Aufrufe
vor 3 Jahren

hinnerk Juni 2016

  • Text
  • Hamburg
  • Pulverteich
  • Erotik
  • Szene
  • Reihe
  • Schwule
  • Kultur
  • Hannover
  • Toms
  • Sauna
  • Hinnerk
  • Juni

Bühne 08

Bühne 08 hinnerk gratuliert 20 JAHRE DEVINA DEVIL FOTO: TIMO BLOSSFELD Am 3. Juni feiert die Courtney Love der Reeperbahn in der WunderBar ihr 20. Bühnenjubiläum. hinnerk gratuliert aus vollem Herzen und erreichte die Diva telefonisch. DEVINA, DU WIRST 20 JAHRE JUNG … Ja, ich habe e geschafft. Zwanzig Jahre hoch die Titten! Wer hätte das gedacht? TOLLER EINSTIEG. TITTEN SIND EIGENT- LICH EIN SEKUNDÄRES GESCHLECHTS- MERKMAL. PUBERTÄR BIST DU NOCH, ABER DU HATTEST DEINE BRÜSTE JA VON GEBURT AN, ERSTAUNLICHERWEISE. Ja, aber ich habe einen ganz großen Vorteil: Ich kann sie abnehmen. So kann ich sie meinem Freund zum Spielen geben, während ich das Frühstücksei ausblase. DU ARBEITEST NICHT NUR AUF DEM KIEZ, DU WOHNST DORT. Und das schon seit meiner Geburt. Ich bin die einzige Kieztranse, die hier tatsächlich schon als Kind gewohnt hat. Und hier werde ich auch bleiben. IST JA DANN AUCH NÄHER ZU DEINER GEBURTSTAGSFEIER. DU FEIERST IM KLEINEN RAHMEN IN DER WUNDERBAR? Was man so „klein“ nennt, nich war? Da kennen sich die Männer ja mit aus! Also wir machen den ganzen Abend riesiges Showprogramm mit insgesamt acht Live-Acts! Double Faces sind dabei, Eve Champagne, die Königin der Burleske, damit die Tunten mal sehen, wie das mit echten Brüsten aussieht. Wir haben einen Stripper, Nicky Dynamite wird mit ihrer Windmaschine auftreten, worauf ich mich sehr freue. Robert vom Phantom der Oper ist dabei. Und natürlich singe ich mir auch selbst ein Geburtstagsständchen! MIT ODER OHNE SCHNAPS? Ich versteh die Frage nicht. (lacht) Natürlich gibt es von Onkel/Tante Devina den einen oder vier Schnäpse für meine Liebsten! WANN GEHT ES LOS? Schon um 21 Uhr, und ihr müsst pünktlich sein, weil ich um 21:45 Uhr schon selbst auf der Bühne stehe. Und der Stripper kommt, er kommt als Letztes. Und da wird kein Einlass mehr möglich sein in der bumsvollen WunderBar! •Interview: Christian Knuth 3.6., 20 Jahre Devina Devil, WunderBar, Talstr. 14, S Reeperbahn, 21 Uhr, www.wunderbar-hamburg.de

FOTOS: FABIO FIGUEIREDO www.chrislambertsen.de Fluchtgrund Homosexualität* Wie kann Hamburg helfen? Tanz & Theater QUEER UND BRASILIANISCH Der Juni auf Kampnagel wird die geneigte Zielgruppe ganz besonders ansprechen. Im Programmschwerpunkt PROJETO BRASIL zeigt sich, dass Südamerika nach den zahlreichen Liberalisierungen und der Abkapselung vom Einfluss der katholischen Kirche eine lebendige queere Kulturszene hat. DIVEN ... Ist er ein Mann? Eine Frau? Homo- oder transsexuell? „Scheißegal!“, sagt Shanawaara selbst und nennt sich „Diva“. Außer Diva ist er noch Sänger/in, Hip-Hopper/in, Tänzer/in und Queeraktivist/in und gräbt derzeit die LGBT*I-Szene von São Paulo um. Gleich ihr erster Auftritt im Jahr 2013 war der Auftakt zu ihrer BORN A DIVA – WORLD TOUR, denn „eine Diva ohne World Tour ist keine Diva!“, so Shanawaara. Im stark durchperformten Konzert am 3. Juni wird die Diva Rap, Samba, Dance, Forró und sogar ein wenig Soul mit tanzbarem Sound vermischen. Wer nicht so auf die Kunst der Diva steht, hat am 2. Juni die Chance, ihr beim Polittalk „Shanawaara: Political situation and LGBT*I-rights in Brasil“ zu lauschen und mehr über die Situation von Queers in Brasilien zu erfahren. … UND ARSCHLÖCHER Um die wohl „demokratischste und tabuisierteste Körperöffnung“ geht es vom 1. bis zum 3. Juni bei MACAQUINHOS, was übersetzt zwar Äffchen bedeutet, allerdings weder niedlich noch infantil daherkommt. Keine andere Performance löste in Brasilien so heftige Reaktionen aus – und das ist laut Veranstalter kein Wunder, denn es wird wohl gründlich mit Klischees wie der viel gelobten Freizügigkeit und der sinnlichen Körperlichkeit der Brasilianer und Brasilianerinnen aufgeräumt. In der Performance wird die Enttabuisierung des Körpers wörtlich genommen und mit choreografischen Mitteln umgesetzt. Kurzum: Es geht um den Anus. Auch zu diesem Thema gibt es am 2. Juni einen Vortrag. Der vielsagende Titel: „Proletarier*innen des Anus und die Revolution der Körper. Eine Rede zu P. B. Preciados kontrasexuellem Manifest“. Na aber hallo! •ck 1. – 11.6., PROJETO BRASIL – TROPICALYPSE NOW!, Kampnagel, Jarrestr. 20, Hamburg, U Borgweg, www.kampnagel.de Podiumsdiskussion 23.06.2016 um 19.30 Uhr Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg Hühnerposten 1 20097 HH GÄSTE Isabel Said Referat Opferschutz, Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Amelie Deuflhard Intendantin Kampnagel Vertreter_innen von Queer Refugees Support Hamburg Valery Pearl Drag Queen Stephan Jaekel Schwulenberatung Berlin Ansgar Drücker Informations - und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit MODERATION Stefan Mielchen Journalist Homosexualität* steht hier stellvertretend auch für Trans-, Inter- und Bisexualität Eine Veranstaltung von Hamburg Pride mit freundlicher Unterstützung von:

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.