Aufrufe
vor 1 Jahr

Leo Januar/Februar 2019

  • Text
  • Szene
  • Schwules
  • Kulturzentrum
  • Musik
  • Oper
  • Bayerische
  • Schwule
  • Staatsoper
  • Erotik
  • Strasse

6 SZENE CSD-MOTTO

6 SZENE CSD-MOTTO GESUCHT FEIERN – ERINNERN – WÜRDIGEN Der Münchner Christopher Street Day (CSD) steht 2019 ganz im Zeichen eines großartigen Jubiläums: 50 Jahre Stonewall! In der Nacht vom 27. auf den 28. Juni 1969 probten queere Menschen in der New Yorker Bar „Stonewall Inn“ erstmals den Aufstand gegen polizeiliche Willkürmaßnahmen. Dieses Ereignis gilt weltweit als Geburtsstunde der modernen Lesben-, Schwulen-, Bi-, Trans*- und Inter*- (LGBTIQ* Bewegung. Gleichzeitig feiern wir im kommenden Jahr weitere wichtige Jubiläen wie fünfzig Jahre Entschärfung beziehungsweise 25 Jahre Abschaffung des § 175. Und sogar der Münchner CSD selbst reiht sich in die Liste ein: Er wird im kommenden Jahr zum 40. Mal begangen! All diese Erfolge wären ohne Stonewall nicht denkbar gewesen. Daher wollen sich die CSD-Veranstalter/-innen von Rosa Liste, LeTRa, Sub und Münchner Aids-Hilfe bei der Mottosuche ganz auf das Ursprungsereignis konzentrieren und rufen dazu auf, Vorschläge einzusenden. Thematisch sind keine Grenzen gesetzt: Ob man die Erfolge der queeren Community feiert, die Menschen würdigt, die diese Bewegung groß gemacht haben, oder mögliche Rückschläge und die Gefahr von rechts thematisiert, mit oder ohne einen speziellen „Münchner Blick“: Alle Ideen sind herzlich willkommen! Aus allen bis einschließlich 10. Januar 2019 eingegangenen Vorschlägen werden die Veranstalter/-innen eine Vorauswahl treffen. Über das finale Motto entscheidet dann der Münchner Szenestammtisch, ein Zusammenschluss von rund fünfzig Vereinen der Münchner LGBTIQ* Community am 22. Januar 2019. *bm Motto-Ideen können direkt auf www.csdmuenchen.de über ein Formular abgegeben werden. FOTO: KORNELJA RADE FASCHINGSAUFTAKT IM JANUAR Eiche alaaf! Auch wenn der Faschingshöhepunkt erst Anfang März in Sicht ist, lädt die Deutsche Eiche schon seit vielen Jahren zum ersten Ballevent der (queeren) Saison in ihr Restaurant. Diesmal lautet das Motto „Jeck op russisch“. Ob ihr vom Typ also eher Ivan Rebroff oder Rudolf Nurejew seid, ob ihr als Donkosak oder Kosmonaut geht: Hauptsache, es ist bunt! Dazu gibt’s wie immer Kölner Karnevalsmusik, super Stimmung und natürlich original, frisch gezapftes Früh-Kölsch. Ein perfekter Start in die Faschingssaison 2019 bei freiem Eintritt. Sa sdorovje! *bm FOTO: DEUTSCHE EICHE 26.1., Deutsche Eiche, Reichenbachstr. 13, 20 Uhr, www.deutsche-eiche.de UNTERSTÜTZUNG FÜR DAS PROJEKT PRÄVENTION Münchner Bank spendet 1.000 € Seit Jahren unterstützt die älteste Genossenschaftsbank Bayerns Münchens Schwulenzentrum und fördert Gleichstellung und Vielfalt in der Stadtgesellschaft wie auch im eigenen Unternehmen. Anfang Dezember spendete die Münchner Bank eG 1.000 Euro, um das Projekt Prävention im Sub zu unterstützen. Dieses Projekt klärt in der Münchner Community über HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten auf, bietet Tests an, berät zu PrEP und Drogen, kümmert sich um HIV-Positive und macht Lust auf Safer Sex. Filialdirektor Michael Weisang überreichte den symbolischen Scheck Anfang Dezember. *bm FOTO: MARK KAMIN

BIS 10 MÄRZ 2019 Georgiana Houghton, The Flower of Samuel Warrand, 1862, (Ausschnitt), Victorian Spiritualists‘ Union, Melbourne Foto: VSU MIT FILMEN VON JOHN & JAMES WHITNEY UND HARRY SMITH LENBACHHAUS LENBACHHAUS.DE IHR KUNSTMUSEUM IN MÜNCHEN

Magazine

blu Juli / August 2020
Leo Juli / August 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
rik Juni/Juli 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.