Aufrufe
vor 6 Monaten

hinnerk April/Mai 2019

  • Text
  • Hamburger
  • Stadt
  • Pulverteich
  • Szene
  • April
  • Spielbudenplatz
  • Reihe
  • Musik
  • Hannover
  • Hamburg

30 NORDDEUTSCHLAND

30 NORDDEUTSCHLAND Community CHRISTOPH KLIMKE LIVE IN FLENSBURG Der Autor liest am 9. Mai ab 19:30 Uhr in der Stadtbücherei Flensburg aus seinem Buch „Der Koloss – Eine Erzählung“. In dem Buch geht es um Nierenkrebs, aber auch um schwule Liebe, Zuversicht und das Vertrauen, dass alles irgendwie geht und irgendwie gut wird. Obwohl das böse Wort „Sterben“ im Raum steht. Ein hinnerk Tipp mit Anspruch! *rä 9.5., Christoph Klimke: Der Koloss – Eine Erzählung, Stadtbücherei Flensburg, Flensburg, 19:30 Uhr FOTO: R. RÜHMEIER RAINBOWFLASH HANNOVER Am 17. Mai 1990 hat die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel gestrichen. Lesben und Schwule gelten seither nicht mehr als krank. Daran erinnert der Internationale Tag gegen Homo- und Transphobie. Ein Tag gegen Diskriminierung und für Solidarität mit allen Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen, die wegen ihrer sexuellen Orientierung und/oder geschlechtlichen Identität Diskriminierung, Verfolgung, Folter oder Tod erfahren müssen. Gemeinsam mit allen Menschen aus Hannover will der LSVD Niedersachsen-Bremen in Kooperation mit „Gaymeinsam für Hannover“ am 17. Mai ab 18 Uhr auf dem Opernplatz in Hannover ein Zeichen für Akzeptanz und gesellschaftlichen Zusammenhalt setzen. nds-bremen.lsvd.de OSNABRÜCK Erstmals wieder bunt Am 27. April wird nach vielen Jahren erstmals wieder ein Christopher Street Day in Osnabrück stattfinden. FOTO: NAZARIY KRYVOSHEYEV Unter dem Motto „Osnabrück ist bunt“ geht es der Initiative vom „Netzwerk der Vielfalt“ bei der politischen Demonstration mit anschließenden Feierlichkeiten vor allem darum, die Vielfalt der Stadt sichtbar zu machen. Homo- und Transphobie erleben derzeit einen erneuten Aufwind in der Gesellschaft. Das ist die Erfahrung des CSD-Orga-Teams, dessen Mitglieder zum großen Teil ehrenamtlich in vielen Vereinen der Community aktiv sind. „Daher ist es umso wichtiger, gerade für eine weltoffene Stadt wie Osnabrück, die Regenbogenfahne zu hissen und gegen jede Art von Intoleranz und für die Vielfalt unserer Region offensiv einzutreten – und auch an die unzähligen Opfer von Gewalt zu erinnern“, so Rebecca Herzberg vom Team. In diesem Jahr steht die gesellschaftliche Akzeptanz im Fokus der politischen Demonstration: Die Suizidrate unter homosexuellen Jugendlichen ist beispielsweise immer noch ungleich höher. Laut einer Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes wurden zudem zwei Drittel der lesbisch, schwulen oder bisexuellen befragten Erwachsenen schon einmal im Job diskriminiert. Aus Angst vor Ausgrenzung oder gar Gewalt outen sich nur wenige Queers im Job. 27.4., CSD Osnabrück, Start Hauptbahnhof / Ziel Marktplatz, 16 Uhr, Abschlussparty im Rosenhof, www.facebook.com/csd.osna HANNOVER CSD mit VOLUME XXL Gerade erst wurde der Funpark von tausenden Queers in Grund und Boden getanzt (siehe Fotos), da kommt auch schon die Nachricht, dass auch in diesem Jahr VOLUME ganz offiziell zum CSD durchstartet. WOLUME XXL - PRIDE WORLD bietet dir am CSD-Samstag NORDDEUTSCHLANDS GRÖSSTE GAYPARTY das erste Mal Superzandy und MaryQ als DJs und wie gewohnt jede Menge Programm. Mit dem Radisson Blu Hannover konnte das Team einen luxoriösen und direkt neben der Location gelegenen Hotelpartner gewinnen. Unter 0511/383830 mit dem Stichwort „VOLUME“ buchen und für 89 Euro inklusive Late- Checkout in Ruhe ausnüchtern oder mit dem neuen/ alten Liebsten noch ne Runde drehen! *ck 8.6., VOLUME XXL – PRIDE WORLD, Funpark, Hannover, Expo-Plaza 9, 22 Uhr, www.volume-party.de

NORDDEUTSCHLAND 31 HANNOVER GLITTERBOX! Wir verlosen 5x2 Karten auf blu.fm/gewinne! Die zurzeit erfolgreichste Party auf der Mittelmeerinsel Ibiza kommt erstmals nach Deutschland, genauer: Nach Hannover! FOTO: ALEXANDER_HEIL Foto: Birgit / pixelio.de Am 11. Mai wird der Kuppelsaal im Hannover Concress Centrum mächtig aufgeglittert: Dutzenden Discokugeln und jede Menge aufregender Deko und ein fantastisches Line-up haben unter anderem schon London, New York und Amsterdam für eine Nacht in die Ära der hedonistisch-exaltierten 1970er-Disco-Epoche katapultiert. Begleitet von aufgestylten Dragqueens und Gogos (aus London angereist für diese eine Nacht), Tänzern und viele Showeinlagen, werden Houseund Disco-Sounds von den Top-Stars der Szene serviert. Mit dabei sind: Purple Disco Machine, The Shapeshifters und Lokalmatador Mr. Horny Sexbomb Mousse T.! Karten sichert ihr euch am besten schon im Vorverkauf an den bekannten Ticketshops oder online unter ww.visit-hannover.com/glitterbox. Praktisch: Übernachtungspakete ermöglichen euch das Auf- und wieder Abglittern bequem und in Ruhe, wenn ihr von weiter weg anreist. *ck 11.5., Glitterbox – Work Your Body Tour, Hannover Congress Centrum – Kuppelsaal, Theodor-Heuss-Platz 1 – 3, Hannover, 22 Uhr, Tickets und Infos unter www.visit-hannover.com/glitterbox und www.facebook.com/hvghannover Abschied in Würde www.hamburger-bestattungsinstitut.de „Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt“ ... ...erklärt Sven Havemeister vom Hamburger Bestattungsinstitut „Wir sind der Meinung, dass jeder sich in Ruhe und Würde verabschieden können sollte, und genau darum unterstützen wir die Hinterbliebenen in ihrer Trauer, wo wir können“. Der Geschäftsführer und sein erfahrenes Team kümmern sich um alle Notwendigkeiten, an die im Trauerfall gedacht werden muss – persönlich, preisgünstig und zuverlässig. Ob See-, Erdoder Feuerbestattung, auch individuelle Wünsche werden gerne nach fachkundiger Beratung berücksichtigt. Fuhlsbüttler Straße 775, 22337 Hamburg Für eine unverbindliche Beratung sind wir unter Tel.: 040 44 44 77 für Sie da.

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.