Aufrufe
vor 2 Jahren

GAB Juli 2018

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Szene
  • Gasse
  • Erotik
  • Eintritt
  • Kultur
  • Stuttgart
  • Metropol
  • Konrad

24 MANNHEIM Grillfest am

24 MANNHEIM Grillfest am anderen Ufer FOTO: ANDY03, PIXABAY.COM, GEMEINFREI Entspannt am Neckarufer chillen, mit leichtem Grillgeruch in der Luft und jeder Menge fröhlicher Menschen am Boden: Das Grillfest am anderen Ufer, organisiert und zu Gunsten von PLUS, ist ein lässiges Sommerfest mit der Mannheimer Community. Neben Grillgut, Getränken und einer Cocktail-Bar gibt’s auch frischen Kuchen und eine Tombola mit tollen Preisen. Wer möchte, kann sich sogar sportlich beim Fußballturnier des mvd und „Xanthippe springt im Quadrat“ betätigen. *bjö 7.7., Neckarwiese unter der Kurpfalzbrücke, Brückenstr. 1, Mannheim, 16 bis 23 Uhr, www.plus-mannheim.de Dolo vor, noch ein Tor! Stoffel, Dolo und das Team vom Café Klatsch sind im Fußballfieber: Zur WM 2018 werden alle Spiele mit Beteiligung der deutschen Nationalmannschaft sowie das Halbfinale am 14.7. und das Finale am 15.7. live übertragen; dafür öffnet das Klatsch an den Tagen, an denen die Spiele um 16 beziehungsweise 17 Uhr beginnen, entsprechend früher, damit Fans nichts verpassen. Zur Aufmunterung gibt’s passende Getränke-Specials wie „Russian Standard Wodka“. Nastrowje! *bjö Café Klatsch, Hebelstr. 3, Mannheim, www.facebook.com/CafeKlatschMA FOTOS: PLUS

MANNHEIM 25 Workshop: Der (all-)tägliche Rassismus FOTO: ISAIAH LOPAZ (HIM NOIR) Der in Berlin lebende Künstler Isaiah Lopaz hatte irgendwann die Faxen dicke: Als schwuler Afroamerikaner sah er sich wegen seiner Hautfarbe und seiner sexuellen Orientierung tagtäglich Vorverurteilungen und rassistischen Äußerungen ausgesetzt; nicht nur, dass er grundsätzlich fast immer für einen Drogendealer gehalten wird, auch innerhalb der queeren Community konnte er wenig Offenheit finden. Die Sprüche, die er sich regelmäßig anhören muss, hat er schließlich als T-Shirt-Slogans verpackt. Nun ist er es, der die Welt mit Sätzen wie „I’m gay, I can’t be a racist; I didn’t know you are gay; you are black“ („Ich bin schwul und kann kein Rassist sein; ich wusste nicht, dass du schwul bist, du bist schwarz“) konfrontiert. Diese Form des alltäglichen Rassismus hat Isaiah Lopaz vor allem in Deutschland erlebt. PLUS hat den Künstler am 20.7. zu einem Vortrag nach Mannheim eingeladen. Isaiah Lopaz wird von eigenen Erfahrungen berichten und helfen, die Mechanismen des alltäglichen Rassismus besser zu verstehen. Am darauffolgenden Tag gibt es den Workshop „We are more than Witnesses“, der sich explizit an queere „People of Color“ richtet und neben Erfahrungsaustausch auch workshopartige Ausarbeitung anbietet; der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, um Anmeldung für den Workshop am 21.7. wird gebeten. *bjö 20.7., „I am gay, I can‘t be racist“, Vortrag und Gespräch mit Isaiah Lopaz, COMMUNITYartCENTERmannheim, Mittelstr. 17, Mannheim, 19 Uhr 21.7., Workshop „We are more than Witnesses“, PLUS, Max-Joseph-Str. 1, Mannheim, 11 – 16 Uhr, um Anmeldung wird gebeten, www.plus-mannheim.de Gleiche REchte und Toleranz! Wir wollen • Hass und Diskriminierung in Hessen bekämpfen und die Förderung der Wertschätzung einer Kultur der Vielfalt • ein Klima der Offenheit und Akzeptanz für verschiedene Lebensentwürfe • alle Schulen für das Problem der Diskriminierung von Schwulen, Lesben und transsexuellen Menschen sensibilisieren DiE SPD-Landtagsfraktion wünscht einen bunten, Toleranten und vielfältigen CSD 2018 in Frankfurt. Thorsten Schäfer-Gümbel, Fraktionsvorsitzender

Magazine

blu Juli / August 2020
Leo Juli / August 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
rik Juni/Juli 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.