Aufrufe
vor 1 Jahr

GAB Juli 2018

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Szene
  • Gasse
  • Erotik
  • Eintritt
  • Kultur
  • Stuttgart
  • Metropol
  • Konrad

DIVERSITY zeigen Flagge

DIVERSITY zeigen Flagge zum Christopher Street Day 2018 PROUT AT WORK www.proutatwork.de Seit 2006 engagieren sich LGBT-Mitarbeiternetzwerke, um die Netzwerkarbeit ihrer Arbeitgeber zu professionalisieren. Damit unterstützen sie Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche sowie queere Menschen am Arbeitsplatz. Ziel der Stiftung PROUT AT WORK ist es, sich dafür einzusetzen, dass die Arbeitswelt offen ist für alle Menschen, unabhängig von deren sexueller Orientierung, geschlechtlicher Identität, dem geschlechtlichen Ausdruck oder geschlechtlicher Eigenschaften/Merkmale. Völklinger Kreis www.vk-online.de Der Völklinger Kreis ist das Netzwerk schwuler Führungskräfte und Selbständiger und der Partner für berufliche Förderung, Wertschätzung und Chancengleichheit am Arbeitsplatz. Wir setzen uns für ein diskriminierungsfreies Arbeits- und Lebensumfeld schwuler Führungskräfte ein und engagieren uns für ein ganzheitliches Diversity Management in Wirtschaft, Verwaltung und Organisationen; für Vielfalt in der Arbeitswelt. Wir engagieren uns in der Gesellschaft. Für die Gleichstellung von Lesben, Schwulen und Transgender. ARCO www.arco-coba.de/ueberuns.html Arco ist spanisch und bedeutet Bogen (von Regenbogen). Seit 2002 setzt sich das Mitarbeiternetzwerk dafür ein, das Arbeitsklima in der Commerzbank so zu gestalten, dass LGBT-Kollegen unbelastet ihrer Arbeit nachgehen und ihre beruflichen Ziele verfolgen können. Arco ist Ansprechpartner für LGBT- Themen in der Bank, fördert die Vernetzung der Mitglieder untereinander sowie ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Mit anderen LGBT-Netzwerken ist Arco eng verbunden. Procter & Gamble www.de.pg.com 2014 startete bei P&G in Deutschland das GABLE-Netzwerk für LGBTs und ihre Unterstützer. Ziel des Netzwerks ist es, eine Atmosphäre am Arbeitsplatz zu schaffen, in der alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ihr ganzes Potenzial einbringen können. Ein wichtiger Baustein, um dieses Ziel zu erreichen, sind die Unterstützer. Sie sind speziell dafür ausgebildet, Diskriminierung in der Sprache oder im Verhalten gegenüber LGTB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erkennen und entsprechend einzugreifen. Rainbow@Fraport www.fraport.de/diversity Noch recht frisch, da erst vor vier Jahren zum Diversity Day gründet, ist die LGBT-Gruppe „Rainbow@ Fraport“ innerhalb der Diversity-Division der Frankfurter Flughafenbetreibergesellschaft. Der Konzern legt großen Wert auf die Vielfalt und die Verschiedenartigkeit seiner Beschäftigten, so war es nur folgerichtig „Rainbow@Fraport“ ins Leben zu rufen. GRENZEN ÜBERWINDEN, BRÜCKEN SCHLAGEN

GROUPS „Weil Vielfalt zählt!“ Rainbow Network Merck www.merckgroup.com Rainbow Network Merck Out and Proud: Wir sind lesbische, schwule, bisexuelle, Trans* oder queere Menschen. Unsere Motivation ist es, für Gleichheit und volle Akzeptanz innerhalb unseres Arbeitsumfeldes bei Merck zu sorgen. REWE Group www.rewe-group.com di.to. (different together) ist das 2013 in Köln aus einer Mitarbeiterinitiative gegründete Netzwerk der REWE Group. Wir stehen für einen offenen und unvoreingenommenen Umgang mit dem Thema LGBT intern und extern. In 2017 hat sich di.to.-Mitte für alle Geschäftseinheiten der REWE Group mit Mitarbeitern in der Region Mitte (Hessen/Teile Nordbayerns) gegründet. Regelmäßige Stammtische und andere Aktionen dienen dem internen Austausch und der externen Sichtbarkeit. Kontakt: dito-mitte@rewe-group.com Deutsche Post DHL Group www.dpdhl.com RAINBOWNET ist das LSBTI Netzwerk im Konzern Deutsche Post DHL Group. Das Netzwerk setzt sich für einen offenen Umgang in der Arbeitswelt ein. Zusätzlich bietet es Hilfestellung für Beschäftigte und Führungskräfte bei Fragen zum Thema LSBTI an. RAINBOWNET engagiert sich intern ebenso wie extern und ist offen für alle Konzernangehörigen. In diesem Jahr feiert das Netzwerk sein 10-jähriges Jubiläum. marketPride marketPride@deutsche-boerse.com Das 2015 von Mitarbeiter/innen der Deutschen Börse AG gegründete Netzwerk hat das Ziel Respekt, Akzeptanz und ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld an allen Standorten des Unternehmens zu fördern. Mittlerweile umfasst das Netzwerk ca. 100 ‚Sponsoren‘ aus allen Bereichen. Es werden Stammtischtreffen für den Informationsaustausch veranstaltet und eine Newsseite geführt. Wir nehmen an vielen Aktionen rund um LGBTIQ Themen teil und möchten die Finanzwelt etwas ‚bunter‘ gestalten. Deutsche Bank www.db.com/vielfalt Das Netzwerk dbPride, ursprünglich als Rainbow Group Germany im Jahr 2000 gegründet, hat das Ziel, eine offene und respektvolle Haltung gegenüber allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu unterstützen – unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität. Deswegen gehört das Botschafterprogramm zu unseren Kerninitiativen – wir laden alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, dem Netzwerk beizutreten, um gemeinsam Flagge für die LSBTIQ-Community zu zeigen. powered by

Magazine

hinnerk Juni/Juli 2020
rik Juni/Juli 2020
GAB Juni 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.