Aufrufe
vor 1 Jahr

Leo März 2018

18 GASTRO SOUTH OF THE

18 GASTRO SOUTH OF THE BORDER Neue mexikanische Küche in München Noch vor einigen Jahren steckte die mexikanische Küche hierzulande tief im Systemgastronomie-Sumpf fest und wurde deswegen zu Unrecht kaum beachtet. Doch frische Läden mit hohem kulinarischen Anspruch holen die Cocina Mexicana zurück auf das Radar des guten Geschmacks. *jb BLITZ Restaurant FOTOCREDIT: BLITZ RESTAURANT / JAN SCHUENKE FOTO: BLITZ RESTAURANT / JAN SCHUENKE Das BLITZ ist nicht nur strahlender Stern am etwas schattigen Münchner Klub-Himmel, sondern bietet im hauseigenen BLITZ Restaurant auch großartige mexikanische Mahlzeiten. Das toll gestaltete Interieur macht gute Laune, und die ausschließlich vegetarischen Speisen überzeugen mit außergewöhnlich feinen Zutaten. Ein zusätzlicher Bonus für die kommenden Monate dürfte der gemütliche Biergarten nebenan sein. BLITZ Restaurant, Museumsinsel 1, Di – Sa 18 – 1 Uhr, www.blitz.restaurant Condesa In der Nähe der Münchner Freiheit findet man das Condesa, das zunächst mit seiner pinken Gestaltung ins Auge fällt. Mit den üblichen lärmenden Texmex-Schuppen möchte das Lokal nichts zu tun haben und schreibt sich bei seinem Streetfood-Angebot vor allem Authentizität auf die Fahnen. Das sei gelungen, bescheinigen Kenner dem Condesa. Unabhängig davon sind die Tacos, Enchiladas und Burritos wirklich lecker und frisch. Condesa, Münchner Freiheit 6, Mo – Fr 11 – 22 Uhr, Sa 12 – 22 Uhr, So 12 – 21 Uhr, www.condesa-gourmet-tacos.de El Patio Die schlechte Nachricht zuerst: Einrichtungsfetischisten werden im El Patio nicht glücklich. Das Schwabinger Lokal gibt sich gänzlich unauffällig und verlässt sich ganz auf sein kulinarisches Können. Dieses glänzt mit kleinen Highlights wie den hervorragenden Enchiladas Verdes, den leckeren Fajitas oder der ungewöhnlichen Pozole. Stramme Mägen dürfen sich im Anschluss gerne durch das umfangreiche Tequila-Sortiment probieren. El Patio, Herzogstr. 88, Di – Sa 17 – 0 Uhr, So 17 – 23 Uhr, www.elpatio-munich.de Drinks im Untergrund Der Gärtnerplatz glänzt seit kurzem nicht nur mit seinem frisch renovierten Theater, sondern zudem mit einer neuen Bar namens Salon Pitzelberger im Kellergewölbe des Gebäudes. Was für einen ersten Eindruck liefert besagter Salon? Diese Bar ist weder urige Kneipe noch unpersönliche Abfertigungstheke. Das Salon Pitzelberger versucht sich stattdessen an einem Konzept, das in den letzten Jahren in den meisten hiesigen Bars etwas zu kurz kam: Entspanntheit. So ist die Inneneinrichtung der Bar – analog zum Publikum – geschmackvoll, aber keinesfalls übertrieben schick. Statt auf Elektro setzt das Salon Pitzelberger auf cleveren Jazz, Soul, Funk oder auch exotischeren Sound, der sich im Kreuzgewölbe angenehm verspielt. Die Preise befinden sich im Mittelfeld und rechtfertigen auf jeden Fall einen Zwischenstopp. Bleibt nur noch abzuwarten, wann sich die Schauspielerinnen und Schauspieler des Gärtnerplatztheaters dort erste Auseinandersetzungen liefern. *jb Salon Pitzelberger, Gärtnerplatz 3 (im Gärtnerplatztheater), Mi + Do 19 – 1 Uhr, Fr + Sa 19 – 3 Uhr, salon-pitzelberger.de FOTO: SALON PITZELBERGER

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.