Aufrufe
vor 2 Jahren

rik April 2017

  • Text
  • Szene
  • Sauna
  • Pluto
  • Pansauna
  • Eintritt
  • Babylon
  • Berlin
  • Kultur
  • Album
  • Phoenix

MUSIK Was die hübschen

MUSIK Was die hübschen Cellisten Luka Šulić und Stjepan Hauser auf ihrem aktuellen Album „Score“ wagen, ist durchaus unterhaltsam: Die beiden Schönheiten nehmen sich populärer Filmmusik an. ORCHESTRAL Bombastisch und packend FOTO: R. RICH „Auf diesem Album sind einige unserer absoluten Lieblingsstücke zu hören“, sagt Stjepan Hauser und gesteht, „dass wir sie in Zusammenarbeit mit einem Weltklasseorchester wie dem London Symphony aufnehmen konnten, hat für uns einen Traum wahr werden lassen.“ Unsere Anspieltipps sind die Musik aus „Game of Thrones“ (im Medley) und „Moon River“ aus „Frühstück bei Tiffany“. *rä Die Eva und der Felix Felix Räuber (früher Polarkreis 18) und Eva Croissant sind ZWEI VON MILLIONEN, zusammen mit Jovanka bilden sie eine Band mit Anspruch. „Uns wurde klar, wieviel stärker die Inhalte der Songs werden, wenn sie emotional erzählt werden. Eine berührbare, berührende Stimme musste her. Da kam Eva ins Spiel. Schon bei unserem ersten Treffen, konnte sie sich mit den Songs nicht nur zutiefst identifizieren, sondern sie sich auch sofort zu eigen machen.“, verraten Jovanka und Felix. Das Album „ZWEI VON MILLIONEN“ erscheint dieser Tage. Mando Diao „Dance With Somebody“, „Long Before Rock ’N’ Roll“, „Gloria“ oder auch „Good Morning, Herr Horst“ – Mando Diao rocken sich schon seit einigen Jahren erfolgreich in die Ohren der Menschen und trugen auf jeden Fall zum noch immer andauernden Rock-Hype bei. Und jetzt haben die fünf sexy Schweden ein neues Album am Start: „Good Times“ – und diese super Scheibe werden diese super Typen auch bald schon live vorstellen. Hurra! *rä FOTO: CHARLI LJUNG DAS ALPHABET DER ANNA DEPENBUSCH „So viel Sehnsucht und noch mal mehr Witz“ Barbara Magazin Ab sofort im Handel und ab 29.03. auch live www.annadepenbusch.de

BUCH FOTO: ISTOCKPHOTO.COM/SHAPECHARGE RATGEBER Wird beim nächsten Mann alles anders? Oder machen wir immer wieder dieselben „Fehler“, verfallen in Verhaltensweisen, die wir seit der Kindheit gewohnt sind? Suchen wir uns immer wieder Menschen aus, die uns dann doch nicht glücklich machen? Oder ackern wir im Job seit Jahren, doch statt mehr Geld gibt es nur mehr Arbeit – die von den cleveren Kollegen? Ein wirklich gutes Buch, das einem die Augen öffnet, ist „Nie mehr Mr. Nice Guy: Wie Sie als Mann bekommen, was Sie wollen – im Leben, in der Liebe und beim Sex“. Ja, der Buchtitel ist nicht der beste, aber der Inhalt stimmt hundertprozentig. Das Buch beschäftigt sich durchaus lehrreich und unterhaltsam Kapitel für Kapitel mit der Persönlichkeit des Mr. Nice Guy. Jenem Typus Mann, der gerne einmal Überstunden macht („Meinem Arbeitgeber muss es ja gut gehen!“), in der Liebe zurücksteckt („Klar kannst du mit deinem Ex verreisen, ich vertraue euch“) und, und, und ... Auf über 224 Seiten zeigt der Ehe- und Familientherapeut Robert A. Glover, was warum passiert, und gibt Tipps, wie man es besser macht. Übrigens: Das Buch zeigt durchaus auf, dass man sich nicht trennen muss von Job oder Partner. Wenn man sich nur anders verhält, ist der Gang der Dinge ein anderer. *rä Robert A. Glover: „Nie mehr Mr. Nice Guy: Wie Sie als Mann bekommen, was Sie wollen – im Leben, in der Liebe und beim Sex“, riva Verlag, ISBN-10: 3868839313 NACHGEFRAGT Alex Kats Seine bewusst kindlichen Comics wurden schon bei diversen Verlagen veröffentlicht. Beim HÖLLverlag zum Beispiel „Lasst uns lachen“. Wir chatteten mit dem Zeichner. *rä Auf den ersten Blick erinnern deine Comics an Kinderzeichnungen. Warum hast du diesen Stil gewählt? Ich begann erst mit 23 zu zeichnen. Mein Karikaturenstil ist eine Möglichkeit, den Menschen ihre Stärken und Schwächen zu zeigen. Was inspiriert dich? Bevor ich anfange zu zeichnen, muss ich eine Idee für den Comic haben. Ich suche Ideen in Büchern und im Leben ... Und was willst du mit deinen Zeichnungen erreichen? Meine Karikaturen sind für Menschen, die meinen Humor verstehen. Die Leute, die mit mir zusammen lachen wollen. Vielleicht helfen meine Zeichnungen den Menschen, freundlicher zu sein. www.kandil.de www.facebook.com/ alex.kats.106

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.