Aufrufe
vor 4 Jahren

leo Juli 2016

CSD München!

Party 24 Sinners-Party

Party 24 Sinners-Party RUMBLE IN THE JUNGLE präsentiert Vormerken: Die Sommerausgabe der Partyreihe „Sinners“ steigt am 14. August. Im Klub „Pacha“ wird es dann auf mehreren Ebenen und der großen Außenterrasse wild zugehen. Internationale DJs, Artisten und Künstler bereiten wieder einen Genuss für Körper, Geist und Tanzbein. Karten kann man sich im Vorverkauf im Kraftwerk sowie bei Spexter, Stierblut und Brunos sichern. Wild Thing! •bm 14.8., Pacha, Maximiliansplatz 5, 22 Uhr, www.sinners-party.com FOTO: FLORIAN TENK SUNGAY BEACH FOTO: LEON SEEFRIED präsentiert Zweihundert Jahre nachdem der Wirt Anton Gruber an dieser Stelle einen Tanzpavillion für die Münchner errichtet hatte, wird auf dem „Praterstrand“ seit 2013 wieder gepflegt gefeiert, geflirtet und gechillt. In dieser Sommersaison gehört ein Sonntag im Monat der queeren Community: Beim hetero-friendly „Sungay Beach“ ist DJ James Munich am Start und überzieht gemeinsam mit DJ Vit und Cenkiyoto Kushynzki den karamellfarbenen Sandstrand mit pinkfarbener Glasur. Zu Pop-, House- und Chill-Out-Sounds gibt es coole Drinks und Cocktails sowie Snacks, Burger und Salate. Das ganze in der relaxten Atmosphäre einer Strandbar rund um den azurblauen Mini-Pool. Die Sungay Beach-Premiere im Juni war trotz Nieselregens schonmal ein voller Erfolg. Kein Wunder: Denn bei schlechtem Wetter wird die Party einfach in den Indoor-Bereich verlegt. Feiert eine regenbogenfarbene Party unter weiß-blauem Himmel, auch das gut gelaunte Personal steht bereit für einen Sommer der Superlative! •bm 24.7., Praterinsel, ab 11 Uhr, www.praterstrand.de FOTO: PLANWORX

25 Party FOTO: KARE KRAFTWERK Dinner MAI-ESTÄT BELIEBEN ZU FEIERN Zum zweiten Mal lud das Designhaus KARE, Hauptsponsor der Maiköniginnen-Wahl, zum exklusiv-schrägen Dinnerevent in seinen Flagship- Store an der Drygalski-Allee. Das Team der „Küche im Kraftwerk“ hatte ein fantastisches Fünf-Gänge-Menü zusammengestellt, KARE-Kreativchef Wolfgang Hückelheim die Tischdeko arrangiert und Thomas Gebhardt („Blütenrein“) den Blumenschmuck gezaubert. In dieser glamourösen Atmosphäre zelebrierten die rund fünfzig Gäste eine ausgelassene Dinnerparty. Natürlich ließ es sich die amtierende Maikönigin Princess Ray, im wahren Leben Musicalsänger, nicht nehmen, die Gäste mit einem Song zu begrüßen. Außerdem stand „Queen Mum of Munich“ Petra Dorén auf der Bühne, und auch die anderen Kandidatinnen der Wahl vom 30. April hatten das ein oder andere Ständchen vorbereitet. Am Ende des außergewöhnlichen Abends waren nicht nur reichlich Wein und Sekt geflossen, auch die Tischdeko war in Handtaschen, unter Perücken oder in Dekolletés verschwunden. Ein wahrlich schriller Abend, von dem übrigens nicht nur die Königinnen, Prinzessinnen und der gesamte Hofstaat profitierten, sondern auch die Münchner Aids-Hilfe: Sie erhielt am Ende des Abends einen Spendenscheck über 500 Euro. •bm

Magazine

hinnerk Oktober / November 2020
rik Oktober / November
gab Oktober 2020
blu September / Oktober 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.