Aufrufe
vor 2 Jahren

Leo Juni 2018

  • Text
  • Kulturzentrum
  • Schwules
  • Strasse
  • Musik
  • Szene
  • Juni
  • Maximilianstrasse
  • Kammerspiele
  • Gasteig
  • Kino

10 SZENE FOTOS: MARK

10 SZENE FOTOS: MARK KAMIN WAHL ZUR SELIGEN MAIKÖNIGIN Muntere Majestäten Carmen G. Aiss ist die neue Maikönigin 2018! Mit einer energiegeladenen Show, drei Kostümen und klarem Vorsprung setzte sie sich am Abend des 30. April unter den neun Kandidatinnen durch. Zweite wurde die letztjährige Siegerin Susi Sendling, den dritten Platz teilen sich Tiffy Tölle und die kracherte Weißwurscht- Christl. Trotz des ein oder anderen Schauers war die Hans-Sachs-Straße am Abend dicht gedrängt mit Feierwütigen und Schaulustigen, die außerdem Freibier, Rosenregen und den Sound von DJ James Munich genossen. Die Veranstalter Sebastian Roos (Nil) und Ex-Selig-Chef Günter Kastner können mit ihrem Auftakt zur Straßenfestsaison einmal mehr zufrieden sein. Carmen G. Aiss wünschen wir eine glamouröse Amtszeit und viel Spaß als Maikönigin 2018. MAIKÖNIGINNEN-DINNER AM 8. JUNI Hauptsponsor KARE bittet die Maikönigin, deren Gefolge, aber auch alle Gäste aus der Community am 8. Juni um 19 Uhr zum fantastischen Dinner in dessen „Küche im Kraftwerk“. Hier und auf der beeindruckenden Dachterrasse wird in üppiger Deko ein großes Wiedersehen gefeiert – und ihr könnt alle dabei sein! Die Kandidatinnen lassen es sich selbstverständlich nicht nehmen, auf der kleinen Bühne des Restaurants ihre größten Erfolge zu performen. Ein bunter, kulinarischer und ein bisschen verrückter Abend erwartet euch! Das Restaurant bietet ein „Königliches Maiköniginnen-Menü“ (5 Gänge zu 60 Euro) sowie ein „Überraschungs-Menü“ (3 Gänge zu 36 Euro) an, Getränke werden gesondert berechnet. Reservierungen online unter info@diekuecheimkraftwerk.de oder telefonisch unter 089 45212899. *bm 8.6., Die Küche im Kraftwerk, Drygalski-Allee 25, 19 Uhr, www.kare.de

QUEER FOOTBALL FANCLUBS (QFF) UNITED! Dieses Jahr findet die Fußball-WM in Russland statt. Angesichts des homophoben gesellschaftlichen Klimas dort, bedarf es einer gemeinsamen Aktion. SZENE 11 FOTOS: MUNICH MONKS Vor fünf Jahren hat das russische Parlament ein Gesetz verabschiedet, das sogenannte homosexuelle Propaganda in Anwesenheit von Kindern und Jugendlichen zu einer Ordnungswidrigkeit macht. Die Absicht der russischen Regierung ist es, jegliche (positive) Äußerung über Homosexualität in der Öffentlichkeit zu unterbinden. Als Ergebnis werden LGBTIQ*-Menschen Verfolgung und Erniedrigung sowie physischer und psychischer Gewalt ausgesetzt. Einige LGBTIQ*-Aktivisten sehen ihren einzigen Ausweg in der Flucht aus Russland. In diesem Jahr findet in Russland die Fußball- Weltmeisterschaft statt. Die LGBTIQ*-Fußballfanklubs möchten mit einer gemeinsamen Aktion andere Fans, die sich an den Spielen der WM erfreuen, auf die Situation der Community in Russland hinweisen. Es ist natürlich wünschenswert, dass politische Entscheidungsträger die WM zum Anlass nehmen, mit der russischen Regierung eine Verbesserung der Situation zu diskutieren. QUEERPASS Bayern engagiert sich insbesondere gegen Homophobie im Fußball. Als Mitglied der Queer Football Fanclubs (QFF) unterstützt er diese Aktion mit voller Überzeugung. *jm www.queerpass-bayern.de PARTY DER MUNICH MONKS BATZ! Der Name der Party erinnert vermutlich nicht von ungefähr an einen kräftigen Aufprall – in dem Fall zweier Rugby- Spieler. Denn bei „Batz!“ feiert das Rugby-Team der Munich Monks seinen diesjährigen Geburtstag. Und wer immer dachte, dieser harte Sport wäre nichts für Schwule, hat sich getäuscht: Zusammen mit den Rugbyfreunden vom TuS Fürstenfeldbruck bilden die Monks eine Spielergemeinschaft und nehmen regelmäßig und engagiert an Wettkämpfen teil. Das alles soll am 1. Juni in der Glockenbachwerkstatt bei einem Barbecue und anschließender Party gefeiert werden – gerne mit Freundinnen und Freunden aus der Szene. Zum Eintritt von 5 Euro erhält jeder Gast ein Los, mit dem er oder sie später einen hübschen Gewinn nach Hause mitnehmen kann. Happy Birthday! *bm 1.6., ab 18 Uhr, Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 1, www.teammuenchen.de/rugby Markus Mensch Lifestyle Tipps Neu auf Radio Arabella! Jeden 1. Freitag im Monat, zwischen 19 und 22 Uhr © Foto: Maximilian Port radioarabella.de

Magazine

blu September / Oktober 2020
hinnerk August/September 2020
rik August/September 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.