Aufrufe
vor 2 Jahren

rik April 2017

  • Text
  • Szene
  • Sauna
  • Pluto
  • Pansauna
  • Eintritt
  • Babylon
  • Berlin
  • Kultur
  • Album
  • Phoenix

MUSIK THOMAS ANDERS

MUSIK THOMAS ANDERS „... weil es mir einfach Spaß macht ...“ Wie viele gibt es schon, die so lange dabei sind wie er? Letztens kam sogar jemand zu Thomas Anders und sagte: „Solange ich lebe, gibt es Sie schon.“ Und er frage sich lachend: „Ist das jetzt ein Kompliment?“ Eigentlich gibt es ja heutzutage nichts Normaleres, als ein Album in deutscher Sprache aufzunehmen und zu veröffentlichen, selbst wenn es das Erste ist, das man in einer über dreißig Jahre langen Karriere auf diese Art produziert. Aber anderseits ist Thomas Anders nun einmal nicht irgendein Sänger, sondern die Hälfte von Modern Talking, die sich nicht von den alten Hits distanziert hat. Er tourt weltweit mit diesen und seinen eigenen Songs, und hat ein sehr viel größeres internationales Publikum als er Fans zu Hause besitzt – und das sind auch nicht gerade wenige. Diese Entscheidung ist also doch ausnahmsweise ein bisschen eigenartig. „Stimmt“, gibt Thomas Anders nach kurzem Nachdenken zu, „aber ich bin immer für Überraschungen gut. Ich probiere immer wieder was anderes aus.“ Seit dem ersten Ende von Modern Talking hat er mehr als zehn Soloalben aufgenommen – darunter auch ein Weihnachts- und ein Jazzalbum. „Das bedeutet natürlich nicht, dass ich nie wieder englisch singen werde oder dass meine ausländischen Fans jetzt nur die deutschen Lieder hören müssen.“ Er hofft aber, dass „Der beste Tag meines Lebens“ sie trotzdem begeistern wird, nicht nur, weil echte Fans ja erst einmal alles interessant finden, was von ihrem Idol neu erscheint. „Da die Titel tanzbar sind und nicht so weit weg von Modern Talking, werden die bestimmt ziemlich happy damit sein.“ Natürlich kann er auch jederzeit englische Versionen davon aufnehmen, die Produktionen stehen ja. „Und es sind schon viele Sachen drauf, die auch perfekt auf Englisch funktionieren können.“ Seit gut fünf Jahren trägt er sich schon mit dem Gedanken, dieses Album aufzunehmen, aber für das Projekt brauchte er Zeit und Anlauf, „denn ich musste mich erst einmal reinfinden, in dieser Sprache zu singen. Wenn man 33 Jahre nur englisch gesungen hat, dann hat man seine Stilistik und eine Art der Interpretation.“ Nach und nach fanden sich die richtigen Produzenten und Lieder, und natürlich macht er sich keine Sorgen, damit auf die Bühne zu gehen. So etwas wie Lampenfieber kennt Thomas Anders nicht, „weil es mir einfach Spaß macht.“ Egal ob man zu seinen Fans oder seinen Hatern gehört – dass dieser Mann für eine entspannte und optimistische Lebenshaltung steht, kann man schwer bezweifeln. „Ich bin jetzt nicht der lebende Baldriandrops, aber es ist eben meine Grundeinstellung, positiv, kraftvoll und mit Freude durchs Leben zu gehen.“ Sonst könnte man wohl auch nicht zum tausendsten Mal „Cheri, Cheri Lady“ singen, und er hat auch weiterhin vor, seinem Publikum das zu geben, was es sich wünscht. „Es gibt ja Künstler, die tragen die Bürde ihrer Karriere mit sich, die brechen fast darunter zusammen. Aber sieh es mal leicht, denke ich. Danke, dass ich die Chance hatte, das alles miterleben zu dürfen!“ *fis

Vom 29. April bis 7. Mai 2017 veranstaltet TUI Cruises die erste deutschsprachige Kreuzfahrt für die LGBT*-Community und deren Freunde. TIPP Die treiben es bunt! Conchita heuert auf der Rainbow Cruise an und wird als Top-Act mit der durchs Mittelmeer kreuzen. Ab Palma de Mallorca (Mallorca) geht es mit verschiedenen Stopps durch das westliche Mittelmeer nach Valletta (Malta). An Bord wird die schillernde Kunstfigur eine glamouröse Show bieten. „Für mich verbindet die Rainbow Cruise Toleranz und Freiheit. Ich freue mich riesig, mit dabei zu sein“, so Conchita. Auch das weitere Programm der Rainbow Cruise ist hochkarätig: An Bord der Rainbow Cruise erwartet die Gäste echtes Party-Feeling auf hoher See mit Gastgeberin und Dragqueen Gloria Viagra, Szene-DJs sowie weiteren Auftritten von Künstlern aus den Bereichen Musik, Comedy, Kabarett und Travestie. Mit dabei sind unter anderem DJ-Star WestBam, Rony Golding, Chansonnier Tim Fischer, die Comedians Kay Ray und Elke Winter und Entertainer Sven Ratzke. In Barcelona wird der Übernacht-Aufenthalt in Kooperation mit der „SEXY Party Cologne“ zu einer ganz besonderen Nacht und „Revolver Party Berlin“ übernimmt im Golf von Neapel wenige Tage später das Kommando über das Pooldeck. www.rainbow-cruise.de MUSIK Die Blüte von Milky Chance Das neue Album der beiden Klangtüftler heißt „Blossom“ und macht wahrlich Lust auf den Frühling. #DERGARTEN „Down by the River“, „Stolen Dance“ und „Flashed Junk Mind“ – mit diesen Hits wurde das Duo Clemens Rehbein & Philipp Dausch aka Milky Chance berühmt. Jetzt veröffentlichen sie ein neues Album, das wieder voller Klub- und Pop-Perlen ist. Unsere Anspieltipps sind „Clouds“, „Doing Good“ und „Ego“. – „Als wir die ersten Demos gemacht haben, war unsere Vision, bei unserem bewährten Stil zu bleiben, aber ein bisschen handgemachter an die ganze Sache ranzugehen“, sagt Philipp im Gespräch. Das hat geklappt. Entstanden ist einfach gute Musik. *rä Llorcas neues Album „The Garden“ ist groovend und ideal passend, wenn man im Garten oder auf dem Balkon liegt. Keine bösen Beats, kein Computer- Geratter, keine harte Bass Drum. Nein, der Franzose präsentiert 16 Jahre nach seinem ersten Album (!) ein entspanntes Zweitwerk. Unsere Anspieltipps sind „Make Your Own Choice“ (mit Mawogany Wood), „Trigger Happy“ (mit Stefan Frank) und „Rather Be Lonely“ (mit Laetitia Dana). *rä

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.