Aufrufe
vor 2 Jahren

Leo Februar 2018

  • Text
  • Strasse
  • Krone
  • Szene
  • Schwules
  • Kulturzentrum
  • Gasteig
  • Musik
  • Zentrum
  • Rosenheimer
  • Winterprogramm

4 SZENE Die Highlights

4 SZENE Die Highlights des Faschingsendspurts FASCHINGSDIENSTAG VOR DER EICHE Raus auf die Straße! Der Faschingsdienstag ist der Höhepunkt des närrischen Treibens in der Landeshauptstadt. Praktisch alle Lokale im Viertel haben spätestens am mittags geöffnet und laden zum fröhlichbunten Streifzug durch das Glockenbachviertel. Schon ab dem frühen Morgen trifft sich ganz München auf dem Viktualienmarkt, um mit den tanzenden Marktweibern und Tausenden Frühaufstehern zu feiern. Die queere Fraktion sammelt sich im Laufe des Vormittags an den Blumenständen Ecke Frauenstraße. Das ist nicht nur amüsant, sondern auch taktisch klug, denn von dort sind es nur wenige Meter zum grandiosen Faschingsstraßenfest vor der „Deutschen Eiche“, das ab 14 Uhr zur großen Open-Air-Party lädt. Beste Stimmung, geiler Sound von DJ James Munich und Mike Summer sowie die coolsten Drag Queens der Stadt erwarten euch. Die Eiche-Girls verteilen Wildcards an Gäste mit den heißesten, schönsten, schrillsten und aufwändigsten Verkleidungen, die sich dann zur Kostümprämierung um 17 Uhr der Bühne präsentieren dürfen. Ein „Muss“ für Freunde dicht gedrängten Schunkelns, schräger Begegnungen und alkoholisierter Flirts, kurz: Der perfekte Abschluss der Faschingssaison 2018! *bm Es ist der einzige große Hausball der Szene – der wird aber umso heftiger begangen! Schon zwei Wochen vor dem Aschermittwoch geht’s im Restaurant der „Deutschen Eiche“, der Faschingshochburg in der Reichenbachstraße, bei „Eiche alaaf!“ hoch her. Das Motto „Einmal um ROSENMONTAG Honeymoon FASCHINGSAUFTAKT Einmal um die Welt die Welt“, die Musik eher kölsch, die Kostümdichte nahe hundert Prozent, ebenso wie das Stimmungsbarometer. Nichts wie hin! *bm 27.1., Deutsche Eiche, Reichenbachstr. 13, 20 Uhr, Eintritt frei, www.deutsche-eiche.de FOTO: DEUTSCHE EICHE 13.2., Deutsche Eiche, Reichenbachstr. 13, www.deutsche-eiche.de FOTO: DEUTSCHE EICHE Seit rund 35 Jahren steigt der „Rosenmontagsball der Münchner Schwulengruppen“, dessen beeindruckende Historie schon an seinem nicht so ganz zeitgemäßen Titel erkennbar ist. Dennoch ist er nach wie vor das größte Ball-Ereignis der Münchner Szene, zu dem am 12. Februar wieder rund 500 Gäste erwartet werden. Der Event findet heuer unter dem Motto „Honeymoon“ statt. Inspiriert von der „Ehe für alle“ begrüßen die Veranstalter besonders gerne schräge Paare jeglicher Couleur, die sich und ihre Partnerschaft auf die Schippe nehmen. Die besten Kostüme werden wie immer mit Geldpreisen prämiert, der Sound kommt von den DJs Rudi und Balu. Der Vorverkauf läuft im Sub, bei SpeXter und im Oberangertheater selbst, der Erlös des Abends kommt den veranstaltenden Gruppen der Münchner LGBTIQ*- Szene zugute. *bm 12.2., Oberangertheater, Oberanger 38, 19 Uhr .... und sonst so? Zugegeben, die großen Zeiten des queeren Faschings mit ihren zahlreichen Hausbällen und Events sind in München wohl erst mal vorbei. Und dennoch kommen Freunde des bunten Treibens auch in der Szene auf ihre Kosten: Im „Nil“ wird bunt dekoriert, auch das „Rendezvous“ zelebriert den Fasching und im „Prosecco“ wird ja ohnehin jeder Abend zu Party. DJane Eléni lädt am 8.2. zum Weiberfasching im Rahmen ihres After-Work-Clubbings ins „Jack Rabbit“ (8.2., 19 Uhr) und das TanzTeam bringt Paartänzer/-innen beim Faschings-Tanzcafé im Saal des „Zunfthauses“ (11.2., 18 Uhr) in Schwung. Ein Szenebummel lohnt sich also auch zur Faschingszeit! *bm

SZENE 5 FOTO: MARTINA DACH CHORKONZERT MIT MELODIVA UND DEN PHILHOMONIKERN IT’S SHOWTIME! Drei Monate vor dem großen europäischen Chorfestival „Various Voices“ im Mai 2018 könnt ihr Anfang Februar bereits Festival-Luft schnuppern: Die Gastgeber/- innen von den Münchner Chören Melodiva und Philhomoniker laden dazu in den Saal des Zunfthauses ein, wo sie mit ihren neuen Programmen einen köstlichen Various-Voices-Appetizer präsentieren. Die Jungs des schwulen Chors Philhomoniker sind mit ihrem Baustellen- Programm und „Best of Philhomusical“ dabei, einem turbulenten und stimmgewaltigen Ritt durch die fabelhafte Welt des Musicals. Die Mädels von Melodiva mischen mitreißende Songs, eigene Texte und eine fantasievolle Choreografie zu einem Cocktail aus Schlager, Pop und Rock. Das Team des Zunfthauses serviert dazu auf Wunsch kühle Getränke und leckere bayerische Gerichte. Im Anschluss an das Konzert am Samstag wird übrigens ab 23 Uhr mit DJ MariOn weitergefeiert. Karten zu 22 Euro sind an der Infotheke des Sub erhältlich oder auf der Webseite der Philhomoniker. *bm 3. – 5.2., Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76, 19:30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr), www.philhomoniker.de PRÄVENTION AUS LEIDENSCHAFT GIB HIV UND AIDS KEINE CHANCE Schutz mit Medikamenten ist möglich Wir beraten und klären auf - kompetent, unabhängig und nah Marien-Apotheke Inhaber: Thomas Benkert e.K. Sendlinger-Tor-Platz 7 80336 München 089 - 55 75 65 www.marien-apotheke-muenchen.de Stachus-Apotheke Inhaber: Gerhard Zitzmann e.K. Karlsplatz 4 80335 München 089 - 59 63 19 www.stachus-apotheke.de Wittelsbacher-Apotheke Inhaber: Isolde Meyer e.K. Lindwurmstr. 97 80337 München 089 - 53 78 44 www.wittelsbacher-apotheke.de Regenbogenapotheke Inhaber: Birgit Bellstedt e.K Sonnenstraße 33 80331 München 089 - 59 36 59 www.hieristsgesund.de

Magazine

hinnerk August/September 2020
rik August/September 2020
blu Juli / August 2020
Leo Juli / August 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.