Aufrufe
vor 2 Jahren

GAB Juli 2018

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Szene
  • Gasse
  • Erotik
  • Eintritt
  • Kultur
  • Stuttgart
  • Metropol
  • Konrad

REISE ALLES ISLAND HOUSE

REISE ALLES ISLAND HOUSE KEY WEST ERLAUBT Key West ist eines der traditionsreichsten schwulen Reiseziele der USA. Das kleine Städtchen am südlichsten Ende der „Keys“ genannten Inselkette ist näher an Havanna als das auf dem Festland liegende Metropole Miami. Die Abgeschiedenheit nutzten vor allem Künstler wie Ernest Hemingway oder Tennessee Williams, um dort in Ruhe arbeiten und lieben zu können – wen immer sie wollten. Vor allem Williams, der 1941 nach Key West zog, prägte den Ruf der Insel als schwules Mekka, indem er befreundete Künstler zu sich einlud, die sich dann dort ebenfalls niederließen. Es gab eine Zeit, da ließ es sich kein schwuler Promi nehmen, zumindest seine Ferien auf der tropischen Insel zu verbringen: von Gore Vidal über Truman Capote bis zu Leonard Bernstein und Calvin Klein. Zwischen den 1950ern und 1970ern waren es vor allem Schwule und Lesben, die die teils heruntergekommenen Holzhäuser kauften und renovierten. Das Tourismusbüro der Florida Keys geht davon aus, dass in jener Zeit bis zu achtzig Prozent aller Restaurierungen innerhalb der Altstadt von Schwulen und Lesben bewältigt wurden. LEGENDÄRES GAY-RESORT Legendär als schwules Urlaubsziel wurde Key West vor allem dank seiner unzähligen „Men only“-Resorts, in denen so gut wie alles erlaubt war. Wer auch heute noch das Gefühl jener Zeit sucht, sollte einmal in Key Wests bekanntestem schwulen Resort vorbeischauen. Das in den späten 1970er-Jahren FOTOS: ISLAND HOUSE als Hotel für schwule Männer eröffnete Island House gehört heute zu den am längsten bestehenden Gay-Resorts der Erde. Die insgesamt 39 Zimmer sind auf fünf historische Gebäude verteilt. Seinen Ruf als bestes schwules Resort der Welt verdiente sich das Island House nach einem Besitzerwechsel im Jahr 1999 und einer darauf folgenden, 3 Millionen Dollar schweren Renovierung. Seitdem haben die Investitionen nicht nachgelassen, und so verfügen die Zimmer über leise Klimaanlagen, große Flachbildschirme und Betten von einer Qualität, wie man sie aus großen Luxushotels kennt. Dazu kommen Beauty- Produkte von Aveda, kostenloses WLAN sowie gratis Kaffee oder Tee von Starbucks bzw. Tazo. Zum Resort gehören ebenfalls ein kleines, aber feines Sportstudio, zwei Whirlpools, eine Trocken- und Dampfsauna sowie ein Videoraum. Neben den Liegen rund um den großen Pool steht besonders Sonnenhungrigen ein großes Sonnendeck mit Raucherecke zur Verfügung. Eines ist klar: Im Island House stehen der schwule Mann und all seine Bedürfnisse während eines entspannten Urlaubs im Zentrum aller Bemühungen. SEI, WIE DU BIST! Die Gäste sind so verschieden wie die schwule Szene selbst. Von eher schüchternen Männern, die sich gerne mit einem Buch und in ihrer Badehose auf eine Sonnenliege zurückziehen, bis zu Kerlen, die sich, sobald sie das Island House betreten, ihrer Klamotten entledigen. Vorwurfsvolle Blicke, weil der eigene Körper etwa nicht den Idealen eines 20-jährigen Models entspricht, wird hier niemand ernten. Kurz: Hier darf und soll jeder so sein, wie er ist, und während der für Gäste kostenlosen Happy Hour am frühen Abend kommt man auch als Single leicht mit anderen Gästen ins Gespräch. Dank seiner Bar und eines eigenen Restaurants am Pool ist das Island House auch ein fester Anlaufpunkt für Einheimische, die vor allem während der beiden Poolparty-Tage am Mittwoch und Sonntag dort vorbeischauen. Für eine gute Mischung verschiedener Altersgruppen sorgen auch diverse Angebote, die vom Zimmer mit Gemeinschaftsbad über Ermäßigungen für Studenten und Stammgäste bis zu einem besonders für Florida-Fans attraktiven Paket reichen: Wer in den Wintermonaten vier Nächte regulär bucht, erhält in der darauffolgenden Sommersaison drei Nächte kostenlos. *dax www.islandhousekeywest.com

SAFER SEX 3.0 Alle Infos zum Schutz vor HIV auf der neuen iwwit.de SCHUTZENGEL Hans nutzt Schutz durch Therapie VORAUSDENKER Alex nutzt die PrEP KLASSIKLIEBHABER Enrico nutzt das Kondom WEISST DU, dass jede der drei Safer-Sex- Methoden wirksam vor HIV schützt, wenn sie richtig angewendet wird? Safer Sex 3.0 – Mehr Safer. Mehr Sex. Du entscheidest. ERFAHRE MEHR auf der BRANDNEUEN Website: www.iwwit.de

Magazine

blu Juli / August 2020
Leo Juli / August 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
rik Juni/Juli 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.