Aufrufe
vor 3 Jahren

Leo Dezember 2016

  • Text
  • Strasse
  • Residenz
  • Tollwood
  • Winterfestival
  • Residenzstrasse
  • Szene
  • Konzert
  • Prinzregententheater
  • Prinzregentenplatz
  • Rosenheimer

GASTRO 18 KEVIN ANDRÉ

GASTRO 18 KEVIN ANDRÉ ROCKT SCHWABING Elegant und leicht fliegen seine Finger über die Tasten, während er mit seiner warmen, gefühlvollen Stimme ein breites Repertoire aus Jazz, R ’n’ B und Soul sowie Gospel zum Besten gibt. Jung, sexy und lässig transportiert er große Musik-Klassiker ins Hier und Heute und interpretiert Musik von Weltruhm mit seiner charmanten Personality und seiner unverwechselbaren Stimme im Restaurant das sich mittlerweile als Schwabings Wohnzimmer etabliert hat. Das Interior Design des deutsch-französischen Restaurants erinnert an den Flair der legendären Bohème sowie einem spannenden Cross Over aus Genuss und Kultur. Daher war es auch kein Wunder, dass Kevin André und das La Bohème sich gefunden haben. •mm La Bohème, Leopoldstr. 180 München www.boheme-schwabing.de Facebook: kevinandremusic FOTO: MAX OSTERMEIER 3-MAL SILVESTERDINNER IN MÜNCHEN Von wegen mit Katerstimmung ins neue Jahr. Wenn man dem 3-Tage-wach-Alter entwachsen ist, zieht man am Silvesterabend einen guten Rotwein einem Jacky-Cola vor und schläft im neuen Jahr lieber zufrieden und satt ein als betrunken und filmrissig. Wer seinen Schatz zum mehrgängigen Hinüberschwelgen nach 2017 einladen möchte, darf sich über eine Handvoll Tipps für Silvesterlokalitäten freuen. „Black and Shiny“ ist das Café Forum in der Corneliusstraße, und das bedeutet: Wollpullis und florale Hemdenprints haben Hausarrest. Hauptsache die Klamotte ist schwarz und edel. Dafür serviert dann Küchenchef Michael Westermeier ein ebenso edles Vier-Gänge-Menü mit dreierlei Tatar, Rinderfilet, Champagnersüppchen und vielem mehr. www.forumrestaurant.de Ein wenig mehr Showprogramm bietet das Tollwood Festival mit Sven Ratzke und seinem Galaprogramm. Mit Klavier und Stimme legt der Entertainer eine alle Genres umspannende Show hin, die mit Highlights nicht spart. Das dazu servierte Fünf-Gänge-Menü hat Bioqualität und ist die richtige Stärkung für den traditionellen Mitternachtswalzer, zu dem in allen Tollwood-Zelten und zu Füßen der Bavaria gebeten wird. www.tollwood.de FOTO: KATOPAZZO FOTO: KATOPAZZO Silvester hättet ihr eigentlich lieber in Mexiko verbracht, aber das Geld war zu knapp? Kein Problem, das Katopazzo schafft Abhilfe. Die Mezcalschnäpse und feurigen Drinks des Maxvorstädter Etablissements sind stadtbekannt und tun mitsamt der exotischen Inneneinrichtung ihr Übriges, um euch aus dem gewöhnlichen Silvestertrott hinauszukatapultieren. Das Silvestermenü, so hat man uns versprochen, wird wieder im unvergleichlichen Katopazzo-Style daherkommen. Soll heißen: Ein wenig deutsch, ein wenig italienisch und das alles ganz schön durchgeknallt. Nach Mitternacht geht die Party im Keller weiter in der obskuren Totem Bar unter Fontänen von Qualitäts-Tequila www.katopazzo.de. •jb

Nafplion Athen Mykonos Von der Community für die Community Kreta Santorin Rhodos DIE ERSTE DEUTSCHSPRACHIGE GAY CRUISE www.mCruise.de Die griechische Hauptstadt ATHEN (die „Wiege der Demokratie“) ist berühmt für ihre Akropolis. Zu deren Füßen befindet sich mit Makrygianni eines der schönsten Viertel (und gleichzeitig schwuler Hotspot) der Stadt und lädt zu vielfältigen Entdeckungstouren ein. RHODOS, die sonnige und grüne Insel des Sonnengottes Helios, ist bekannt für ihre weißen Strände und die vielfältige Landschaft. Die Stadt von Rhodos gehört dank ihres fast vollständig erhaltenen, mittelalterlichen Stadtkerns zum UNESCO Weltkulturerbe. Lass dich treiben durch enge Gässchen und über pittoreske Plätze unter dem blauesten Himmel in Griechenland. Mit DJ und Produzent CHRIS BEKKER kommt internationales Partyflair auf die mCruise. Wie seine Heimatstadt Berlin entwickelt sich der Resident DJ des KitKatKlubs und des GMF ständig weiter und kreiert eine unwiderstehliche Mixtur aus Techno, Trance und Progressive, die weltweit die Dancefloors zum Beben bringt. Kein Wunder, dass Größen wie Paul van Dyk mit ihm kollaborieren. Mit „Berlinition“ ist jetzt zudem sein Debutalbum beim renommierten Label VANDIT erschienen. Seine vibrierenden Klubtracks kannst du live auf der mCruise erleben. 1. BIS 8. SEPTEMBER 2017 ab 899,- € pro Person • Boutique-Schiff statt Mega-Liner • jeden Tag neue Programmpunkte • Single-Matching für Einzelreisende • Mykonos über Nacht

Magazine

hinnerk April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
GAB April/Mai 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
hinnerk April/Mai 2020
gab Juli 2016
GAB April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.