Aufrufe
vor 8 Monaten

Programmheft der Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg 2018

  • Text
  • Originalfassung
  • Untertiteln
  • Englischen
  • Queer
  • Festival
  • Englische
  • Deutschen
  • Hamburg
  • Passage
  • Metropolis

18 EXTRAPROGRAMM |

18 EXTRAPROGRAMM | SPECIAL PROGRAMME EXTRAPROGRAMM | SPECIAL PROGRAMME 19 Donnerstag 18.10.18 22.30 Uhr, 3001 Kino BRAZILIAN CONTEMPORARY QUEER SHORTS AFRONTE POSE (FX) LOOKING (HBO) SENSE8 (NETFLIX) VANDO AKA VEDITA Gesamtlänge: 85’ ESTUDO EM VERMELHO/STUDY IN RED, Chico Lacerda, Brasilien 2013, 16’, portugiesische Originalfassung mit englischen Untertiteln TAILOR, Calí dos Anjos, Brasilien 2016, 10’, portugiesische Originalfassung mit englischen Untertiteln MIT GÄSTEN AFRONTE, Bruno Victor, Marcus Azevedo, Brasilien 2017, 16’, portugiesische Originalfassung mit englischen Untertiteln AINDA NÃO/NOT YET, Júlia Leite, Brasilien 2017, 21’, portugiesische Originalfassung mit englischen Untertiteln VANDO AKA VEDITA, Andreia Pires, Leonardo Mouramateus, Brasilien 2017, 22’, portugiesische Originalfassung mit englischen Untertiteln Take a look at a selection of Brazil’s contemporary queer short film productions: these are films whose queer aesthetics go beyond everyday LGBTIQA representation, made by people who just recently started to tell their own stories. Brazil is reported to have the highest LGBT murder rate in the world, with a LGBT person being killed every 25 hours – so to film these lives, loves and culture is, in itself, an act of resistance. In this programme you won’t find shame: instead, the programme presents a joyful celebration of queer living, diverse in theme and region, with films that come from 5 different cities in the Northeast, Southeast and Midwest of Brazil. In STUDY IN RED, ‘high’ and ‘low’ culture are mixed together in an analysis of queerness as an art form (plus, a stunning cover of Kate Bush’s ‘Wuthering Heights’). Made by a trans* crew, TAILOR is an animated documentary about a transgender cartoonist and the people he draws. AFRONTE is a part-fictionalized documentary in which black gay men reflect on their experiences, racism and community in the outskirts of Brazil’s capital. In NOT YET, a lesbian has a difficult time when her mother comes to visit; and in VANDO AKA VEDITA, we are introduced to a group of young people who dye their hair blonde and wander the slums of Fortaleza city. érica sarmet In Anwesenheit von Jurymitglied Érica Sarmet. Diskussion Freitag, 19.10.18 15.30 Uhr, Metropolis QUEER IN SERIE | QUEER IN SERIES Es mag widersprüchlich anmuten, wenn Filmfestivals Serien, einem der stärksten Formate des einst konkurrierenden Mediums Fernsehen, Raum und Zeit in ihren Kinosälen einräumen. Auch die Filmtage haben in den letzten Jahren Folgen serieller TV-Produktionen gezeigt. Serien erfahren noch immer eine fast unerhörte Hochkonjunktur – im kulturellen wie im akademischen Diskurs. Das mag an den Rezeptionsgewohnheiten des Internetstreamings liegen. Ungebrochen ist aber der Drang von Regisseur_innen, experimentelle Spielräume in Serien zu erschließen, die sich ihnen im Film nicht (mehr) bieten. Queere Showrunner wie Jill Soloway, Ryan Murphy und die Wachowskis erreichen durch die weltweite Verbreitung ihrer Antiheld_innen und vermeintlichen Nischenstories ein Riesenpublikum. Inwiefern haben sich queere serielle Geschichten und Figuren im Laufe der Zeit verändert? Was hat ihre queere Ästhetik beeinflusst, wenn sich eine solche überhaupt herausbilden konnte? Stehen queere Serienproduzent_innen