Aufrufe
vor 1 Jahr

Leo April 2018

  • Text
  • Szene
  • Strasse
  • Schwules
  • Kulturzentrum
  • Volkstheater
  • Musik
  • Brienner
  • Zentrum
  • Schwulesbisches
  • Krone
  • April

FILM KINO Ich begehre

FILM KINO Ich begehre dich! Es wird sehr erotisch im April, daran ist „Das Jahr des Tigers“ schuld. Ein lustvoll-historischer Film, der in und mit queerer Gegenwart spielt. Tom sammelt Tiermasken und bricht mit seinem Kumpel regelmäßig in fremde Wohnungen ein, um sie auszurauben. Bei einem Einbruch steht er plötzlich vor dem Bett des schlafenden Lars. Seine Lust ist geweckt, auch wenn er sich dagegen sträubt. Fortan beobachtet er seinen Auserwählten heimlich. Zugleich entwickelt Tom eine zweite Obsession zu einem Motorradfahrer, der ihm immer wieder in der Stadt begegnet. Nach und nach verirrt sich Tom in seinem eigenen Versteckspiel, in dem Fantasie und Wirklichkeit bald nicht mehr klar zu trennen sind … bis Lars seinem Beobachter auf die Schliche kommt. Die genauen Orts- und Zeitangaben für die einzelnen Städte findest du hier: www.queerfilmnacht.de DVD Wahrhaftige Emotionen FOTOS: SALZGEBER.DE Der finnische Offizier Touko Laaksonen kehrt als Held, aber von Kriegserlebnissen tief verstört, aus dem Zweiten Weltkrieg in die Heimat zurück und kommt auch dort mit seiner Umwelt nicht zurecht. In Helsinki werden schwule Männer diskriminiert, verfolgt und teilweise sogar zur Schließung von Alibi-Ehen genötigt. Touko findet Trost – und nach und nach auch immer mehr Erfolg – in seiner Kunst. Unter dem Pseudonym „Tom of Finland“ zeichnet er hypersexuelle Kunstwerke voller muskulöser und schnauzbärtiger Männer. Der Künstler entfacht damit nicht nur die „Gay Revolution“, sondern wird auch zur Symbolfigur einer ganzen Generation junger Männer. Diese vom finnisch-amerikanischen Regisseur Dome Karukoski einfühlsam inszenierte Biografie von Tom of Finland erzählt das von Gegensätzen geprägte Leben des Künstlers nach, nimmt sich dabei hier und da künstlerische Freiheiten (auch weil über einige Bereiche von Laaksonens Leben einfach keine Informationen vorliegen), bildet aber insgesamt sehr authentisch und bei allen wichtigen Eckpunkten korrekt die Vita des Künstlers ab. Karukoski im Interview mit uns: „Was die Emotionen angeht, ist ‚Tom of Finland‘ sehr wahrhaftig.“ *am Erhältlich auf DVD und Blu- Ray. Wir verlosen je 2 Exemplare! www.blu.fm/gewinne VOD Länger ist besser ist böser ist glamouröser! Man hat ja kaum Zeit, sich abzuschminken! Kaum ist die letzte Staffel von RuPaul’s Drag Race All Stars zu Ende (Glückwunsch an Trixie Mattel), schon geht es mit der Jubiläumsstaffel des „regulären“ Drag Race weiter. Seit 22. März läuft die Show jeden Donnerstag in den USA, und nur wenige Stunden später sind die Episoden dann bei OUTtv PRO powered by blu verfügbar! Bei dieser 10. Staffel werden alle Bremsen gelöst und das Gaspedal bis zum Anschlag durchgetreten. Nicht nur inhaltlich verspricht uns der inzwischen zweifache Emmy-Gewinner RuPaul mehr Spannung denn je, es wird auch der innigste Wunsch eines jeden Drag-Race-Fans wahr: Die Folgen werden länger! Dauerten sie bisher (inkl. US-Werbung) immer nur eine Stunde, was oft dazu führte, dass viel tolles Material einfach nicht gezeigt werden konnte, so dauert jede Folge auf VH1 jetzt satte 90 Minuten – auf OUTtv PRO natürlich ohne Werbung, also nicht ganz so lang. Und auch die Begleitsendung „Untucked“ ist zurück; in den Worten von Mama Ru persönlich: „Henny – wenn du ‚Untucked‘ nicht guckst, siehst du nur die Hälfte der Story. Okurrr?“ Auch die Folgen von „Untucked“ stehen jeweils bereits wenige Stunden nach der US-Ausstrahlung auf OUTtv PRO zum Abruf bereit. *am OUTtv PRO powered by blu findest du auf www.outtv.de FOTO: WORLD OF WONDER/OUTTV

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.