Aufrufe
vor 3 Monaten

LEO Juli/August 2019

18 CSD PrideWeek:

18 CSD PrideWeek: Highlights FOTO: MARC MUELLER KONZERT: REGENBOGEN-KLAVIERABEND „Ich bin so verliebt, wie ich es lange nicht war …“ So beschrieb der berühmte Komponist Peter Tschaikowsky seine Gefühle für den Geiger Iosif Kotek. Grund genug, einen entspannten Klavierabend mit seinen Werken zu veranstalten! Anschließend folgen elektronische Überraschungen mit DJ Mads aus Italien. 7.7., Bahnwärter Thiel, Tumblingerstr. 29, 20 Uhr, www.bahnwaerterthiel.de FILMABEND: 50 YEARS OF RIOT! Das Queer Film Festival München gedenkt zur PrideWeek der New Yorker Stonewall Riots 1969 – weil Widerstand uns bis hierher gebracht hat! Einen Abend lang zeigt das QFFM-Team deshalb ungehorsame Kurzfilme aus aller Welt. 8.7., Bahnwärter Thiel, Tumblingerstr. 29, 19:30 Uhr, www.qffm.de FÜHRUNG: HOMOSEXUALITÄT IM TIERREICH An drei Abenden der PrideWeek biete der Tierpark Hellabrunn diese Sonderführung über homosexuelle Facetten des tierischen Paarungsverhaltens an. Die 90-minütigen Führungen sind jeweils auf zwanzig Teilnehmende beschränkt und können online gebucht werden. 8./9./10.7., Tierpark Hellabrunn, Flamingo-Eingang (Service-Center), 18 Uhr, www.hellabrunn.de DISKUSSION: LEDER, RUBBER, POLITIK? Der Abend beschäftigt sich mit Fetisch- Communitys und ihrer Bedeutung für die schwule Emanzipation. Was steckt hinter dem Fetischkerl: Ist er pervers? Ist er politisch? Oder ist am Ende schwuler Sex gar Ficken für die Freiheit? Hinterher sind wir (vielleicht) schlauer! 9.7., Sub-Zentrum, Müllerstr. 14, 19:30 Uhr, www.subonline.org BERLIN FÜR QUEEREINSTEIGER. Jetzt von München direkt nach Berlin zum CSD ab €39, 99* *One-Way inklusive Steuern. Begrenzte Verfügbarkeit. Zeitraum: 01.07.19 – 28.03.19. Stand: 22.05.19. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf easyJet.com einsehbar.

VORTRAG/DISKUSSION: 50 JAHRE STONEWALL IN NEW YORK – MÜNCHEN HAT MITGEFEIERT Karin Willers und Wolfgang Scheel vom Vorstand der Rosa Liste haben an den Feiern in NYC teilgenommen. Sie berichten von dem Megaevent, zeigen Bilder und diskutieren anschließend mit dem Publikum, was Stonewall gebracht hat und ob es lohnt weiterzukämpfen. 9.7., Studio der Münchner Aids-Hilfe, Lindwurmstr. 71, 19:30 Uhr, www.muenchner-aidshilfe.de DISKUSSION/PARTY: TRANS*PEOPLE OF COLOR Die Veranstaltung QULTUR X WUSS 3000 in den Kammerspielen ist Podiumsdiskussion, Performance und Party. Hier sollen queer/trans* Blackund POC-Künstler und -Künstlerinnen aus den queeren Subkulturen eine Stimme erhalten. Der Abend ist eine Zusammenarbeit zwischen der Gruppe „Beyond Color“ und den „Kammer- Queers“. 11.7., Münchner Kammerspiele, Kammer 2, Falckenbergstr. 2, 19 – 21 Uhr, www.beyondcolor.de, www.muenchnerkammerspiele/kammerqueers LESUNG: ERICH MÜHSAM, EIN VOR- KÄMPFER QUEERER RECHTE Erich Mühsam verfasste 1903 die kämpferische Schrift „Die Homosexualität“ und spielte als Anarchist in der Münchner Räterepublik eine wichtige Rolle. 1910 wurde er vor dem Landgericht München u. a. deshalb angeklagt, weil er mit seinem offen schwulen Freund Johannes Nohl jahrelang durch Europa gereist war. 10.7., Sub-Zentrum, Müllerstr. 14, 19:30 Uhr, www.subonline.org DISKUSSION: 50 JAHRE STONEWALL – UND JETZT ALLES VON VORN? Viel hat die Community von West bis Ost seit den Unruhen 1969 erreicht – aber ist das nicht alles bedroht? Wir sprechen mit Aktivisten und Aktivistinnen der ersten Stunde aus New York, München, St. Petersburg und Kiew. Welche Parallelen können wir ziehen, wo unterscheidet sich die Entwicklung, gibt es eine gemeinsame Strategie gegen den Hass? Es moderiert Michael Schilling/AZ. 11.7., Sub-Zentrum, Müllerstr. 14, 19:30 Uhr, www.subonline.org FOTO: MATHÄSER FILMPALAST CSD 19 KINO: LESBISCHER FILM-EVENT Der Mathäser Filmpalast zeigt den kenianischen Spielfilm „Rafiki“. Er erzählt von einer afrikanischen Jugend, die entschlossen gegen Homophobie, religiöse Dogmen und die Strenge der Eltern aufbegehrt. Ein mitreißender Film, der vor Freiheitsliebe und Lebensfreude leuchtet. Anschließend After-Party in der Bar & Lounge 35m(m) 2 . 12.7., Mathäser Filmpalast, Bayerstr. 3, 20 Uhr, www.mathaeser.de www.hellabrunn.de

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.