Aufrufe
vor 2 Jahren

GAB Oktober 2016

  • Text
  • Frankfurt
  • Gasse
  • Erotik
  • Szene
  • Sauna
  • Friedberger
  • Stuttgart
  • Kultur
  • Mannheim
  • Eintritt

Mannheim 8 Community

Mannheim 8 Community DIVERSITY – WIE GEHT DAS? Sich am Arbeitsplatz wegen seiner Sexualität nicht verstecken zu müssen, bringt nicht nur Vorteile für den Arbeitnehmer, auch Arbeitgeber können von der Vielfalt ihrer Angestellten profitieren. Diversity-Abteilungen in Unternehmen fördern dies. Der CSD Rhein-Neckar lädt am 8.10. zu einer Diversity-Konferenz mit ExpertertInnen und Referent- Innen aus Unternehmen, die erläutern, wie Diversity in der Praxis gelebt werden kann. 8.10., Stadthaus, N1, Mannheim, 11 – 16 Uhr, www.csd-rhein-neckar.de FOTO: CSD RHEIN-NECKAR HOMOALLTAG Der Verein CSD Rhein-Neckar lädt zu einem spannenden Gedankenaustausch: Vier Personen berichten über ihre Alltagserfahrungen bezüglich ihrer Sexualität oder ihres Geschlechts. Mit dabei sind Sabine Berger, ehemaliges Vorstandsmitglied von PLUS und des CSD Rhein-Neckar e.V., Kerstin Erlewein, Ansprechperson der „Selbsthilfegruppe für Transmänner“ mit eigener Trans-Biografie, der schwule Bundestagsabgeordnete Dr. Gerhard Schick sowie Sabine Sturm von ILSE, der Initiative lesbischer und schwuler Eltern im LSVD. •bjö 13.10., Stadthaus, N1, Mannheim, 20 Uhr, www.csd-rhein-neckar.de / PIXELIO.DE FOTO: S. HOFSCHLAEGER Fachtag HOMOSEXUALITÄT UND ISLAM Es ist eines der spannungsgeladensten Themen unser Zeit: Der Verhältnis von Homosexualität und Islam. PLUS Mannheim lädt in Kooperation mit verschiedenen kultursensiblen und jugendorientierten Vereinen der Region zu einem Fachtag, an dem verschiedene Positionen wie Lösungsansätze diskutiert werden. Prominente Expertinnen und Experten geben Denkanstöße: Leyla Jagiella vom Liberal-Islamischen Bund thematisiert in ihrem Vortrag „Sex and the Cosmopolis“ die Situation queerer Muslime und der globalen Suche nach islamischer Orthodoxie und lädt in anschließenden Workshops zur Vertiefung des Themas. Verglichen werden hierbei auch Männlichkeitsbilder und Homophobie in islamischen und evangelikalen Gemeinschaften in Deutschland. Aus dem Alltag von muslimischen LSBTTIQ*-Jugendlichen berichtet Jochen Kramer, der dazu junge Erwachsene im Raum Stuttgart befragt – wie angenommen fühlen sie sich, welche Wünsche haben sie? Lebensrealitäten treffen auf unterschiedliche Vorstellungen – im besten Fall schafft besseres Verständnis mehr friedliches Miteinander. •bjö 7.10., Jugendkulturzentrum Forum, Neckarpromenade 46, Mannheim, 10 – 16 Uhr, Anmeldungen über team@plus-mannheim.de, Unkostenbeitrag 15 Euro (Studenten 5 Euro), www.plus-mannheim.de Jubiläum 20 JAHRE LUGMAN MANNHEIM FOTO: MP LUGMAN BEIM CSD RHEIN-NECKAR 2016 Leder- und Fetischkerle sind in Mannheim bei LUGMAN organisiert. Im Oktober feiert der Verein sein 20-jähriges Bestehen. Zu Beginn als „Lederclub Mannheim“ gegründet, erweiterte sich die Fetisch-Palette im Laufe der Jahre, dem 2003 Rechnung getragen wurde mit einer Umbenennung in „Leder- Uniform-Gummi-Club Mannheim“, kurz „LUGMAN“. Das einstige Vereinslokal „LC Department“ musste leider 2003 schließen. Man traf und trifft sich seitdem in verschiedenen Mannheimer Locations, derzeit im Café Solo. Mit den großen Fetisch-Events „Fetisch im Quadrat“ und der alle zwei Jahre stattfindenden Wahl zum Mr Leather Baden Württemberg sind außerdem zwei wichtige Veranstaltungen fest im Terminkalender verankert. Das 20-jährige Jubiläum wird am Wochenende des 14. bis 16.10. mit einer Reihe von Veranstaltungen gefeiert. Neben dem Welcome-Drink am 14.10. im Café Solo ist Samstag der Haupttag mit Kulturprogramm und dem abendlichen Jubiläumsfest mit dem großen Fetisch-Dinner samt anschließender Party im Trafohaus. Das Wochenende klingt aus mit dem Abschiedsfrühstück am Sonntag im Café Solo. •bjö 14. – 16.10., 20 Jahre LUGMAN, Jubiläumsfest am 15.10. mit Dinner und Party im Trafohaus, Keplerstr. 22, Mannheim, Infos und Tickets über www.lugman.de FOTO: RAINER STURM / PIXELIO.DE

