Aufrufe
vor 7 Monaten

LEO November / Dezember 2019

  • Text
  • Deutsche
  • Hilfe
  • Queere
  • Musik
  • Schwule
  • Menschen
  • Stephansplatz
  • Musical
  • Augsburg
  • Konzert

40 GESCHENKE BUCHTIPP

40 GESCHENKE BUCHTIPP Andrew Ridgeley: „WHAM! George & ich“ Als ABBA sich 1982 zurückzogen, begann die große Zeit eines Duos, das dank Hits wie „Wake Me Up Before You Go-Go“, „Young Guns (Go for It!)“, „The Edge of Heaven“ und natürlich „Last Christmas“ bis heute zur kollektiven Erinnerung der 1980er gehört: WHAM!. GRANIT HAUSHALTSWAREN mit männlichem Touch Granit wurde 1996 an einem Küchentisch in Stockholm von Anett Jorméus und Susanne Liljenberg gegründet. Ihre Geschäftsidee bestand darin, ein Lifestyle-Konzept zu entwickeln, das den Alltag erleichtert. Clevere und funktionale Produkte für das gesamte Zuhause in natürlichen Farben und Materialien, die von der Natur inspiriert sind. Zu den Produkten gehören viele funktionale Objekte für den Haushalt z. B. Schalen und Karaffen aus wüstenfarbenem Stein oder Teller und Platten aus Keramik in dunklen Erdtönen. Für das Bad finden sich Seifenschalen oder Zahnbürstenbecher in Granitästhetik. Viele Objekte finden sich auch für Garten und Balkon wie die Kollektion verschieden großer Blumenkübel aus Beton. Auch Holz ist ein viel verwendetes Material, das in der Formgebung und den Mustern Inspirationen anderer Kulturkreise aufnimmt. *oa Granit, Sendlinger Str. 15A, München, 089 22061345, www.granit.com/de FOTO: OA George Michael und Andrew Ridgeley kannten sich schon aus der Schule und waren auch nach dem Band-Ende immer noch gut aufeinander zu sprechen. In dem Buch „WHAM! George & ich“ schreibt Andrew Ridgeley – der Umweltaktivist war übrigens zwanzig Jahre mit der Bananarama-Sängerin Keren Woodward verheiratet – zum ersten Mal über die Zeit als gefeiertes Duo, Georges lange vor der Öffentlichkeit verheimlichter Liebe zum eigenen Geschlecht und die ganzen Höhen und Tiefen, die so ein Leben als Teenager-Idol mit sich bringt. Das Buch erscheint Anfang Dezember bei harpercollins. de, ein Stück Popgeschichte, das sich zu lesen lohnt. Und für viele Fans natürlich das Geschenk schlechthin! *rä FOTO: BUCHCOVER Über www.blu.fm/gewinne verlosen wir ab Dezember ein Exemplar. TEEGENUSS Hibiskus, Apfel, rote und schwarze Beeren Nicht nur im Winter ist Tee ein leckeres Getränk, auch sonst bieten die unterschiedlichsten Sorten Genuss und Entspannung. Neben den unzähligen Teesorten, darunter auch der leckere „AquaRosa“ (Hibiskus, Apfel, rote und schwarze Beeren), gibt es bei KUSMI TEA eine Auswahl an Teegebäck und anderen Kleinigkeiten zur Teezeremonie zu Hause. Mit etwas Shopping-Zeit zum Genießen kann man hier immer wieder Neues entdecken! Zum Beispiel „Tropical White“ aus weißem Tee mit natürlichem Mango- und Passionsfruchtaroma oder eine Pflanzen-Gewürz- Mischung mit Aroma von Birne und den süßen Noten von Zimt und Süßholz namens „Løvely Night“ in der Metalldose. Los ging es mit KUSMI TEA 1867 in Sankt Petersburg, als Pavel Michailovitch Kousmichoff (1840 – 1908) sein erstes Teeunternehmen gründete. Der Firmensitz ist mittlerweile Paris. Fürwahr ein schönes Geschenk! *rä de.kusmitea.com

FOTO: MARRAKESCH ORIENT MASSAGEN MASSAGEN WOHLBEFINDEN wie im Osmanischen Reich Wer die Massagepraxis „Marrakesch Orient Massagen“ betritt, fühlt sich sofort wie im Orient. Genau so wollte es Mohammed Henkel- Hoxhaj, als er vor fünf Jahren seine Massagepraxis im Münchner Stadtteil Sendling eröffnete. Schnell spürt man, dass Einrichtung und Dekoration von Mohammed – wie ihn seine Kundinnen und Kunden nennen – mit viel Liebe zum Detail gestaltet sind. Die kleine Wellness-Oase, so bezeichnet sich Marrakesch Orient Massagen. Von Rückenmassage, Ganzkörpermassage, Fußreflexzonenmassage, Fuß- und Kopfmassage, Seifenmassage bis zu Hot Stone, Lomi Lomi oder Schröpfmassage – das Angebot an Massagen ist vielfältig. Mit Verwöhn-Programmen wie „Akktar, der Stern“ (Seifenpeeling, Ölmassage) oder „Kalif von Bagdad“ (Hot Stone Massage, Ölmassage) gibt es ausgedehnte Wellness pur. Wer Wellness-Feeling mit nach Hause nehmen möchte, kann aus zahlreichen Pflegeprodukten wählen, und mit Geschenkgutscheinen von Marrakesch Orient Massagen lässt sich Wellness perfekt verschenken – natürlich auch zu Weihnachten! Mohammeds Kundinnen und Kunden schätzen die individuelle und ruhige Atmosphäre. „Für ein, zwei Stunden abschalten und entspannen, den Alltag vor der Türe lassen, das möchte ich mit Marrakesch Orient Massagen bieten“, sagt Mohammed. Er hat viele Jahre in Hamams gearbeitet, kennt somit die Ansprüche an eine gute Massage. Durch regelmäßige Weiterbildungen sorgt er dafür, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Mit neuen Massagen und neuen Produkten entwickelt sich das Angebot stets weiter, der persönliche Stil jedoch, der bleibt bei Marrakesch Orient Massagen als persönliches Markenzeichen natürlich immer erhalten. *mp Marrakesch Orient Massagen, Thalkirchner Str. 145, München, 0170 3560875, www.marrakesch-orient-massagen.de KOSMETIK Schleim dich ein! Das, was man im normalen Leben nicht tun sollte, kannst du jetzt täglich tun – und dich dabei noch verwöhnen und pflegen. Denn mit dem „#LushLabs Duschschleim BAM!“ und seiner erfrischenden Mischung aus Limettenöl und Orangenöl, die deine Haut aufweckt und erfrischt, machst du alles richtig. Limettensaft wirkt reinigend und sorgt für einen fruchtigsaftigen Duft, deine Männerhaut wird mit diesem veganen Produkt sanft gereinigt und umsorgt. Schön, nein, lecker! – und übrigens ein auch ein tolles Geschenk ... *rä www.lush.com Finden Sie Ihren passenden Partner über Jetzt parshippen

Magazine

hinnerk Juni/Juli 2020
rik Juni/Juli 2020
GAB Juni 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.