Aufrufe
vor 1 Jahr

hinnerk September 2017

MUSIK „Wir sind jetzt

MUSIK „Wir sind jetzt wieder durstig“ FOTO: SONY MUSIC INTERVIEW THE SCRIPT „We Cry“, „Hall of Fame“, „Superheroes“ – die Liste der Hits dieser drei irischen Mittdreißiger ist beachtlich lang. Mit ihrem fünften Album „Freedom Child“ dürften Danny O’Donoghue (Gesang), Mark Sheehan (Gitarre) und Glen Power (Schlagzeug) ihren Lauf fortsetzen. Wir sprachen mit Danny in London. Eure neue Single heißt „Rain“, ist jedoch ein unbeschwerter Sommersong. Wie passt das zusammen? Wir sind Iren, und bei uns regnet es eben auch im Sommer sehr häufig. Deshalb lassen wir uns aber selbstverständlich nicht die Laune verderben. Wir haben für unser neues Album sehr viele Songs geschrieben, und bei einigen mussten wir uns echt abmühen, damit sie was werden. „Rain“ war eines der Stücke, die uns wie von selbst passiert sind, ganz leicht und schnell. Am Anfang dachten wir, die Nummer ist vielleicht zu leicht und passt nicht zu uns, doch das war ein Trugschluss. Worum geht es? Darum, die Person, die du liebst, zu vermissen. Wenn dieser Mensch woanders ist, im Urlaub, auf der Arbeit, in der Dusche, dann verschwindet die Sonne im Leben und du musst mit dem Mist alleine klarkommen. In der Dusche? Na ja, manchmal ist die Sehnsucht halt riesig. (lacht) Die Dusche hat wiederum den großen Vorteil, dass man sich dort schnell mal treffen kann, wenn man es gar nicht mehr aushält. Ihr habt in den vergangenen acht Jahren mit beachtlicher Konstanz ein Erfolgsalbum nach dem anderen veröffentlicht und seid sehr viel getourt. Wie sehr wird dieses Leben zur Routine? Ich will nicht sagen, dass es langweilig wird – das tut es nicht. Aber du gewöhnst dich an das tolle Leben. Wir sind jetzt fast so lange erfolgreich, wie wir vorher gedümpelt und getingelt sind, und hin und wieder denkt man schon, dass man das echte Leben etwas aus den Augen verliert. Dieses „Wir werden es schaffen als Band“ haben wir erledigt, jetzt sind wir in der „Was soll denn da noch kommen?“-Phase. Ihr habt nach dem letzten Album eine kleine Pause gemacht. Um euch neu zu sortieren? Um zu leben. Um die gute alte Work- Life-Balance hinzubekommen. Gerade als Musiker ist das nicht leicht. Ich denke, wir haben die Kurve gekriegt. Wir sind jetzt wieder richtig durstig, was neue Sounds und neue Ideen angeht. „No Man Is An Island“ ist klar von elektronischer Dance-Music beeinflusst. Wolltet ihr das mal ausprobieren? Ganz ehrlich? Man muss als Band aktuell bleiben, mit der Zeit gehen. Wachsen oder verschwinden, das sind die Optionen. Traditionelle Pop-Rock-Bands haben es auf den Playlists der Radiosender immer schwerer, es ist eng geworden. Auch Bands wie Coldplay haben ihren Sound aufgefrischt und machen jetzt gemeinsame Sache mit den Chainsmokers. Die Imagine Dragons klingen ebenfalls moderner. Wir wollen da mitziehen, also probieren wir in dem Stück EDM aus, allerdings auf unsere Weise. Wie steht ihr als Iren, die in London leben, zum Brexit? Wir beobachten das voller Abscheu und Sorge. So eine strunzdumme Entscheidung habe ich noch nie erlebt. Wir teilen uns mit Großbritannien die Insel, diese Entscheidung wirft uns um Jahrzehnte zurück. Viele Iren arbeiten in London, haben dort gut dotierte, einflussreiche Jobs. Was soll aus denen nur werden? Songs wie „Eyes Wide Open“ und „Rock The World“ haben trotzdem eine positive Botschaft. Bleibt ihr Optimisten? Wir empfangen jeden mit offenen Armen, das ist unsere Grundhaltung. Vieles auf der Welt ist übel, aber vieles ist auch inspirierend. Unsere Devise lautet: „Das Leben ist eine Geschichte. Sieh zu, dass sie gut wird.“ *Interview: Steffen Rüth

DVD Einfach klasse: MADONNA live MUSIK Das Album schoss bei uns auf Platz eins, in den USA und UK erreichte es Platz zwei – klar, dass die Queen of Pop damit auf Tour ging. Mitte September erscheint „Rebel Heart Tour“ als Blu-Ray, 2CD, Download und DVD. Strike a pose! „Die Aufnahmen für den Film MADONNA: REBEL HEART TOUR entstanden an unterschiedlichen Locations auf der ganzen Welt – sowohl auf der Bühne als auch hinter den Kulissen – und enthalten reichlich bisher unveröffentlichtes Material“, verrät das PR-Team der „La Isla Bonita“-Sängerin, die 1982 mit „Everybody“ ihren ersten Hit landen konnte. „Der Höhepunkt des Ganzen sind die Aufnahmen von den Shows in der Qudos Bank Arena (früher Allphones Arena) in Sydney, Australien, im März 2016.“ Doch auch die pure Musik überzeugt! Unsere Anspieltipps dieser neuen Show sind die wunderschönen Versionen von „Deeper and Deeper“, „La vie en rose“, „Devil Pray“ und „Heart Break City“. Sieht man die Bilder, weiß man: Madonna ist die Größte. Und der Autor dieses Artikels denkt wieder gerne an das Live-Erlebnis zurück ... und schaut erneut die DVD. *rä www.madonna.com BMG_MarcAlmond_Anzeige_83x128.pdf 1 14.08.2017 16:38:36 FOTO: UNIVERSAL MUSIC C M Y CM MY CY CMY CD . LP . DOWNLOAD K BRAND NEW ALBUM 22.09.2017

Magazine 2018

gab Juli 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
blu Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
Cityguide und Magazine als App. Kostenlos und immer schon 5 Tage vor dem ePaper!

HIER DOWNLOADEN!
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.