Aufrufe
vor 6 Monaten

GAB September 2019

  • Text
  • Metropol
  • Mannheim
  • Stuttgart
  • Kultur
  • Eintritt
  • Gasse
  • Erotik
  • Szene
  • Sauna
  • Frankfurt

38 PARTY Party-Tipps

38 PARTY Party-Tipps FOTO: MR BIRO FOTO: TINA RODLER DIE VERTIGO SAUSE Die Indie- und Alternative-Party von und mit Mr. Biró feiert ihren sommerlichen Sundowner auf den sachten Wogen des Mains. Aber keine Sorge: Beschaulichkitschig ist höchstens das Abendrot über der Skyline – auf dem Dancefloor des Yachtklub wird gerockt bis die Schwarte quietscht, die Ohren nur noch Regenbogen hören und die Ekstase anfängt zu schwitzten. Eben alles, was den berühmten Vertigo-Effekt ausmacht. 27.9., Yachtklub, Tiefkai am Deutschherrnufer 12, 22 Uhr FOTO: ROSEMARY KETCHUM, PEXELB.COM, GEMEINFREI WARM INS WOCHENENDE Unermüdlich feiert die Party des Schwulenreferats im AStA der Uni Mainz seit fast 20 Jahren: Die „Warm ins Wochenende“ läuft seit vielen Jahren erfolgreich zwei Mal im Monat, jeweils am zweiten und vierten Freitag – in der vorlesungsfreien Zeit allerdings nur einmal im Monat. So auch im September, dafür mit geballter DJ-Power von Britta und den Berliner SugarBros. Ge this started! *bjö 28.9., QKaff Uni Mainz, Johann-Joachim-Becher- Weg 5, Mainz, 23 Uhr, www. schwulenreferat-mainz.de MAINZ Glamour is back! Die Mainzer Glamour-Party feiert mit der Wiedereröffnung des KuZ ihr Revival. Zur Feier des Tages lautet das Motto „White Spectacular“, und das Motto ist Programm, denn am 21.9. erstrahlt das KuZ in komplett weißer Deko. Das kommt natürlich am besten, wenn auch alle Gäste in weiß erscheinen – als Goodie gibt’s für jeden und jede in weiß einen kleinen Willkommengruß; und dann lautet das Motto: just be spectacular! Das „A-Team“ sorgt für den richtigen Sound: DJ Alex und DJ Andy spielen die Sportaddicts go Excess Die Party des FLC für Sportswearfreunde kommt im September in neuer Form und mit neuem Namen zurück: „Excess“ heißt es nun für die Rubber- und Sportfreaks, wenn sie sich an ausgewählten Sonntagen im Frankfurter Stall treffen. Ein Begrüßungsshot und Süßes vom Candyman gibt’s dazu. Premiere ist am 8.9., der entsprechende Dresscode versteht sich von selbst; wer dabei unsicher ist, sollte vorab auf der Website des FLC unter „FLC Dresscode“ nachschauen. *bjö 8.9., Stall, Stiftstr. 22, Frankfurt, 17 – 22 Uhr, www.flc-frankfurt.de/excess/ FOTO: FLC besten Gay Classics plus aktuelle Hits, von Madonna und Britney bis Justin Bieber und Camila Cabello, und die beliebten Tanzpodeste stehen bereit für die nötige Portion Selbstdarstellung. Wer einen Warm-Up- Drink zu sich nehmen möchte, kann dies im just eröffneten Waschhaus, der neuen Café-Bar des KuZ, tun! *bjö 21.9., KuZ, Dagobertstr. 20b, Mainz, 23 Uhr, VVK über die Bar jeder Sicht und www.kulturzentrummainz.de, www.glamour-mainz.de

DJ im Fokus: Steve K XXX 39 FOTO: PRIVAT Der sympathische Steven Kaul ist als DJ Steve K seit gut vier Jahren unterwegs: „2014 war ich zum ersten Mal in Spanien und landete irgendwann auf dem Circuit-Festival in Barcelona. Die Musik hat mir super gefallen, und ich dachte, Junge, mach was draus. Und es sollte sich ganz schnell herausstellen, dass ich das nötige Fingerspitzengefühl für den Beat habe“. Mittlerweile spielt er selber auf Partys und Festivals in ganz Deutschland und sogar international. In Frankfurt ist er regelmäßig in der bluebar zu hören. Außerdem hat er schon einige eigene Tracks produziert und gemixt, zuletzt „Caliente“ – „mit viel Geduld, die man auf jeden Fall mitbringen muss“, gibt Steve zu. Musikalisch dreht sich bei ihm alles um Tribalhouse: Der Sound der „nach vorne treibt und mehr Bass als normale Housemusic hat“ ist Steves Ding. Seine Message an die Community: „Leute, ihr müsst mehr Feiern gehen, damit die Community bestehen bleibt – gerade in meiner Homebase Frankfurt! Die Leute beschweren sich immer, dass es zu wenig für uns gibt, aber gibt es dann mal was neues, gehen sie nicht hin“. *bjö Erster, selbstgekaufter Song: 2014 feierte ich mit 12.000 anderen Partypeople in der Fabrik in Madrid zu DJ Offer Nissim; sein „Everybody needs a Man“ war mein erster selbstgekaufter Song! Aktuelle Hits auf dem Dancefloor: Shirin David „On Off“, Ariana Grande „Boyfriend“, Daddy Yankee „China“ www.soundcloud.com/steve_kaul und Facebook „Steve Kaul“ Party-Tipps: am 7.9. „We love Barcelona Closing“ und 21.9. Start der neuen Partyreihe „Babado“, beides in der bluebar DARMSTADT Schrill und Laut: Blacklight District Die Studi-Party von vielbunt e.V. und der Schosskellerdisco punktet monatlich mit fantasievollen Mottos, die in der Regel auch ebenso fantasievoll umgesetzt werden – darum kümmert sich unter anderem Rosa Opossum, Host und Herrin des Abends. Kommst sie diesmal im weißen Gewand, um als Lichtgestalt im „Blacklight District“ Cher auszublenden? Wem das alles egal ist, der geht einfach so tanzen. Auch kein Problem. *bjö 20.9., Schlosskeller, Marktplatz 1, Darmstadt, 23 Uhr, www.facebook.com/schrillundlaut/ FOTO: VIELBUNT

Magazine

Programmheft 30. LSF Hamburg © Querbild e.V.
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.