Café Klatsch KLATSCH ON TOUR: AUF ZUR STUTTGARTER GAYDELIGHT Das Café Klatsch geht on Tour: Zur präsentiert „Gaydelight“-Festzeltsause auf dem Stuttgarter Wasen hat die Crew um Stoffel und Dolo einen exklusiven Bus gechartert, der eine quirlige Truppe feierwütiger Mannheimer nach Stuttgart bringt. Die Party im Klatsch-Tourbus beginnt bereits in Mannheim: Treff ist um 14:30 Uhr am Klatsch zum Vorglühen. Um 15 Uhr startet der Bus Richtung Stuttgart, Queen Dolo ist mit an Bord und versüßt die Reise mit Drinks, Geplapper und kleinen Aufmerksamkeiten. In Stuttgart angekommen tummeln sich die Mannheimer Ausflügler natürlich in der für sie reservierten VIP-Lounge des Wasenwirt-Festzelts, wo ab 18 Uhr die zünftige „Gaydelight“-Party steigt – mit Zelt-Band, DJ Royal und einer Männerstrip-Show. Das ist nicht nur für Freunde von Oktoberfest-Stimmung ein Muss. Gefeiert wird, bis die Lichter im Festzelt angehen und man sicher im Luxus-Tourbus zurück nach Mannheim kutschiert wird. Im Preis von 55 Euro inbegriffen sind Hin- und Rückfahrt, der Eintritt ins Festzelt und VIP-Lounge inklusive zwei Mass Bier, einem halben Hähnchen und vergünstigten Preisen für weitere Getränkeund Essensmarken; im Bus wird man mit je einem Piccolo, einem Energy-Drink und einer Mass-Bier versorgt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist die rechtzeitige Anmeldung empfohlen! •bjö 6.10., Café Klatsch on Tour, Treff am Café Klatsch, Hebelstr. 3, Mannheim, um 14:30 Uhr, Abfahrt nach Stuttgart um 15 Uhr, www.facebook.com/CafeKlatschMa/ 9 Mannheim Oktober 2016 Mehr Infos zur Gaydelight-Sause in Stuttgart gibt’s auf unseren Partyseiten und über www.gaydelight.de FOTO: CAFÉ KLATSCH ENNIO MARCHETTO 1.10. Sa KAY RAY „YOLO!“ 2.10. So GEORGETTE DEE „Ach Du – mein Ach“ am Flügel: Terry Truck 25.10. Di ENNIO MARCHETTO „The Living Paper Cartoon“ 26.10. Mi FRANKFURTER KLASSE „Die Reise des Goldfi schs“ 29.10. Sa ROBERT KREIS „Großstadtfi eber“ ▲ ▲ ▲ ▲ www.neues-theater.de

Magazine 2018

gab Juli 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
blu Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
Cityguide und Magazine als App. Kostenlos und immer schon 5 Tage vor dem ePaper!

HIER DOWNLOADEN!
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.