Aufrufe
vor 1 Jahr

hinnerk Februar 2018

  • Text
  • Hamburg
  • Pulverteich
  • Spielbudenplatz
  • Szene
  • Reihe
  • Wellness
  • Hannover
  • Schwule
  • Kultur
  • Erotik
  • Hinnerk

12 ESSEN & TRINKEN

12 ESSEN & TRINKEN Ricardo M. in der Guten Botschaft AFTER-SHOW- DINNER Ein Kreativprojekt von Tim Mälzer. Oh, là, là! Mal kein Lebensmittelcheck für die ARD also. Obwohl. Natürlich! Nur andersrum! Lebensmittelcheck mit Ricardo M. bei Tim Mälzer! Für ein ebenso starkes Medium: das Premiumblatt hinnerk! Nach einem etwa viertelstündigen Fußmarsch von St. Georg aus hin zum anderen Ufer – den konnte ich mir nicht ersparen! – habe ich vor allem eines: ordentlich Kohldampf. Während Tim auf irgendeinem Großmarkt irgendeinen Salatkopf auf Knackigkeit überprüft, sehe ich mir Restaurantleiter Christoph Koch näher an. Mein Blick bleibt dann aber bei den niedlichen, bärtigen, natürlich tätowierten Köchen in der offenen Küche hängen. Süß. Ein Mix aus Kantine, Altonaer Abrisscharme und Berliner Soho-House-Chic setzt schon mal ein klares Zeichen: Wir sind unkonventionell, wir sind Konzept – wir sind eben „raw, unverfälscht und authentisch“. Zu lauter Rockmusik nippe ich am frisch-fruchtig-köstlichen „Litchi Kiss“ und erblicke dann doch ein wenig Luxus: die schöne Leinentischdecke, edles Porzellan mit Goldrand, das total schöne Hepp-Besteck in rougher 30er-Jahre-Optik. So, nun aber, ich habe Hunger. Ah, da kommt auch schon der … frittierte Grünkohl! Die Gute Botschaft, Alsterufer 3, S Hamburg-Dammtor/ U-Stephansplatz, Hamburg, www.dgb.hamburg FOTO: ROMAN HOLST / INSTAGRAM.COM/ROMAN_HOLST ESSEN Um es gleich vorweg zu sagen: Diese süßen, kleinen, tätowierten, Bart tragenden Köche in der offenen Küche sind wirklich wahre Künstlermäuse und haben meinen Lebensmittelcheck hiermit offiziell bestanden! Ob man aber Tofu mit Shiitake-Sud, Aubergine mit Sojabohnenpasten, Schweinebauch oder Brunnenkresse mag, muss jeder selbst entscheiden. Völlig irre und wie ein Bierchen zwischendurch: das Craftbier-Sorbet. Mein Favorit und Tipp: der Magic Ball zum Dessert! TRINKEN Neben einer übersichtlichen und hervorragenden Weinkarte machen die Jungs etwas, das ich heute mal so richtig gut finde: köst! lichs! te! alkoholfreie Drinks! Die schmecken so gut, dass ich jetzt noch beschwipst bin. BEDIENT WERDEN Hier ist man locker, hier ist man hanseatischberlinerisch schnoddrig – ganz so wie der Inhaber, der grad sicherlich in eine ARD- Kamera etwas über Bio-Grünkohl erzählt. SITZEN Viel Beton in gehobener Studentencafé- Kantinen-Optik. Gemütliche Stühle, gutes Licht – leider sind die bodentiefen Fenster in Richtung Alster zu sehr verhangen. FEIERN Showbiz kann der Tim ja. In der Mitte ein zentraler Herd, um den man gut rumstehen und drinken kann. Gute Boxen an den Wänden, zentrale Lage. TV-Küche eben, die man mieten kann! FLIRTEN Obwohl die Gute Botschaft am anderen Ufer von St. Georg aus liegt, gibt es zwei Lichtblicke: die süßen – wie auch immer orientierten - Tattoo-Bärtchen-Köche und ab jetzt alle hinnerk-Leser, die sich den Magic Ball bestellen. www.ricardo-m.com RICARDO M. IM FEBRUAR 24.2., Club-BINGO! mit RICARDO M., Club 20457, Osakaallee 8, Hamburg, U Überseequartier, U Meßberg, 20 Uhr

ESSEN & TRINKEN 13 WINESTYLE 2018 Treffpunkt für Weinfreunde Winzer wie Weinkenner schätzen sie: Die internationale Weinmesse WineStyle, die im Februar zum 11. Mal in Hamburg stattfindet. Über 100 Aussteller mit mehr als 1.000 Weinen sind am Start, mehr als die Hälfte davon sind Winzer aus Deutschland, die Weine aus neun deutschen Anbaugebieten präsentieren. Kein Wunder: Mit der Renaissance des Rieslings begann vor ein paar Jahren eine neue Ära der deutschen Weingeschichte, die international Beachtung fand und insbesondere bei jungen Leuten das Interesse an guten Weinen weckte. Obwohl die Wetterbedingungen einigen Winzern im vergangenen Jahr mächtig zu schaffen machten und die Erträge mengenmäßig kleiner ausfielen, ist man für den Jahrgang 2017 durchweg stolz auf die erzielte Qualität. Bei den internationalen Anbietern präsentiert die Messe neben den klassischen Weinländern Österreich, Frankreich, Italien und Spanien auch Weine aus Luxemburg, Neuseeland, Australien, Argentinien und Chile. Zum Wohl! *bjö 17. + 18.2., Cruise Center Altona, Van-der-Smissen- Str. 5, Hamburg, 12 – 19 Uhr (Sonntag bis 18 Uhr), mehr Infos über www.WineStyle.de FOTO: WINESTYLE / WMS Singen bei uns im Tenor? ... franz-schubert-chor.de TREND Craftbier-Menü Das MUTTERLAND Cölln’s hat für den 6. Februar und 6. März zwei ganz spezielle Abende kreiert, die Bierfreunden und Feinschmeckern gleichermaßen Freude bereiten dürften. Biersommelier Daniel Hertrich lockert beim „Bier-Menü“ die Zeit zwischen den fünf Gängen mit Wissenswertem über der Deutschen liebsten Gerstensaft auf. Auf der Menükarte stehen Labskaus mit einem Beef! Pilsener, Himmel & Erde mit Flying Squirrel, Backfisch mit Matrosenschluck, Roastbeef mit Lumberjack und zu guter Letzt ein Kalter Hund mit Cherry Pie. Los geht es jeweils um 18 Uhr, eine vorherige Reservierung ist nötig. *ck MUTTERLAND Cölln’s, Brodschrangen 1 – 5, Hamburg, www.mutterland.de FOTO: MUTTERLAND

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.