Aufrufe
vor 2 Jahren

Leo Juli 2017

  • Text
  • Strasse
  • Szene
  • Schwules
  • Kulturzentrum
  • Residenz
  • Musik
  • Ausstellung
  • Residenzstrasse
  • Oper
  • Erotik

REISE STADT, LAND, FLUSS

REISE STADT, LAND, FLUSS ILLINOIS FOTOS: CHOOSE CHICAGO Von Chicago bis zum Mississippi: Ein Besuch in Illinois begeistert Kultur- und Naturfans ebenso wie eingefleischte Szenegänger. Mit 2,8 Millionen Einwohnern ist Chicago die drittgrößte Metropole der USA. Fast zehn Millionen Menschen bilden die Metropolregion im Norden des Bundesstaates Illinois entlang den Ufern des Lake Michigan. In den 1920er- Jahren breiteten sich hier kriminelle Syndikate unter skrupellosen Gangsterbossen wie Al Capone aus. Sänger wie Louis Armstrong machten die Stadt zur Jazzmetropole, und mit der legendären Route 66 gab es eine der ersten durchgängig befestigten Straßen an die Westküste. Heute ist Chicago wichti-ges Drehkreuz im Luftverkehr. Der Flughafen O’Hare gehört zu den größten des Landes, die Skyline ist atemberaubend und die Gastro- und Party- Szene ungeheuer vielfältig. Einmal vor Ort, geht es mit Taxi oder Uber in etwa 45 Minuten in die City. Für kleines Geld bringt die Blue Line den Chicago-Reisenden manchmal sogar schneller ans Ziel. Das öffentliche Verkehrssystem der Chicago Transit Authority (CTA) ist gut und eignet sich perfekt, auch gleich die Stadt zu erkunden. Highlight ist dabei sicher der Chicago Loop, eine Hochbahn, auf der die unterschiedlichen Züge als Ringbahn durch die Häuserschluchten rumpeln. HOCH HINAUS Einen ersten Überblick gibt es vom Sky-Deck des Willis Tower (besser bekannt als Sears Tower). Mit seinen 442,3 Metern Höhe ist er das zweithöchste Gebäude der USA und die Nummer zehn in der Welt. Die Aussichtsetage punktet nicht nur mit einem Blick über Stadt, Lake Michigan und die Metropolregion: In mehreren gläsernen Balkonen „schwebt“ der Besucher über den Straßenschluchten der Stadt und kann dem Treiben in der Tiefe folgen. Chicago hat in den letzten Jahren viel für eine lebenswerte Innenstadt getan. So kommt man zu Fuß oder mit dem Fahrrad gut und bequem durch die Stadt. Apropos Fahrrad: Wie bei uns gibt es in Chicago Leihfahrräder. Der Chicago River durchzieht fast die gesamte Innenstadt, sein Ufer ist über den Riverwalk erschlossen worden. Hier reihen sich kleine Restaurants wie auf einer Perlenkette aneinander und zeugen von der einzigartigen Gastro-Szene, die diese Stadt prägt. Die beeindruckende Hochhausarchitektur der Stadt lässt sich vom Fluss aus am besten erkunden. Aktive entscheiden sich dabei gern für eine geführte Kajaktour. Bequemer geht es mit dem Schiff. Wer sich auch sonst für Architektur interessiert, sollte den Stadtteil Oak Park besuchen. 27 Bauten hat allein der visionäre Architekt Frank Lloyd Wright dort entworfen und umgesetzt. Hier liegt auch Wrights Privathaus und Studio, in dem er die ersten zwanzig Jahre seiner Karriere von 1889 bis 1909 arbeitete. Der Frank Lloyd Wright Trust bietet Führungen durch das Haus und die Nachbarschaft an. STADT MIT STRAND Der Lake Michigan ist so gewaltig, dass der Besucher ständig das Gefühl hat, er wäre am Meer. Und wer die Highlights am Ufer wie die Navy Pier einmal erkundet hat, dem ist dann doch vielleicht nach einem entspannten Tag am Beach. Strandurlaub und Chicago sind dabei kein Widerspruch! Die Stadt verfügt über 26 Meilen Küstenlinie und 26 Strände, verbunden durch einen 18,5 Meilen langen Radweg. Chicago ist aber auch eine Stadt der Gegensätze: Der Süden der City ist fast täglich in den Schlagzeilen und Kriminalitätsschwerpunkt. Der Norden präsentiert sich dagegen urban und lebenswert. Rund um das Wrigley Field, dem Stadion des Baseballteams der Chicago Cubs, die gerade zum ersten Mal seit 108 Jahren wieder die World Series gewinnen konnten, durchziehen unzählige Bars, Clubs und Restaurants die Stadtteile. Hier liegen auch die Zentren des schwulen Lebens. Boystown bietet rund um die North Halsted Street die beste Möglichkeit, in die Szene abzutauchen. Stand-up-Comedy und Theater sind in der Gegend ebenso zu Hause wie zahlreiche Restaurants. Das Sidetrack ist der Platzhirsch unter den lokalen Bars, das neben seiner Größe auch mit Cocktails und einer Dachterrasse punkten kann. Dort trifft man auf einen Querschnitt der Szene, die sich in den unterschiedlichen Barbereichen tummelt. Deutlich intimer und trendiger ist es in der Progress Bar gleich an der Ecke zur Roscoe Street. Direkt gegenüber im Roscoe’s ist es lauter und deutlich rustikaler. Am Dienstag beginnt der Abend mit einer Drag-Show, die die Massen in Schwung bringt. Die Partys gehen auch während der Woche bis in die frühen Morgenstunden, und wer dann immer noch nicht genug hat, kann in der Steamworks-Sauna die Nacht ausklingen lassen.

