Aufrufe
vor 1 Jahr

GAB September 2018

26 BÜHNE SENCKENBERG

26 BÜHNE SENCKENBERG NATURMUSEUM Faszination Vielfalt FOTOS: SENCKENBERG / TRÄNKNER Diversität gehört zur Lebensrealität – eine beeindruckende Ausstellung im Frankfurter Senckenberg Naturmuseum zeigt derzeit, welchen Arten- und Formreichtum die Natur besitzt. Die Erforschung der Natur in all ihrer Vielfalt an biologischen und geologischen Formen ist die Aufgabe der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung. Sie tut dies seit 200 Jahren und so befinden sich heute rund 40 Millionen Objekte in den Archiven der bundesweit elf Standorte und drei Museen. Anlässlich seines 200-jährigen Bestehens zeigt das Senckenberg Naturmuseum Frankfurt einen bunten Querschnitt der Sammlung. In einer riesigen Wandvitrine mit 15 Metern Länge und vier Metern Höhe treffen sich Tier- und Pflanzenarten sowie geologische Exponate, die sich räumlich wie zeitlich so wahrscheinlich nie begegnet wären: Von winzigen Käfern über faszinierende Fossilien, schillernde Vögel und glitzernde Mineralien bis zu einem stattlichen Okapi- Bullen und einem Tiger reicht die Auswahl. Die geballte Präsentation von Vielfalt begeisterte Besucher wie Museumsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter derart, dass die Ausstellung nun bis zum 13.1.2019 verlängert wurde. Begleitend zur Ausstellung gibt es mittwochs von 18 bis 19 Uhr Führungen durch die Ausstellung sowie eine Reihe von interessanten Vorträgen mit Themen wie „Klimaerwärmung und ihre ‚neuen’ Krankheiten – wie viel Angst ist realistisch?“. Am 28.9. gibt es die erste Nachtführung für Erwachsene durch*s Museum: Licht aus, Taschenlampe an lautet dann das Motto! *bjö Senckenberg Naturmuseum, Senckenberganlage 25, Frankfurt, täglich ab 9 Uhr, Mo, Di, Do und Fr bis 17 Uhr, Mi bis 20 Uhr, Sa, So und an Feiertagen bis 18 Uhr, www.senckenberg.de FOTO: MATT MADISON, OVERLINE.TV Night Queens jetzt in der Pas Bar Die bunte Drag- und Travestie-Revue rund um Glamour-Hostess Jessica Walker startet nach ihrer kurzen Sommerpause in einer neuen Location in die Herbstsaison: Die Pas Bar in der Taubenstraße ist mit ihrem urigen Gewölbe-Charakter die neue Spielstätte der monatlichen Night Queens-Show. Zum fulminanten Auftakt fegen neben Jessica Walker drei weitere Super-Queens über die Pas Bar-Bühne: Miss Kelly Heelton bringt die Copacabana an den Main, Trude Trash von den Trash Girls überzeugt mit schlagfertigem Witz und intelligenter Conference und Paradiesvogel André Castell kann sowohl die Königin der Nacht als auch die Hausfrau von nebenan geben. Meet the Divas! *bjö 9.9., Pas Bar, Taubenstr. 17, Frankfurt, 20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr), Tickets im VVK (empfohlen) über www.nightqueens.de

BÜHNE 27 In Gedenken an Wolfgang Lauinger Als einer der letzten Zeitzeugen der NS-Zeit hat Wolfgang Lauinger bis zu seinem Tod am 20.12.2017 unermüdlich aus seiner Geschichte berichtet: Als schwuler Halbjude wurde er nicht nur damals verfolgt, sondern in den 1950ern erneut Opfer der Justiz, diesmal im Rahmen der „Frankfurter Homosexuellenprozesse“, zu denen die Polizei eine regelrechte Hetzjagd auf homosexuelle Männer durchführte. Sein Gesuch auf Rehabilitierung wurde im Oktober 2017 abgelehnt, da er während der Homosexuellenprozesse „nur“ in Untersuchungshaft saß. Am 5.9.2018 wäre Wolfgang Lauinger 100 Jahre geworden. Eine Sonntags-Matinee erinnert nun an das ereignisreiche Leben des Frankfurter Bürgers; denn Lauinger war trotz seiner negativen Erfahrungen ein lebensfroher Mensch und „gewitzter Kämpfer“, wie der Journalist Pit von Bebenburg ihn bezeichnet. Zu Ehren Lauingers nehmen unter anderen teil: Ex-Bundestagsmitglied Volker Beck, Aktivist Frank Ebert, Entertainer Jo van Nelsen, Christian Setzepfandt von der AIDS-Hilfe Frankfurt, Swingtänzer und -tänzerinnen und viele mehr. Durch das Programm führt der Autor und Radiomoderator Florian Schwimm. Die Matinee wird gestaltet von der AIDS-Hilfe Frankfurt, dem Amt für Multikulturelle Angelegenheiten, der Bundessstiftung Magnus Hirschfeld, dem Freundeskreis Frankfurter Engel, dem Fritz Bauer Institut, der Heinrich-Böll-Stiftung- Hessen, dem Hessischen Flüchtlingsrat, dem Jüdischen Museum Frankfurt, der Landeszentrale für Politische Bildung, dem LSVD Hessen, dem Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ und dem LSVD Hessen. *bjö 23.9., Gallus Theater, Kleyerstr. 15, Frankfurt, 11 Uhr, Eintritt frei, um Reservierung wird gebeten, www.gallustheater.de FOTO: MORITZ LEICK FOTO: KARENI, PIXABY.COM, GEMEINFREI

Magazine

hinnerk April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
GAB April/Mai 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
hinnerk April/Mai 2020
gab Juli 2016
GAB April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.