Aufrufe
vor 9 Monaten

GAB November 2019

  • Text
  • Metropol
  • Mannheim
  • Stuttgart
  • Kultur
  • Eintritt
  • Erotik
  • Gasse
  • Szene
  • Sauna
  • Frankfurt

18 BÜHNE ANNA VONNEMANN

18 BÜHNE ANNA VONNEMANN „KREUZABNAHME“, COURTESY: THE ARTIST Discovery Art Fair Die Frankfurter Kunst-Messe präsentiert vom 1. bis 3.11. eine spannend kuratierte Auswahl etablierter und junger Galerien, spannender Projekträume sowie Werke aufstrebender Künstlerinnen und Künstler ohne Galerievertretung. Neben renommierten Namen wie die Frankfurter Galerie Barbara von Stechow oder die Offenbacher Galerie Thomas Hühsam findet man hier auch die Alma Gallery aus Athen, Folly und Muse aus London oder die Pop Art Künstlerin Laura Piantoni. Eine bunte und sehenswerte Vielfalt! *bjö 1. – 3.11., Discovery Art Fair, Forum Messe Frankfurt, Ludwig- Erhard-Anlage 1, Frankfurt, Fr und Sa 11 – 20 Uhr, So 11 – 18 Uhr, www.discoveryartfair.com/de/ fairs/frankfurt FOTO: MECHTHILD STEIN Liederliche Lesben – Held*innen wider Willen Ins Land der Amazonen, Zauberinnen, Elfen und Kobolde entführt das neue Programm „Held*innen wider Willen“ des Chors „Liederliche Lesben“: Eine bunt zusammengewürfelte, friedliche Community aus allerlei Fantasy-Figuren wird von bösen Mächten bedroht – da hilft nur zusammenhalten, den Gefahren die Stirn bieten und sich auf dem Weg ins Ungewisse nicht beirren lassen, sondern gemeinsam solidarisieren. Neben harmonischem Gesang, passenden Kostümen und lockeren Choreografien lässt der Chor trotz des Ausflugs ins Fantasy-Genre die Tür zu Realität immer noch einen Spalt offen. *bjö 16. und 17.11., Gallus Theater, Kleyerstr. 15, Frankfurt, 20 Uhr, www.liederlichelesben-ffm.de, www.gallustheater.de Georgette Dee FOTO: AGENTUR CHARIS Bevor das Neue Theater Höchst im November mit verblüffender Zauberei und atemberaubender Akrobatik zum bunten Herbst- Varieté lädt (6.11. – 1.12.), gibt’s vorneweg noch ein besonderes Kabarett als amuse gueule: Georgette Dee, die Diseuse ohne Angst vor Abgründen, kündigt sich am 1.11. für eines ihrer legendären Konzerte an. Mit ihren Interpretationen der Songs von Brecht, Weill, Brel, Holländer, Eisler, ihrem großen Vorbild Nina Simone und nicht zuletzt mit ihren Eigenkompositionen hat sich sich als Grande Dame des Chanson längst einen Namen gemacht. Sie tobt, heult, zerbricht und steht immer wieder auf – meisterlich! *bjö 1.11., Neues Theater Höchst, Emmerich-Josef-Str. 46a, Frankfurt, 20 Uhr, www.neues-theater.de

Queer Filmfest Weiterstadt Noch bis zum 6.11. präsentiert das Queer Filmfest Weiterstadt seine gelungene Mischung aus Premieren und Filmklassikern. 27 Spielfilme sowie drei Programme mit mittellangen und kurzen Filmen stehen auf dem Programm. Am 1.11. steigt außerdem die große Queer Filmfest Party mit der Band „Klangkrise“ aus Stuttgart sowie den DJs des Switchboard aus Frankfurt. be unique. be heroic. just be! BÜHNE 19 FOTO: SALZGEBER Die glitzernden Garnelen Film-Tipps: Der französische Komödien-Hit „Die glitzernden Garnelen“ um ein schwules Wasserballteam, das von einem strafversetzten homophoben Trainer für die Gay Games trainiert werden soll (26.10. und 4.11.) *bjö 23.10. – 6.11., Festivalzentrum Kommunales Kino, Carl-Ulrich-Str. 9, Weiterstadt, Klassiker-Nights in der KofibaR, Arheilger Str. 26, Weiterstadt, www.queer-weiterstadt.de 1.11., Festival-Party, im Kulturbahnhof, Bahnhofstr. 2, Weiterstadt, 22 Uhr Im arabischen Rössl Willy Praml hat Ralph Benatzkys Kitsch- und Schunkel- Operette „Im weißen Rössl“ einen hübschen Schubs verpasst und das komplette Stück samt Soundtrack arabisiert. Dabei wird sich satt aus den üppigen Klischeekisten des Orients wie des Okzidents gleichermaßen bedient, was der ursprünglich eh schon überdrehten Komödie groteske Züge verleiht: Es wird zwar noch gejodelt und geschuhplattelt, aber in den knackigen Lederhosen stecken waschechte Syrer. Selbst Rössl-Wirtin Josepha Vogelhuber ist konvertiert, nennt sich Laila Bint Aladin und trägt Hijab zum Dirndl – beides natürlich in Glitzeroptik. Material: Titan/Carbon , 8 mm breit, VK 360,00 € inkl. Gravur Hasengasse 9 • 60311 Frankfurt (neben der Kleinmarkthalle) Tel. 069 - 283519 • www.goldpavillon.de • Platz zur Ablage von Kochbesteck oder Lebensmitteln dank seitlichem Griff FOTO: REBEKKA WAITZ In die Produktion wurde viel Herzblut, Engagement und Arbeit reingesteckt; und so stand das quirlige Ensemble am Ende der dreistündigen Revue Anfang des Jahres einem restlos begeisterten Publikum gegenüber – im November kommt die Wideraufnahme! „Das arabische Rössl“ ist für des Theater Willy Praml eine Fortsetzung der Arbeit mit Geflüchteten und Beheimateten und ist nach Kleists „Erdbeben in Chili“ und Lessings „Nathan der Weise“ die dritte Produktion der gemischten Truppe. *bjö 15.11., Theater Willy Praml, Waldschmidtstr. 19, Frankfurt, 19:30 Uhr, weitere Vorstellungen am 16., 17., 22., 23., 24., 29. und 30.11. sowie am 1.12. www.theaterwillypraml.de • hält dank Silikonbeschichtung in praktisch jedem Winkel auf dem Topf und lässt sich platzsparend stapeln und aufhängen • kompatibel mit diversen Topfgrößen – erspart die Suche nach dem passenden Deckel! Solinger Schneidwaren Eigene Schleiferei Töngesgasse 21, 60311 Frankfurt Tel. 069/283224, www.dotzert.de

Magazine

blu Juli / August 2020
Leo Juli / August 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
rik Juni/Juli 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.