REISE LANDPARTIE Wer den Trubel der Großstadt hinter sich lassen möchte, sollte mit einem Mietwagen den Staat Illinois einmal von seiner anderen Seite erkunden. Ganz im Nordwesten, in der Nähe des Mississippi, liegt Galena. Entstanden in den ersten Jahren des 19. Jahrhunderts, hat sich das Städtchen schnell zu einem Bergbau- und Handelszentrum entwickelt. Heute ist der Galena River zu großen Teilen verlandet und es ist schwer vorstellbar, dass von hier aus einst die großen Schaufelraddampfer zu ihren Reisen auf dem Mississippi starteten. Viele der Reedereimagnaten bauten in Galena einst herrschaftliche Villen, und auch US-Präsident Ulysses S. Grant war hier zu Hause. Ein Ort zum Verlieben, der romantisch in eine sanfte Hügellandschaft eingebettet liegt und heute rund 3.000 Einwohner zählt. Besonders bemerkenswert ist die historische Innenstadt rund um die Main Street. Unzählige kleine Läden sowie tolle Restaurants und Bars laden zu einem ausgiebigen Bummel ein. In kleinen Manufakturen entstehen Gourmet-Popcorn und andere Süßigkeiten. Übernachtet wird vorzugsweise in erstklassigen Boutique-Hotels oder in ge-mütlichen Bed & Breakfast-Pensionen. Die Landschaft und Natur des Jo Daviess County sind viel zu schön, um nicht auch die eine oder andere Tour dorthin zu unternehmen. Die dortigen Waldgebiete laden zu Spaziergängen und Wanderungen ein. Dabei ist ein Stopp im Wooded Wonderland Pflicht, einem urigen Country Store, der insbesondere für seine Heidelbeeren und seinen Honig bekannt ist. Wer mehr über die Flora und Fauna sowie die Geschichte des Mississippi lernen möchte, sollte den Fluss überqueren und nach Port of Dubuque fahren, um dem National Mississippi River Museum & Aquarium einen Besuch abzustatten. Highlights dort sind die großen Aquarien, ein 4-D-Kino und ein original erhaltener Mississippi-Dampfer aus dem Jahr 1902. Auf den sonnigen Hügeln rund um Galena wird aber auch Wein produziert. Manche Weingüter bieten neben Weinproben auch Übernachtungsmöglichkeiten an. Verkostungen gibt es zum Beispiel bei Fergedaboudit, Galena Cellars, Massbach Ridge oder Rocky Waters. Galena ist zudem eine Ganzjahres- Destination: So kommen auf dem Chestnut Mountain Wintersport-Fans auf ihre Kosten. Die 19 Abfahrtsstrecken bieten alle Schwierigkeitsgrade und sind damit für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis bestens geeignet. „Farside“ direkt in der Nähe ist ein 28.000 Quadratmeter großer Wintersport-Funpark mit 25 verschiedenen Features und Sprunghügeln. Ein Wintervergnügen, das sich auch ideal mit ein paar Tagen Christmas-Shopping in Chicago kombinieren lässt. *Oliver Müller www.enjoyillinois.de/lgbtq www.choosechicago.com www.visitgalena.org FOTO: ILLINOIS OFFICE OF TOURISM FOTO: ILLINOIS OFFICE OF TOURISM

Magazine

Programmheft 30. LSF Hamburg © Querbild e.V.
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.