Aufrufe
vor 6 Monaten

GAB Juli 2019

34 FRANKFURT Community

34 FRANKFURT Community FOTO: SAUNAWERK FLC BEIM CSD FOTO: FLC SAUNAWERK GRILLPARTY Sommerzeit ist Grillzeit – das gilt auch für das Saunawerk, das im Juli und August an jedem zweiten und dritten Samstag zur Grillparty auf der Freiluft-Terrasse lädt. Heiß vom Rost gibt’s verschiedene frisch gegrillte Fleischsorten mit Kartoffel- oder Blattsalat für einen symbolischen Euro pro Portion – da kommt Sommerfeeling auf! 13. und 20.7., Saunawerk, Eschersheimer Landstr. 88, Frankfurt, Grillparty ab 20 Uhr, www.saunawerk.de NATO SHOP Der Geheimtipp! Der Frankfurter Leder- und Fetischclub FLC nimmt auch in diesem Jahr an der CSD-Demo teil. Dabei ist es dem Verein besonders wichtig, einen vielfältigen Fetisch-Block zu bilden – denn der FLC repräsentiert nicht nur Leder, sondern steht für alle Fetisch- Vorlieben. Wer also in Leder, Army-, Rubber-, Worker-, Skin-Outfit oder Sportswear Flagge zeigen will, ist herzlich willkommen, sich der Fußgruppe des FLC anzuschließen; man muss also kein FLC-Mitglied sein. Und auch „Flagge zeigen“ ist hier wortwörtlich gemeint: Wer möchte, kann eine der vielen Fetisch-Flaggen des Vereins zur Demo schwingen. Also einfach im entsprechenden Outfit am Demo-Samstag um 11 Uhr auf dem Römer nach der Fetisch-Gruppe Ausschau halten und sich dazugesellen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Wer bereits vorher Kontakt mit dem FLC aufnehmen möchte, kann dies beim regelmäßigen FetischTreff des FLC am ersten Mittwoch im Monat ab 20 Uhr im Stall tun. *bjö www.flc-frankfurt.de FOTO: DJEDJ, PIXABAY.COOM, GEMEINFREI FOTO: BJÖ JEROME SUMMERFEELING Am CSD-Wochenende lädt der Jerome Shop zum langen Naked-Special; unter dem Motto „Show me yours, I’ll show you mine“ fallen im Jerome-Kino alle Hüllen – feel free and let loose! *bjö 19. – 21.7., Jerome Shop, Elbestr. 17, Frankfurt, 19.7. ab 18 Uhr, 20.7. ab 19 Uhr, 21.7. ab 12 Uhr Der Nato Shop, das Fachgeschäft für Militär-, Outdoor und Securitybedarf, ist ein echter Geheimtipp mitten in Frankfurt! In der Tat ist das Angebot an Militärberufsbekleidung und den passenden Zubehör überwältigend: Von Cargo-Hosen und -Shorts über klassische Bomber- und Fliegerjacken (auch von der beliebten Marke Alpha Industries), bis hin zu Armee- T-Shirts und -Kapuzenjacken, Mützen, Unterwäsche, Sportbekleidung und Stiefeln ist das Geschäft eine Fundgrube. Dazu kommt ein ebenso umfangreiches Angebot an Camping- und Outdoorbedarf, vom wetterfesten Schlafsack über den robusten Rucksack bis zum Blechgeschirr mit echter Lagerfeuerromantik. Der Nato Shop ist der größte seiner Art im Rhein-Main Gebiet und mit der fachmännischen Beratung von Tarek vom Nato Shop-Team Florian und seinem Team gibt’s viel zu entdecken. Die Firma gibt es bereits seit 1972, seit 2007 in Frankfurt, Florian ist seit 15 Jahren der Filialleiter. „Bei uns kauft wirklich jeder – und jeder findet auch das, was er sucht“, weiß Florian, und neben prominenten Kunden wie Schauspieler Ulrich Tukur oder Superstar Rihanna gehört auch die Community zur Stammkundschaft. „Die CSD-Demo zieht ja an unsrem Laden vorbei, und da grüßen winken uns immer sehr viele zu“, freut sich Florian. Der Erfolg des Nato-Shops ist kein Wunder: Authentische Outfits oder praktisches Equipment gibt’s hier zu einem unschlagbar guten Preis. Ein Hoch auf den Einzelhandel! *bjö Nato Shop, Konrad Adenauer Str. 15, Frankfurt, www.natoshop-frankfurt.de

Ministerin Anne Spiegel unterzeichnet Charta der Vielfalt Das Rheinlandpfälzische Familienministerium hat anlässlich des Diversity- Tages 2019 ein Zeichen für Vielfalt gesetzt: „Wir machen sichtbar, dass wir Mitglied der Charta der Vielfalt sind und für Vielfalt und Antidiskriminierung eintreten und sie verbindlich umsetzen“, erklärte Ministerin Anne Spiegel. „Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität“. Das Rheinlandpfälzische Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz ist seit 2012 auch Sitz der Landesantidiskriminierungsstelle. Die Charta der Vielfalt ist eine Arbeitgeberinitiative zur Selbstverpflichtung der Förderung von Vielfalt und Wertschätzung am Arbeitsplatz. 3.000 Unternehmen haben seit 2006 die Charta der Vielfalt unterzeichnet. *bjö www.mffjiv.rlp.de FOTO: MFFJIV RHEINLAND-PFALZ Unverschämt! REGION 35 Noch bis zum 6.7. ist die Wanderausstellung „Unverschämt“ im Forum Hanau zu sehen. Die Ausstellung dokumentiert die staatliche Verfolgung von Lesben und Schwulen in Hessen von 1945 bis 1985, auch die Anfänge der Emanzipationsbewegung werden gezeigt. Zentraler Punkt der Ausstellung ist der Paragraf 175, der sexuelle Handlungen zwischen Männern bis 1994 unter Strafe stellte. In Wort und Bild zeigt „Unverschämt“ unter anderem die regelrechte Hetzjagd auf Schwule, die in den 1950er Jahren insbesondere in Frankfurt wütete. *bjö Noch bis 6.7., Forum Hanau, Im Forum 5a, Hanau, mehr Infos über https://soziales.hessen.de/ integration/und www.csd-hanau.de FOTO: SCHWULES MUSEUM BERLIN

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.