Aufrufe
vor 9 Monaten

GAB November 2018

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Szene
  • Erotik
  • Kultur
  • Eintritt
  • Gasse
  • Metropol
  • Stuttgart
  • Mannheim

26 BÜHNE FOTO: BJÖ Die

26 BÜHNE FOTO: BJÖ Die Mainsirenen: Entdeck’ den Kerl in dir! präsentiert Frankfurts schwuler Chor lockt in die „Mancademy“, dem erfolgsversprechenden Wochenend-Workshop in der Akademie der Männer, der unter dem Motto „Entdeck’ den Kerl in dir“ Schwule zu echten Kerlen macht. Falls die der Meinung sind, dass sie das vorher noch nicht waren. Ein echter Kerl also – wie soll der sein? Kernig, kräftig, entschlossen und stark, ausgestattet mit handwerklichem Geschick, dem Temperament eines Boxers und der Feinfühligkeit eines Gentlemans. Das garantiert Erfolg eben nicht nur beim anderen Geschlecht. Soweit das Klischee, soweit die Theorie. In der „Mancademy“ müssen die Probanden Reifen wechseln und Angrillen üben – aber: macht das zum echten Kerl? Die Mainsirenen jedenfalls nehmen das zum Anlass, diese Frage zusammen mit dem Publikum auf einer atemberaubend dichten musikalischen Reise zu klären: Singend, tanzend, mit originellen Texten und virtuos verschachtelten Medleys aus Songs unterschiedlicher Genres, die trotzdem nahtlos ineinander überfließen – kurzum, die gut 30 Sänger der Mainsirenen geben mal wieder alles! Das sind eben echte Kerle! Das Jubiläumsprogramm „Mancademy“ wurde 2017 zum 30-jährigen Bestehen der Mainsirenen uraufgeführt; wer es bisher verpasst hat, hat nun erneut die Gelegenheit. Als Gast ist außerdem der lesbische Chor Donnacappella mit seinem Programm „Glück und Leid im Pettikleid“ dabei. Musikalisch geht’s in die 50er- und 60er-Jahre – a cappella oder mit Klavierbegleitung. Rechtzeitig Tickets sichern! *bjö 23. und 24.11., Gallus Theater, Kleyerstr. 15, Frankfurt, 20 Uhr, www.mainsirenen.de FOTO: DONNACAPPELLA KATIE MELUA TOUR Die bildschöne Georgierin kommt mit ihrer „Ultimate Collection“ auf Tour und macht unter anderem in Mannheim und Frankfurt Station. Mit im Gepäck hat die Feenhafte auf jeden Fall Charthits wie „Nine Million Bicycles“, „Wonderful World“, „The Flood“ und „Call Off The Search“. *rä 16.11., Rosengarten, Rosengartenplatz 2, Mannheim, 20 Uhr und 26.11., Alte Oper, Opernplatz, Frankfurt, 20 Uhr, www.katiemelua.com FOTO: M. WATSON MAINZ Désirée Nick: Blandine reloaded Da haben sich zwei gefunden – oder vielmehr hat sich Désirée Nick, Deutschlands frechste Kabarettistin ohne Berührungsängste zum extrem-Trash (TV-Dschungelcamp-Queen), eine der außergewöhnlichsten Berliner Kabarettistinnen der Weimarer Republik als Thema gewählt: Blandine Ebinger, ebenso kieksig, schrill und unverblümt wie die Nick. Blandine war kurz mit Friedrich Hollaender verheiratet, der für sie einen Liederzyklus schrieb; in den 1920er Jahren war Blandine dann der Star der Berliner Kabarett- und Chanson-Szene. Und sie gilt als diejenige, die dem sozialen Elend der späten Weimarer Republik eine Stimme gab. Und das kann die Nick auch, für’s Hier und Heute! *bjö 29.11. – 1.12., Unterhaus, Münsterstr. 7, Mainz, 20 Uhr, www.unterhaus-mainz.de FOTO: MARKUS ROCK

BÜHNE 27 FILMFEST WEITERSTADT Kuchen, Sekt und Queer-Rap Neue Filme, alte Filme, lange Filme, kurze Filme – und mittellange Filme: Das 22. Queer Filmfest präsentiert vom 24.10. bis 7.11. eine spannende Queer Cinema- Mischung. Einer der Höhepunkte wird unter anderem „The Cakemaker“ sein, der diesjährige Gewinner des Queer Scope Awards, die Auszeichnung des Verbands der unabhängigen deutschen Queer Filmfestivals: Der Berliner Bäcker Thomas hat eine Affäre mit dem verheirateten Israeli Oren. Als dieser unter mysteriösen Umständen bei einem Autounfall ums Leben kommt, beginnt Thomas nachzuforschen; in Jerusalem trifft er auf Anat, die Witwe seines ehemaligen Liebhabers. In der Reihe der queeren Klassiker in der KofibaR gibt’s ein Wiedersehen mit der Travestie-Posse „Ein Käfig voller Narren“, dem Drag-Roadmovie „To Wong Foo“ mit Patrick Swayze, dem Rock’n’Roll-Musical „The Rocky Horror Picture Show“ und dem Gangster-Movie „Thelma und Louise“. Publikums-Klassiker sind jedes Jahr ebenfalls die Programme mit Kurz- und mittellangen Filmen: Am 1.11. zeigt der „Abend des mittellangen Films“ unter anderem die Dokumentation „Sookee – von Seepferdchen und Schränken“ über die queer-feministische Rapperin Sookee. Die Kurzfilm„nacht“ wird am 4.11. kurzerhand auf den Sonntagmittag verlegt und mit einem Brunch verknüpft; gezeigt werden 15 Filme aus ganz Europa mit einer Länge zwischen zwei und 19 Minuten – das verspricht Kurzweil! Apropos: Auch Feiern gehört zum Queer Filmfest Weiterstadt: Neben der Eröffnungsfeier mit Aurora DeMeehl am 24.10. steigt am 2.11. ab 21:30 Uhr die Queer Filmfest Party im Kulturbahnhof; mit dabei ist das Mannheimer Duo „Antenne Lila“, der Musical-, Chanson- und Filmlieder-Sänger Laszlo von Pokorny sowie DJane Käry an den Decks. *bjö 24.10. – 7.11., Kommunales Kino, Carl-Ulrich-Str. 9, Weiterstadt, Infos über www.queer-weiterstadt.de FOTO: MISSINGFILMS FOTO: FOTO: KERSTIN POLTE Sookee – von Seepferdchen und Schränken Bei uns finden Sie das passende Fahrrad! BERATUNG • WERKSTATT-SERVICE • ZUBEHÖR RADSCHLAG GmbH Hallgartenstraße 56, Frankfurt • Tel. 069 452 064 Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–19 Uhr, Sa. 10–16 Uhr www.radschlag.de schöne Klassiker schmeicheln der Hand Fertigung auch in Wunschausführungen The Cakemaker Solinger Schneidwaren Eigene Schleiferei Töngesgasse 21, 60311 Frankfurt Tel. 069/283224, www.dotzert.de

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.