Aufrufe
vor 9 Monaten

GAB November 2018

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Szene
  • Erotik
  • Kultur
  • Eintritt
  • Gasse
  • Metropol
  • Stuttgart
  • Mannheim

12 REGION FOTOS: JEFF

12 REGION FOTOS: JEFF WAHL Ballnacht Wiesbaden präsentiert 2.000 erwartete Gäste, acht Säle, vier Bühnen, ein regenbogenbuntes Programm mit Stargast Loona sowie eine Tombola mit attraktiven Preisen: Auch im 31. Jahr wird die Ballnacht im Wiesbadener Kurhaus zu Gunsten der AIDS-Hilfe Wiesbaden wieder zum glamourösen Highlight werden. Tickets für den 8.12. können bereits reserviert werden! Am 8. Dezember ist es wieder soweit: Dann steigt die große Ballnacht im Wiesbadener Kurhaus zu Gunsten der AIDS-Hilfe Wiesbaden. Die Gala-Party gehört zu Wiesbadens Society-Events und ist über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus bekannt und beliebt. Nancy Faeser, Generalsekretärin der SPD Hessen, hat in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen. Auf vier Bühnen entfaltet sich ein buntes Showprogramm, das für jeden Musikgeschmack etwas bereithält. Als Hauptact wird Sängerin Loona erwartet; die sympathische Holländerin liefert seit 20 Jahren kontinuierlich sommerliche Dancehits und feiert in ganz Europa Erfolge; ihre erste Hitsingle „Bailando“ ist bis heute ein Ohrwurm geblieben! Loona wird zu später Stunde auf der Hauptbühne im Thiersch Saal auftreten. Weitere Liveacts sorgen für Stimmung: Unter dem Motto „So schön wie damals“ lässt DJ Andreas Mündnich mit Lounge-, Tanz-, Bar- und Unterhaltungsmusik der 50er bis 70er Jahre die Ballnacht schwingen, The Pretty Beats laden zum Tanz mit Musik der 50er und 70er, die City Live Band bringt Partymusik von Blues und Rock’n’Roll bis internationalen Pop- und Rockhits, die Funky Freds haben Disco und Soul im Blut und Sigi’s Jazz Men lassen lustigen Dixie-Jazz und Latin-Rhythmen erklingen. Wer selbst ans Mikro möchte, kann im Zais-Saal bei Baxtor-Blue-Eyes Karaoke-Show Bühnenluft schnuppern, die FOTO: WWW.LOONA.COM Tanzschule Weber präsentiert grandiose Tanzperformances und Stelzenläufer Gagé verzaubert die Ballgäste. Durch den Abend führen die Schwestern der Perpetuellen Indulgenz. Die Ballnacht-Tombola ist wie immer mit Hunderten von Preisen gespickt – als Hauptgewinn verlost die französische Fluggesellschaft Air France einen Fluggutschein für zwei Personen von Deutschland nach La Réunion. Der Hauptpreis wird wie immer um Mitternacht verlost; für diesen Preis bekommen auch die Lose, die zuvor bereits gewonnen haben, eine zweite Chance auf den Hauptgewinn. Die Erlöse aus dem Kartenvorverkauf sowie aus der Tombola kommen wieder der AIDS-Hilfe Wiesbaden zugute – und das macht die glamouröse Ballnacht auch noch zum nachhaltigen Event. Am besten jetzt schon Tickets sichern! *bjö 8.12., Ballnacht Wiesbaden, Kurhaus, Kurhausplatz 1, Wiesbaden, 20:15 Uhr (Einlass 19:30 Uhr), oder online über www.ballnacht-im-kurhaus.com Tickets im VVK ab 33,50 Euro gibt’s bei der Tourist-Info am Wiesbadener Marktplatz, in der GALERIA Kaufhof Wiesbaden (Kirchgasse 28) oder über www.wiesbaden.de/tickets Über www.blu.fm/gewinne verlosen wir ein mal zwei Tickets für die Ballnacht

REGION 13 MAINZ Der Prinzessinnenball kommt zurück Eine der erfolgreichsten Mainzer Partys wird im Januar 2019 zurückkommen: Der Prinzessinnenball! Der Grund für die Wideraufnahme ist ganz einfach: Nachdem die Renovierungsarbeiten des Mainzer KuZ nach fast drei Jahren endlich abgeschlossen sind, kann die queere Community den Ort ab Januar wieder neu erobern. Und natürlich sind alle Highlights wieder dabei: Gloria Orange wird für die Prinzessinnenwahlen extra eingeflogen, und auch das DJ-Dreamteam Jasmin und Alex ist am Start. Als schrille Party im Vorfeld der Meenzer Fassenacht ist der Prinzessinnenball besonders beliebt, und daher wird der Vorverkauf dringend empfohlen; passenderweise startet der am 11.11.2018. Checkt die Website für Infos! *bjö 19.1.2019, Prinzessinnenball im KuZ, Dagobertstr. 20b, Mainz, Infos und VVK über www.prinzessinnenball.de MAINZ HIV und Depression FOTO: PRINZESSINNENBALL SANDWEG 17 60316 FRANKFURT AM MAIN TEL.: (069) 49 13 60 GEÖFFNET VON: 12:00 – 15:00 UHR 18:00 – 23:00 UHR TÄGLICH GEÖFFNET WWW.BANGKOK-RESTAURANT.COM Die AIDS-Hilfe Mainz setzt ihre Reihe mit Infoveranstaltungen zu nicht immer ganz leichten Themen fort: Im November geht es im Rahmen der Reihe „HIV and your Body“ der Pharmafirma GILEAD um den Zusammenhang zwischen HIV und Depressionen. Laut Untersuchungen leiden Menschen mit HIV öfter an Depressionen als gleichaltrige Menschen ohne HIV. Die Ursachen können dabei in körperlichen wie seelischen Gründen liegen – die HIV-Infektion kann an sich für depressive Schübe sorgen, aber auch Stigmatisierung und Selbsthass können in depressive Stimmungen münden, die so oder so zur Verschlechterung des Gesundheitszustands führen. Der Workshop informiert über den Stand der Forschung und Behandlungsmöglichkeiten. Durch den Abend führen Annette Piecha vom HIV-Hepatitis-Contact / Kompetenznetz HIV/Aids e.V. sowie der Medizinjournalist Bernd Vielhaber. *bjö 29.11., KISS, Parcusstr. 8, Mainz, 18 Uhr, www.aidshilfemainz.de BangkokRestaurant_GAB_AZ_83x62_V2.indd 1 04.08.14 19:28 FOTO: HOLGERSFOTOGRAFIE, PIXABAY.COM, GEMEINFREI

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.