Aufrufe
vor 1 Jahr

hinnerk Februar 2018

  • Text
  • Hamburg
  • Pulverteich
  • Spielbudenplatz
  • Szene
  • Reihe
  • Wellness
  • Hannover
  • Schwule
  • Kultur
  • Erotik
  • Hinnerk

16 NORDDEUTSCHLAND

16 NORDDEUTSCHLAND Selbst der Teufel lässt bei uns die Hosen fallen! VEREINE Wie organisiert man die Führung richtig? Am 24. Februar wird das Queere Netzwerk Niedersachsen (QNN) seine erste Mitgliederversammlung nach dem Strukturentwicklungsprozess durchführen. Gewählt wird ein neuer Vorstand, der bis zu 14 Personen umfassen kann und dabei zwischen der reinen Geschäftsführung (Geschäftsführer + vier Vorstandsmitglieder) und den vielfältigen inhaltlichen Aufgaben, der politischen Ausrichtung und der Planung des Haushalts (bis zu zehn weitere Vorstandsmitglieder im Gesamtvorstand) des wachsenden Netzwerkes unterscheidet. WARUM DAS WICHTIG IST Der Schreiber dieser Zeilen ist ehrenamtlicher Vorstand im Berliner CSD e. V., wo der Verein nach einer finanziellen Konsolidierungsphase aktuell vor einer ähnlichen Frage steht, die die verschiedenen Ansprüche an queere Netzwerker deutlich macht. Einerseits ist die Organisation und Finanzierung der Demonstration mit rund 500.000 Besuchern ein logistischer Aufwand, der professionell und strukturiert arbeitende Fachkräfte benötigt. Andererseits ist der CSD eine Demonstration für Menschenrechte, die verschiedenste Community-Teile, Anliegen und Forderungen bündeln soll. Dafür ist ehrenamtliche Mitarbeit und ein reger Austausch mit den Organisationen, Verbänden und Akteuren der LGBTIQ*-Szene nötig. Auch der CSD Berlin wird im Februar auf einer Klausurtagung über eine diesbezügliche Neustrukturierung des fünfköpfigen Vorstandes beraten. QNN VORBILDLICH Im Falle des QNN ist man weiter. Thomas Wilde, Mitglied der Geschäftsführung des QNN: „Unser Ziel ist, das QNN als basisorientierte Interessenvertretung für alle Menschen weiter zu festigen, die sich in Niedersachsen der LSBTI*Bewegung zugehörig fühlen. Im Mittelpunkt steht dabei, die Möglichkeit zur Teilhabe der unterschiedlichen Netzwerke, Gruppen und Vereine zu stärken.“ *ck www.q-nn.de

NORDDEUTSCHLAND 17 APOLLO KINO „ABBA – Der Film“ wird 40! „S.O.S.“, „Money, Money, Money“, „Waterloo“, „Mamma Mia“, „The Name of the Game“, „Fernando“, „Dancing Queen“, „Thank You for the Music“ und so weiter. Muss man eigentlich noch mehr sagen? Ja! Denn dieser dokumentarisch angelegte Spielfilm ist so viel mehr als „nur“ die Musik der erfolgreichsten Schweden aller Zeiten. Der damalige Hype um die Band wird in dem Werk meisterhaft eingefangen und mit jeder Menge Selbstironie auf die Schippe genommen. *ck 18.2., ABBA – Der Film, APOLLO, Limmerstr. 50, Hannover, 20:15 Uhr, www.apollokino.de TIPP Trans*Café Am 13. Februar lädt das Café KWEER im Rat&Tat-Zentrum alle Trans*menschen, also Transidente, Bigender, Transgender, No- Gender, Genderqueers und alle anderen, die sich mit ihrem Geburtsgeschlecht nicht (ganz) anfreunden können oder wollen, zum Klönschnack. *ck 13.2., Trans*Café, KWEER, Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben, Theodor-Körner-Str. 1, Bremen, 19 Uhr, www.ratundtat-bremen.de

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.