Aufrufe
vor 4 Monaten

GAB Juli 2019

6 CSD FRANKFURT FOTOS:

6 CSD FRANKFURT FOTOS: BJÖ FOTOS: BJÖ CSD FRANKFURT 2019 In der Nacht vom 27. auf den 28.6.1969 wehrte sich eine queere Community in der New Yorker Bar „Stonewall Inn“ zum ersten Mal energisch gegen polizeiliche Willkür; es folgte ein mehrere Tage dauernder Straßenkampf in der Christopher Street. Die Aufstände schafften die Grundlage für die weltweite Queer-Bewegung, die sich bis zu den heutigen CSD- und Pride-Veranstaltungen fortgesetzt hat – als Form des Protests, denn noch immer sind LGBTIQ*-Menschen nicht gleichberechtigt und sehen sich in vielen Ländern massiven Repressalien ausgesetzt. Auch der Frankfurter CSD feiert den Jahrestag der Stonewall Riots mit drei Tagen Communityfest auf der Konstablerwache und der angrenzenden Großen Friedberger Straße sowie der Demo am CSD-Samstag. Auf den folgenden Seiten gibt’s die Höhepunkte des Community-Wochenendes, inklusive des CSD-Partyfahrplans. *bjö www.csd-frankfurt.de 50 JAHRE STONEWALL – WIR SIND BEWEGUNG! DAS COMMUNITYFEST AUF DER KONSTABLERWACHE Hier kümmern sich die Szenewirte um das Wohl der CSD-Gäste – und auf der CSD-Hauptbühne gibt’s drei Tage volles Showprogramm! Fr, 19.7., 15 – 1 Uhr Sa, 20.7., 12 – 1 Uhr So, 21.7., 12 – 22 Uhr DER BASAR DER VIELFALT IN DER GROSSEN FRIEDBERGER STRASSE Die Infostraße des CSD Frankfurt mit den Ständen der LGBTIQ*-Gruppen, -Vereinen und –Initiativen. Dazu gibt’s feines Kunsthandwerk – und nicht zu vergessen die CSD-Kulturbühne. Fr, 19.7., 15 – 21 Uhr Sa, 20.7., 14 – 21 Uhr So, 21.7., 12 – 20 Uhr

Die Demo Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*-, inter und queere Menschen feiern das, was an Gleichberechtigung erreicht wurde, und fordern das, was noch immer fehlt. Das Stonewall-Jubiläum soll in diesem Jahr auch die Demo durch die Frankfurter Innenstadt prägen – mit besonders viel Communityfeeling: Traditionell wird zum Demo-Start vom Römer-Balkon aus die Regenbogenflagge gehisst. Die Pride-Demos Anfang der 1970er unterstrichen die Geschlossenheit der Teilnehmenden durch gegenseitiges Unterhaken – eine Idee für die CSD-Demo 2019! Die leicht veränderte Demo-Route führt in diesem Jahr wieder am Mahnmal Homosexuellenverfolgung am Klaus-Mann-Platz vorbei sowie über den Regenbogenkreisel im Bermudadreieck durch die Alte Gasse. *bjö Sa, 20.7., Start um 12 Uhr ab Römerberg, Ankunft Konstablerwache gegen 14:15 Uhr ILLUSTRATION: CSD FRANKFURT E.V . SCHIRN 7.6.–1.9.2019 JOHN M ARMLEDER CSD FRANKFURT 7 SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT RÖMERBERG 60311 FRANKFURT AM MAIN WWW.SCHIRN.DE JOHN ARMLEDER, TO BE TITLED, MIXED MEDIA ON CANVAS (DETAIL), COURTESY DAVID KORDANSKY GALLERY LA, FOTO: JULIEN GREMAUD FOTO: BJÖ AR_AZ_83x128_RZ.indd 25 Jahre 1Kammeroper Frankfurt im Palmengarten 17.06.19 11:27 Gioachino Rossini Die verkehrte Braut L'equivoco stravagante Premiere: Samstag 20. Juli 2019 Das CSD Programm-Booklet Alle Infos zum CSD Frankfurt gibt’s im praktischen CSD-Programm-Booklet: Alle Infos zur Demo, dem Communityfest auf der Konstablerwache, dem Basar der Vielfalt, Events rund um FR, 19.7. – SO, 21.7.2019 50 JAHRE STONEWALL CSD Frankfurt www.csd-frankfurt.de www.gab-magazin.de den CSD und den Partys des CSD-Wochenendes auf einen Blick! Das CSD Programm-Booklet ist der Juli-Ausgabe des GAB Magazins beigeklebt und ist natürlich am CSD-Wochenende am Infostand des CSD Vereins und im GAB-Festzelt erhältlich! *bjö Weitere Aufführungen: 24. Juli – 17. August 2019 Bei Regen findet die Aufführung konzertant statt Aufführungsort: Musikpavillon / Orchestermuschel im Palmengarten Vorverkauf: auf www.frankfurt-ticket.de, Tel. 13 40 400, und an der Abendkasse www.kammeroper-frankfurt.de

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.