Aufrufe
vor 1 Jahr

hinnerk April 2018

  • Text
  • Hamburg
  • Spielbudenplatz
  • Szene
  • Pulverteich
  • Wellness
  • Schwule
  • Hannover
  • Reihe
  • Fiete
  • Kultur
  • Hinnerk
  • April

BUCH Filialleiter Thomas

BUCH Filialleiter Thomas aus Köln empfiehlt: LIEBLINGSFILM „Gods own country“ hat mich sehr berührt. Einfühlsame Liebesgeschichte die mich ein wenig an „Brokeback Mountain“ erinnert hat. Großes Gefühlskino das in den Hochmooren einer englischen Idylle spielt. FOTOGRAFIE Das womöglich schwulste Buch … BUCHTIPP „Call me by your name“ gefällt mir sehr. Der Film hat zurecht einen Oscar für das beste Drehbuch gewonnen. Bei diesem ergreifenden Roman aber auch kein Wunder: Lesen, weinen, lachen und mitfühlen ... TOY EMPFEHLUNG IM APRIL Diese kleinen unterschiedlichen Eier sind dehnbar und für jede Größe geeignet. Zu jedem Egg gibt es ein Gleitgel. Einfach auspacken und loslegen. Ein perfektes Spielzeug für jede Gelegenheit. BERLIN - HAMBURG - KÖLN - MÜNCHEN BRUNOS.DE … des Frühjahrs erschien Ende März beim konkursbuch Verlag. „Mein schwules Auge“ ist eine Buchreihe, die seit 15 Jahren – wir gratulieren zum Geburtstag – dafür sorgt, dass Homoerotik und queere Leidenschaften auf dem Buchmarkt sichtbar sind und dass gesellschaftliche Tabus gebrochen werden können, um diese Welt zu einem aufgeklärten und besseren Ort zu machen! „Mein schwules Auge – Das schwule Jahrbuch der Erotik 14“ widmet sich unter anderem Tom of Finland, der in seiner Kunst mit Homosexuellenklischees brach – und neue schuf. Aber diese Klischees waren und sind sexy, damit kann die Szene scheinbar recht gut leben. Der immer fickrige Ledermann wurde durch ihn zum Kult, lange vor den Village People. Natürlich kann man sich jetzt fragen, ob „schwul = weich“ als Klischee etwas Schlechteres war. Oder ob Klischees nicht immer überholt sind. Aber dieses Buch macht klar: Weder ist das eine besser oder schlechter, noch sind Klischees für die Ewigkeit in Stein gemeißelt. Vielmehr sollten sie lustvoll inszeniert und erotisch gebrochen werden. Das ist dann wohl eben die schwule Sicht auf die Dinge(r). Und zu lesen gibt es auch jede Menge, so schrieben unter anderem Jamison Karon, Ralf König, Ralph Poole, Rolf Redlin, Stephen Reigns und Peter Rehberg für diesen Sonderband der Reihe „Mein schwules Auge“. „Der Fremde – Obsessionen – Zurück zur Natur – Freiheit – Rausch … das waren einige der Themen/Leitmotive, die wir Herausgeber ins Zentrum früherer Ausgaben unserer Anthologie gestellt haben. Auf das jeweilige Thema haben sich mehr oder weniger direkt viele der Autoren, Fotografen und Künstler in ihren Beiträgen eingelassen. Das zentrale Thema dieser Sondernummer ist Tom of Finland und sein Einfluss auf die Schwulenbewegung. Auslöser war eine Einladung zu einer Künstlerresidenz in der Tom of Finland Foundation in Los Angeles, die ich im Frühjahr 2017 angenommen habe, um einige Monate in dem Haus zu arbeiten, in dem Tom während er letzten 14 Jahre seines Lebens jeweils das Winterhalbjahr verbracht hatte“, verrät einer der Herausgeber, Rinaldo Hopf, über das Buch. *rä Die Buchvorstellung ist am 1.4. im Schwulen Museum* in Berlin, www.schwulesmuseum.de

FORUM 51 FOTOS PRAXIS: ZISCHOW DENTA BEAUTY Hamburgs Adresse für perfekten Zahnersatz „Ganz nah“ – das ist das Labor Zischow Dental im Winterhuder Weg. „Wir stellen deine zahntechnischen Versorgungen in enger Zusammenarbeit mit deinem Zahnarzt und dir her,“ so das Team an die hinnerk Leser gerichtet. Die Serviceleistungen umfassen dabei sowohl die Begleitung der zahnmedizinischen Behandlung, gerade bei komplexen Implantatarbeiten, in der Zahnarztpraxis als auch alles rund um eine ästhetisch hochwertige Versorgung. Gefertigt werden alle Implantate ausschließlich in Hamburg. Unsichtbare und sanfte Zahnkorrektur mit zischow ALIGNER Ob Zahnengstand, Tiefbiss oder Lückenschluss – insbesondere erwachsene Patienten wünschen sich eine möglichst unauffällige Korrektur ihrer Zähne. Mit der „zischow ALIGNER“-Schiene werden Zahnfehlstellungen diskret mit transparenten Kunststoffschienen behoben. Mit den annähernd unsichtbaren maßgeschneiderten Schienen werden die Zähne in die gewünschte Position gebracht. Die Vorteile dieser Methode sind eine schonende Belastung, die sanft das gewünschte Ergebnis erzielt, eine schmerzfreie und bequeme Behandlung, ein hoher Tragekomfort – ohne störende, unansehnliche Zahnspange – und eine kosteneffektive Behandlung Zischow Dental Hamburg GmbH, Winterhuder Weg 76, Hamburg, 040 23880980, www.zischow-dental.de FITNESS Schlank in den Frühling Dein neues Ich: 8 bis 12 kg weniger in nur 4 Wochen. Wenn der Frust beim Shopping wächst, weil die geilsten Klamotten einfach zu eng sind – dann ist es Zeit für die easylife- Stoffwechseltherapie. Warum das funktioniert, obwohl Diäten und Fitnessprogramme bisher versagt haben? Weil easylife den Fett-Stoffwechsel auf Hochtouren bringt und damit das Problem an der Wurzel packt. Iss dich satt – und schlank! Das ist das Motto bei easylife. Denn nur wenn du (richtig) isst, kann der Stoffwechsel Fett verbrennen. Das alles alltagstauglich, ohne Ersatznahrung, Punkte- oder Kalorienzählen und ohne extra Sportprogramm. Dafür mit ärztlicher Begleitung, persönlichem Ernährungs-Coaching und Langzeitbetreuung – deine Versicherung gegen den Jo-Jo-Effekt. Der beste Zeitpunkt für deinen Start in ein leichteres Leben ist … jetzt! easylife-Therapiezentrum Hamburg, Forum Winterhude – 1. OG, Winterhuder Marktplatz 6 – 7, Hamburg, kostenfreie Beratungstermine unter 040 309875159 und www.easylife-hh.de

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.