Aufrufe
vor 1 Jahr

Leo Januar/Februar 2019

  • Text
  • Szene
  • Schwules
  • Kulturzentrum
  • Musik
  • Oper
  • Bayerische
  • Schwule
  • Staatsoper
  • Erotik
  • Strasse

100 Jahre Circus Krone

100 Jahre Circus Krone Bau München! 1. Jubiläumsprogramm: 25. Dezember 2018 bis 31. Januar 2019 Eintrittskarten an den Circuskassen und bei allen München Ticket Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter: www.muenchneticket.de Tel. 089 – 545 8000 | www.circus-krone.de Circus Krone | Marsstraße 43 | 80335 München S-Bahn/Straßenbahn Hackerbrücke FOTO: PRIVAT Wie salonfähig ist die AfD in der Community? In seiner kommunalpolitischen Kolumne schreibt AZ-Lokalchef Felix Müller diesen Monat über den Umgang der Community mit der AfD, ein Münchner Rettungspaket für Spatzen und Proteste gegen die Erweiterung der Kletterhalle in Sendling. Es ist ein Thema, bei dem es schnell grundsätzlich wird: Wie soll die Community mit der AfD umgehen? Die Frage hat nun auch den Völklinger Kreis (VK) erreicht, den Verband schwuler Führungskräfte. Dort fand, wie die „Siegessäule“ berichtet, ein Antrag zur Unvereinbarkeit von VKund AfD-Mitgliedschaft überraschend keine Mehrheit. Das Ergebnis sei dem Vorstand so peinlich gewesen, dass es per Geschäftsordnung die Abstimmung wieder aufhob und das Thema in den Regionalrat verwies. Linke Schwule wie Grünen-Stadtrat Dominik Krause sind entsetzt vom Abstimmungsergebnis und fordern eine offenere Diskussion zum Umgang mit der AfD. „Ich finde, wir machen uns unglaubwürdig, wenn wir als Minderheit Diskriminierungen anprangern, aber auf der anderen Seite andere Minderheiten angreifen“, sagt er. „Die AfD ist inzwischen nahe an den Positionen des klassischen Nationalsozialismus. Wenn etwa ein Abgeord-

HEISSER FOTO: ISTOCK SCHNEE neter sagt, die Ehe für alle gefährde den Fortbestand des deutschen Volkes.“ Er höre von schwulen Männern, dass die AfD ja dem Islam kritisch gegenüberstehe, sagt Krause. „Aber die AfD kritisiert den Islam ja nicht aus einer fortschrittlichen Position heraus, es ist einfach nur stupider Rassismus. Der AfD ist ja vollkommen wurscht, ob es sich um einen erzkonservativen oder um einen säkularen Islam handelt.“ Im Münchner Rathaus-Alltag hingegen ist nach den aufregenden Landtagswahl-Monaten wieder Ruhe eingekehrt. Es ist eine vorübergehende Ruhe, 2019 beginnt der Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 und so dürfte es durchaus wieder hitziger werden. Derzeit aber geht es um die kleinen Fragen der Stadt. So schnürte der Stadtrat kürzlich auf Antrag der SPD ein Rettungspaket für den Münchner Spatz. In München lebt Statistiken zufolge nur noch ein Spatz pro Garten. Nun könnten etwa an städtischen Schulen und Kitas Spatzentürme aufgestellt werden, um die Vögel zu fördern – bei Neubauten soll auf Nistmöglichkeiten geachtet werden. Es wird eng in der Stadt – nicht nur für den Spatz. Viele Einrichtungen haben Potenzial zu expandieren. Dagegen gibt es dann wiederum Widerstand, weil viele Münchner ihre enge Stadt nicht noch enger haben wollen. So ist es derzeit auch an der Kletterhalle des Deutschen Alpenvereins in Sendling. Die Nachbarin, die sich dort mit einer Initiative gegen einen Neubau wehrt, klettert selbst. Sie protestiert gegen den Abriss der Freianlage mit 1.800 Quadratmetern reiner Kletterfläche, die für eine Halle mit 1.400 Quadratmetern Indoorkletterfläche und 800 Quadratmeter Outdoor-Kletterfläche abgerissen werden soll. BALL Uraufführung DREI MÄNNER IM SCHNEE REVUEOPERETTE VON THOMAS PIGOR AB 31. JANUAR 2019 Tickets I Tel +49 (0) 89 2185 1960 www.gaertnerplatztheater.de

Magazine

blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
hinnerk Oktober / November 2020
rik Oktober / November
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.