ordentlich verwalten. Und dafür sind wir Deutschen ja bekannt und berüchtigt. Weltweit. Diese skurrile Idee wurde so populär, dass es in Bonn mittlerweile ein Haus mit Amtsschild, Dienstwagen und Deutschlandfahne samt Logo gibt, das wir für das BAfmW gekauft haben. Man kann uns wirklich besuchen. Tja, und dann meldeten sich junge Autoren und fragten, ob wir nicht deren Bücher verlegen könnten. Warum nicht? *ck www.bundesamt-magische-wesen.de

BÜHNE 13 Die Zauberflöten haben „RHEINWEH“ „Rheinweh“ – ist das ansteckend? Keine Bange, die Zauberflöten müssen nicht ins Krankenhaus. Aber behandlungsbedürftig ist es doch, dieses „Rheinweh“, das einen überkommt, wenn man das Leben am und auf dem Rhein liebt – und zugleich darunter leidet. Denn auf dem Rhein, auf einem alten Passagierschiff, das mitsamt seiner Besatzung auch schon bessere Tage gesehen hat, befällt unsere Sänger diese sonderbare Krankheit. Auch wenn es nicht um Leben und Tod geht – um Gehen oder Bleiben geht es schon. Und wenn dann noch ein etwas untypischer Flaschengeist ins Spiel kommt, bleiben turbulente Verwicklungen, unerwartete Begegnungen und ein grandioser Untergang nicht aus. Aber mehr wird nicht verraten... Mit „Rheinweh“, das irgendwo zwischen Zahnweh und Fernweh angesiedelt ist, bringen die 40 Sänger aus Kölns größtem Chor schwuler Männer in ihrem zehnten abendfüllenden Programm Stimmgewalt und viel Bewegung auf die Bühne. Kölsche Tön’ und unvergessene Rheinmelodien, bekannte Schlager, klassische Klänge und aktueller Chart-Pop – all das wird frisch und frech interpretiert und im gewohnten Zauberflöten-Sound unter der musikalischen Leitung von Carsten Wüster präsentiert: mal a-capella, mal mit Klavierbegleitung von Andreas Link. Choreografisch haben abermals Ralf Borgartz, Arne Hoffmann und Elke Berges den Zauberflöten auf die Sprünge geholfen. Die Premiere des zehnten abendfüllenden Programms der Zauberflöten findet am 21. April 2018 um 20:00 Uhr im Comedia- Theater in Köln statt. www.offticket.de UNS GIBTS JETZT AUCH IN DÜSSELDORF! HESSE UND HOLLÄNDER AUGENOPTIK Venloer Straße 363 / 50823 Köln / T 0221. 50 60 87 80 Ackerstrasse 158 / 40233 Düsseldorf / Tel. 0211 63 96 22 00 info@hesseundhollaender.de / hesseundhollaender.de

Magazine

hinnerk Juni/Juli 2020
rik Juni/Juli 2020
GAB Juni 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.