Aufrufe
vor 3 Jahren

hinnerk Juli 2017

6 NORDDEUTSCHLAND

6 NORDDEUTSCHLAND Community CSD HANNOVER Erfolgreich demonstriert und gefeiert wurde am Pfingstwochenende in Hannover. Unter dem Motto #mitdenken gab es neben der Demonstration bei den Kulturtagen, und auf dem Straßenfest auf dem Opernplatz zahllose Aktionen, Auftritte und Reden. Besonders beeindruckend: Mitglieder von Amnesty International formten eine riesige menschliche Regenbogenfahne als Zeichen für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und intergeschlechtlichen Menschen. Neues trans*-Netzwerk in Niedersachsen startet BERATUNG & SELBSTHILFE FOTOS: EMINE AKBABA Für die Finanzierung eines solchen Events sind Spenden dringend notwendig. So überwiesen zum Beispiel die Macher der Volume 1.000 Euro und schrieben dazu: „Für die hervorragende Ausrichtung des CSD in Hannover, sowie der offenen und sachlichen Kommunikation möchten wir uns herzlich beim Andersraum und dem CSD Hannover bedanken, insbesondere bei Olaf und Cora.“ Auf hinnerk Nachfrage, wer sonst wieviel zum Gelingen beitrug schrieb uns Cora: „Es handelt sich dabei um eine Vielzahl von Privatpersonen, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen, von denen einige, aber nicht alle, auf unserer Website verlinkt sind. Wir sind für jeden der Beiträge sehr dankbar.“ *ck www.hannovercsd.de Das Queere Netzwerk Niedersachsen (QNN) bietet mit Trans* in Niedersachsen (TiN) eine neue Selbstvertretungsmöglichkeit an. Hierfür ist Mitte Juni Mara Otterbein zum QNN-Team gestoßen. Die Mit-Herausgeberin des Magazins „Queerulant_in“ bringt Erfahrungen in der Interessenvertretung auf Landesebene in Hessen mit. Sie wird Netzwerktreffen organisieren und die Kommunikations- und Informationsstrukturen auf- und ausbauen. In der QNN- Geschäftsführung ist Friederike Wenner für TiN mitverantwortlich. Sie freut sich über den Neuzugang aus Gießen: „Mara Otterbein kennt beide Perspektiven: die der Gruppen und Aktiven, die vor Ort organisieren und umsetzen, und die der Interessenvertretung in der Zusammenarbeit mit den Ministerien. Die Aufgaben im Themenfeld der geschlechtlichen Selbstbestimmung sind eine echte Herausforderung. Hier gibt es viel zu tun, und da wollen wir beide zusammen Gutes auf den Weg bringen.“ Das QNN legt Wert auf eine authentische Selbstvertretung der verschiedenen Interessengruppen, die innerhalb des Netzwerks in die vier entsprechenden Arbeitsbereiche – trans*, inter, lesbisch, schwul – aufgeteilt sind. Es koordiniert die Vergabe der Fördermittel des Landes. Dies umfasst auch die Mittel für die Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt* in Niedersachsen“. Hierfür hatte der Niedersächsische Landtag im Herbst 2016 Mittel von jeweils 1,1 Millionen Euro im Jahr beschlossen. Im Vorfeld hatte es eine landesweite Bedarfserhebung gegeben, die 2016 in einem Bericht mit 74 Handlungsempfehlungen zusammengefasst worden ist. „Trans* in Niedersachsen“ wird mitverantwortlich dafür sein, dass und wie diese Empfehlungen und Ziele für das Themenfeld trans* weiterentwickelt und aktuell gehalten werden. www.q-nn.de/tin

Magazine

blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
hinnerk Oktober / November 2020
rik Oktober / November
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.