Aufrufe
vor 4 Monaten

LEO Juli/August 2019

58 REISE BAYERISCHER

58 REISE BAYERISCHER WALD Willkommen im queeren Bier- und Wohlfühlhotel Bernhard Sitter jun. und sein Mann Ewald führen zusammen mit der Familie in vierter Generation das Gut Riedelsbach – das erste Bier- und Wohlfühlhotel der Welt im Bayerischen Wald. Genuss und Entspannung werden hier groß geschrieben! Zum Genuss gehören freilich auch die Biere des Hauses. Ob „blond“, „schwarz“, Pils oder Saisonbier – in der eigenen Gasthausbrauerei entsteht bayerische Urkraft! Und Bernhard Sitter junior kennt sich aus, neben seinem Vater und seinem Schwager ist er diplomierter Biersommelier. Und nicht nur das, er kümmert sich als Chefkoch von Gut Riedelsbach auch ums leibliche Wohl. Geboten werden kulinarische Kreationen der gehobenen Küche mit bayerischem Einschlag. Aber natürlich auch die beliebten bayerischen Klassiker. Für die Entspannung sorgt nicht nur die Natur des Bayerischen Waldes, die man zum Beispiel per geliehenem E-bike genießen kann, sondern auch der ca. 2000 qm große Wellness-Bereich. Im Textilbereich FOTOS: GUT RIEDELSBACH gibt es u. a. eine große Außensauna und ein 34 Grad warmes Außensprudelbecken. Im FKK-Bereich hat man die Wahl zwischen vier Saunen – Dampfkessel, Sudhaus, Hopfenkocher und der Panoramasauna. Auch eine Pärchen-Farblicht-Sauna gibt es sowie drei Ruheräume und einen großen FKK-Garten. Absolutes Highlight ist aber der FKK-Skypool auf dem Dach. In 34,9 Grad warmem Wasser den Ausblick oder am späten Abend den Sternehimmel genießen zu können, was will man im Urlaub mehr! Für die LGBT- Community gibt es übrigens viele spezielle Angebote, wie den „Bier-Kuschel-Quickie“ von Sonntag bis Mittwoch. Am besten die Website für mehr Infos besuchen oder sich telefonisch beraten lassen. Wie die Entscheidung auch immer ausfällt, das Gut Riedelsbach bietet die perfekte Auszeit für jeden. *mp Gut Riedelsbach – Riedelsbach 12, 94089 Neureichenau, Tel.: 08583 96040, www.queer-bierhotel.de GAY TRAVEL Rosa Reisen einmal um die Welt Bereits 1999 hat sich das Münchner Reisebüro Alakara Xperience aufgemacht mit „Rosa Reisen“ den Markt für schwullesbisches Reisen zu erobern. Damals im Markt noch eine absolute Nische, hat sich seitdem eine Menge getan. Das Angebot ist vielfältig und die Zielgruppe ist wesentlich anspruchsvoller geworden. Hieß es bei den großen Veranstaltern und Destinationen früher oft lediglich „gays welcome“ so hat sich dies inzwischen zu „gays wanted“ gewandelt – LGBTs sind als Gäste also explizit FOTO: ROSA REISEN erwünscht. Der Spezialist „Rosa Reisen“ hat diesen Weg mit Expertise und Kompetenz begleitet und legt dabei viel Wert auf ausgewählte und niveauvolle Angebote. „Rosa Reisen“ bietet alle Angebote zum vergleichbaren Online-Preis an und stellt zum Beispiel aus den Bausteinen des Partners DERTOUR ein individuelles Urlaubspaket zusammen. Von der Anreise über das Hotel – zahlreiche Unterkünfte sind IGLTA-unterstützt –, bis hin zu einzigartigen Erlebnissen vor Ort gibt es alles aus einer Hand. Statt anonym über große Online-Portale zu buchen, macht der persönliche Besuch im Reisebüro in Sachen Beratung den feinen Unterschied – und er unterstützt den Community-Gedanken. Weitere Infos gibt es telefonisch, auf der Website und natürlich persönlich bei „Rosa Reisen“. *mp Alakara Xperience – Rosa Reisen, Hans-Sachs-Str. 22, München, Tel.: 089 23702992, www.rosa-reisen.de

Flying with Pride. Es wird laut. Es wird bunt. Es wird unvergesslich. Und wir fliegen mit – beim CHRISTOPHER STREET DAY 2019 am: 07 .07. in KÖLN 20.07. in FRANKFURT 27 .07. in BERLIN

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.