MIT GÄSTEN ORANGE IS … (NETFLIX) EINTRITT FREI → S. 27 | free entry → p. 27 noch immer unter dem Druck, die Community in ihrer Gänze zu repräsentieren oder geht es vielmehr um Intimität und die Darstellung der queeren Wahlfamilien? Diese Fragen möchten wir im Gespräch mit dem diesjährigen Jurymitglied, Filmkritiker und -wissenschaftler Jan Künemund diskutieren. Das Publikum ist herzlich eingeladen, das Gespräch mitzugestalten. ap In Anwesenheit von Jurymitglied Jan Künemund. How have queer serial stories and characters changed over time? What influenced their queer aesthetics, and could it even develop? Are queer serial producers still under pressure to represent the community in their entirety or is it more about intimacy and the portrayal of the queer chosen families? We would like to discuss these questions with this year’s jury member, film critic and scholar, Jan Künemund. The audience is cordially invited 17.10.01_m+r_anzeige_93x127_Layout to join the discussion. 1 03.10.17 11:14 Seite 1 „Brillant, höchst empfehlenswert!“ STAGE WHISPERS / AUSTRALIEN TAMIKREST 01.11. ELBPHILHARMONIE THE ADICTS 04.10. MARKTHALLE Eine Benachteiligung wegen des Geschlechts oder der sexuellen Identität ist unzulässig. § 19 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz Mehr als 1,5 Millionen Besucher weltweit! LES NÉGRESSES VERTES 17.09. FABRIK SOPHIE HUNGER 29.09. MOJO 30.09. UEBEL & GEFÄHRLICH 02.10. GRUENSPAN SOLD OUT! BUKAHARA 10.10. UEBEL & GEFÄHRLICH FISH 11.10. FABRIK Wir beraten und vertreten Lesben, Schwule Bisexuelle Transsexuelle und Intersexuelle bei der Testamentsgestaltung in allen Fragen der Lebenspartnerschaft bei Familiengründung und Adoption bei Diskriminierung am Arbeitsplatz als Geschädigte von Hass-Straftaten im Streit mit der Krankenversicherung über Patientenverfügungen über Vorsorgevollmachten 20.10.2018 bis 31.3.2019 THEATER KEHRWIEDER SPEICHERSTADT HAMBURG Tickets & Gutscheine: (040) 360 98 58 58 · wet-the-show.de HOLY ESQUE MOLOTOV SKYBAR · 27.09. BODYFORMUS FABRIK · 05.10. MICHAEL KREBS NOCHTSPEICHER · 14.10. IAN LATE NOCHTWACHE · 18.10. THE COOL QUEST MOLOTOW SKYBAR · 24.10. VIDEO GAMES LIVE MEHR! THEATER · 05.11. SHAKEY GRAVES GRUENSPAN · 05.11. OMNIUM GATHERUM KAISERKELLER · 08.11. ISRAEL NASH NOCHTSPEICHER · 13.11. SYML NOCHTWACHE · 15.11. KIM CHURCHILL NOCHTSPEICHER · 15.11. GREGORY ALAN ISAKOV UEBEL & GEFÄHRLICH · 21.11. NICOLE STAUDINGER IMPERIAL THEATER · 25.11. DEER TICK HÄKKEN · 27.11. ÁRSTÍÐIR IMPERIAL THEATER · 05.12. ULI JON ROTH GRUENSPAN · 16.12. MICHAEL SCHULTE MARKTHALLE · 24.01. 2019 WISHBONE ASH FABRIK · 28.01. 2019 ELIF FABRIK · 07.02. 2019 GLASPERLENSPIEL MEHR! THEATER · 15.02.2019 REBEKKA BAKKEN MOJO · 23.03. 2019 FIRST BREATH AFTER COMA NOCHTWACHE · 28.03.2019 www.ticketmaster.de · Tickets 0 18 05 - 2001 €0,14/Min. dt. Festnetz, Mobilfunk max. €0,42/Min. Bei uns findet Ihr empowernde und rassismuskritische Bücher für Erwachsene und Kinder. Schulterblatt 55 040/4300808 info@schanzenbuch.com Schanzenstraße 6 040/4300888 kibu@schanzenbuch.com und in anderen Rechtsfragen Kanzlei Menschen und Rechte Rechtsanwältinnen und Rechtanwälte Lünsmann | Dr. Tondorf | Dr. Tolmein Kühnehöfe 20 | 22761 Hamburg Tel 040.6000 947 00 | Fax 040.6000 947 47 kanzlei@menschenundrechte.de www.menschenundrechte.de

Magazine

After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
blu Gesundheit 2017
Abrigo
blu Mai 2015
blu Juli 2016
gab Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk August 2016
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.