Aufrufe
vor 11 Monaten

GAB November 2018

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Szene
  • Erotik
  • Kultur
  • Eintritt
  • Gasse
  • Metropol
  • Stuttgart
  • Mannheim

32 BÜHNE FOTOS:

32 BÜHNE FOTOS: ARTHOUSE KINOS Arthouse-Kinos: Auf einen Drink in die Harmonie Die Frankfurter Arthouse-Kinos sind bekannt für ihr ausgewähltes Filmprogramm jenseits der Mainstream- Blockbuster: Anspruchsvolles Kino, feinsinnige Komödien spannende Krimis oder Filme in Originalfassung gibt’s hier zu entdecken. Mit den speziell kuratierten Reihen „Audiophil“ für Musik-Filme, „(Dis) Harmonie“ für experimentelles Kino oder SCHAUSPIEL FRANKFURT Klotz am Bein FOTO: THOMAS AURIN Die irrwitzige Farce von George Feydeau ist zurück am Schauspiel: „Klotz am Bein“ ist Gesellschaftskritik verpackt in eine überdrehte Komödie. Die gegenseitige Liebe von Bois und Lucette wird durch die Gier nach Geld und Reichtum und einem feinen Geflecht aus Lügen, Intrigen und Missverständnissen unterwandert. Letztendlich steht dies für den Wahnwitz der bürgerlichen Gesellschaft. Roger Vontobel hat das Ganze extrem schrill, schnell und auf den Punkt inszeniert. *bjö 11. und 17.11., Schauspiel Frankfurt, Willy-Brandt-Platz, Frankfurt, 18 Uhr (Samstag 19:30 Uhr), www.schauspielfrankfurt.de „Nostalgica“ für Klassiker, die viel zu lange nicht mehr im Kino auf großer Leinwand gezeigt wurden, wird zusätzlich cineastische Abwechslung geboten. Nachdem das „Cinema“ am Roßmarkt renoviert wurde, haben nun auch die Räume der Harmonie in Sachsenhausen einen neuen Look bekommen; mehr noch: der ehemals recht beengte Foyerbereich der Harmonie wurde komplett neu gestaltet, vergrößert und um eine Café-Bar erweitert, die sich jetzt auch in den hinteren, bisher unzugänglichen Bereich des Gebäudes erstreckt. Somit kann man sich vor oder Alexander McQueen – Der Film „My shows are about Sex, Drugs and Rock’n’Roll“ – das sagte der britische Modedesigner Alexander McQueen über seine Modenschauen, die für den Designer immer viel mehr waren als Werbung für seine Kollektionen. Seine Shows erzählten düstere Geschichten, als provozierendes Spiel mit selbstbewussten Frauen, voll herausfordernder, sexueller Energie, aber immer wieder auch Spott und Häme gegenüber dem sich immer schneller drehenden Modezirkus, an dem Alexander McQueen letztendlich zerbrach; am 11.2.2010 beging der Designer Selbstmord, kurz nach der weltweit live übertragenen Premiere der Show „Platos Atlantis“, seiner Zukunftsvision einer bizarren Unterwasserwelt nach der Klimakatastrophe. Dass hinter dem Designer mehr als ein Enfant Terrible steckte, zeigt die Dokumentation der britischen Regisseure Ian Bonhôte und Peter Ettedgui, die für ihren Film bisher unveröffentlichtes Archivmaterial verwenden und mit Interviews aus dem familiären wie beruflichen Umfeld hinter die Kulissen des Ausnahmedesigners blicken. *bjö nach dem Film gemütlich im Kino treffen, plauschen, noch einen Drink nehmen und sich mit Kuchen und kleinen Snacks stärken. In Zuge der Foyerumgestaltung wurde auch der Kinosaal im Erdgeschoss renoviert und empfängt die Zuschauer mit bequemen und bunten Kinosesseln. Dabei ist das Kunststück gelungen, die Räume zu erneuern, ohne das gemütliche Flair des alteingesessenen Kinos zu verlieren. Ein echter Gewinn! *bjö Harmonie, Dreieichstr. 54, Frankfurt, Programm und Infos über www.arthouse-kinos.de FOTO: PROKINO FILMVERLEIH GEWINNE 29.11. – 5.12., Harmonie, Dreieichstr. 54, Frankfurt, www.arthouse-kinos.de Über www.blu.fm/gewinne verlosen wir drei mal zwei Tickets für die Vorstellungen „Alexander McQueen – Der Film“ in der Frankfurter Harmonie

BÜHNE 33 FOTO: MDR/UFA FICTION/MICHAEL KOTSCHI Film: Aus der Haut Merlin Rose spielt Milan Schultze Ein Themenabend der AIDS-Hilfe Frankfurt, dem Gesundheitsamt und der Selbsthilfe Kontaktstelle zu einem selten angesprochenen, weil unangenehmen Tabu: Homosexualität und Suizid. Noch immer liegt die Selbstmordrate bei homosexuellen Jugendlichen höher als bei gleichaltrigen Heterosexuellen – je nach Studie bis zu 10 Mal höher. Auch psychische Erkrankungen wie Depression, Angstzustände, Sexsucht oder Selbstverletzung kommen bei homosexuellen Jugendlichen häufiger vor. Um sich dem Thema zu nähern, wird der Abend mit dem Spielfilm „Aus der Haut“ eröffnet: Als der 17-jährige Milan versucht, seinen Freund zu küssen, wird er abgewiesen. Als er darauf hin mit dem Auto seiner Eltern betrunken durch die Nacht rast, verursacht er einen Unfall, der Wagen überschlägt sich mehrmals. Milan überlebt, aber seine Eltern finden einen Abschiedsbrief und beginnen sich Sorgen um ihren Sohn zu machen. Nach und nach lernt Milan es, seinen Weg zu finden ... Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es eine Diskussionsrunde mit Vertreterinnen und Vertretern der Selbsthilfe Kontaktstelle, vom Suizid-Präventionsnetzwerk FRANs und der AIDS-Hilfe. Es moderiert Jascha Habeck. *bjö 5.11., Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41, Frankfurt, 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr), Eintritt frei, www.frankfurt.aidshilfe.de KARLSRUHE Chorkonzert zum Welt-Aids-Tag Mit einem Chorkonzert des Hochschulchors „Vocal Resources“ möchte die AIDS-Hilfe Karlsruhe am Vortag des Welt-Aids-Tags wieder mehr für das Thema HIV und Aids sensibilisieren. Weltweit leben 35 Millionen Menschen mit HIV und jährlich sterben noch immer 1 Million Menschen an den Folgen der Immunschwächekrankheit. Der Eintritt zum Konzert ist frei! *bjö 30.11., Kleine Kirche, Kaiserstr. 131, Karlsruhe, 19:30 Uhr, www.aidshilfe-karlsruhe.de FOTO: FRANK HÜGLE

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.