Aufrufe
vor 2 Jahren

GAB Januar 2017

  • Text
  • Frankfurt
  • Gasse
  • Szene
  • Erotik
  • Sauna
  • Friedberger
  • Eintritt
  • Stuttgart
  • Kultur
  • Mannheim

PARTY 26 Party-Tipps

PARTY 26 Party-Tipps GOETHE GÖNN DIR Die Studi-Party des AStA- Schwulenreferats der Uni Frankfurt feiert zweijähriges Jubiläum: Schrill, bunt, tuntig und in respektvoller wie freundlicher Atmosphäre – dafür kennt man die Party. Den Soundtrack zur Geburtstagssause steuert das DJ-Quintett Techno Frühstück, No Balance, Carlotta Marx, Crline und Wnda Lismus bei. Smells like Teen Spirit – das wird wild! 20.1., Café KOZ, Uni-Campus, Mertonstr. 26, Frankfurt, 22 Uhr, Infos über Facebook „Frankfurter Schwule“ FOTO: FRANKFURTER SCHWULE DRAG-WEEKEND IM CLB Am dritten Januarwochenende fliegen im clb die Zöpfe – im wahrsten Sinne des Wortes: Denn Freitag und Samstag stehen die glamourösesten Drag-Queens des Rhein-Main- Gebiets im Fokus. Am 20.1. lässt zunächst Babsi Heart alias Zauberbabsi mit ihrer Show „Hammer-Heart“ ihren Zauberstab auf der Showbühne im clb Club kreisen. In der clb Lounge im Erdgeschoss mischt Jessica Walker währenddessen die Bälle beim „Bombay Bingo Bash“ und verlost Preise an diejenigen, die zuerst fünf Zahlen in einer Reihe auf ihren Bingo-Sheet streichen können. Am Samstag geht’s dann mit geballter Drag-Power weiter: Bei „Meet the Queens“ stellen sich die 12 Halb-Finalistinnen der „Diva Deluxe 2017“-Wahl erstmals live dem Publikum vor; ein toller Warm-Up für den größten hessischen Drag-Contest, dessen Finale am 13.3. im Velvet Club steigt. Im clb führt Drag-Mama Phyllis Fox durch den Abend der Diven. Lasst Glitter sprechen! •bjö 20. und 21.1., clb, Bleichstr. 38, Frankfurt, www.clb-ffm.de FOTO: CLB ALL WE NEED IS LOVE Ein junges Party-Team erobert das Switchboard mit einer neuen Partyreihe und lässt gleich die Herzen sprechen: „All we need is Love“ lautet das Motto der Party, und dazu sind alle, egal ob schwul, lesbisch, drag, trans oder hetero, eingeladen. Keine Anfeindungen, kein Geläster sondern Gemeinsamkeit zelebrieren um eine gute Zeit zu haben. Den Unity-Soundtrack liefert DJ Chris Wacup, den Rest eine Cocktailbar für’s Hochprozentige. •bjö 21.1., Switchboard, Alte Gasse 36, Frankfurt, 22 Uhr, www.switchboard-frankfurt.de FOTO: A. KRAWIETZ / PIXELIO.DE FOTO: KOMA MUSIC Stuttgart LOVEPOP VS. BERLINBEATS Die Stuttgarter Lovepop-Sause startet gleich mit einem Special ins neue Jahr: Der ehemalige Erotik-Star Spencer Reed (Foto) ist der Überraschungsgast auf dem zweiten Floor der Party. Inzwischen in Berlin lebend ist Spencer Reed dort bereits als DJ diverser Partys wie Chantals House of Shame bekannt und beliebt. Für Stuttgart wird er eine satte Portion Berlinbeats im Gepäck haben und beim Auflegen bestimmt eine sexy Figur machen! Auf dem Mainfloor gibt’s wie immer DJ NTs fröhlichen Mix aus Indietronics, Pop und 80’s. Ein Doppel-Woof! •bjö 14.1., Lehmann, Seidenstr. 20, Stuttgart, 23 Uhr, www.lovepop.info PURE GAY CLUBBING Die Pure-Party steht im Januar für pure Energie – genau damit soll ins neue Jahr gestartet werden; und mit dem antreibenden Soundtrack aus uplifting Vocal-House bis zu lässig-deepen Electrotunes von Cihan Akar und den Jungs von Takedown dürfte das kein Problem werden. Get deep down! •bjö 28.1., On, Karlstr. 17, Frankfurt, 22:30 Uhr, www.facebook.com/PUREgayclubbing FOTO: LOVEPOP.INFO

27 PARTY-RÜCKBLICK 1 2 FOTO: MP FOTO: MISS MARY KLUB TALK Großer Bahnhof in der Alten Gasse zur Neueröffnung der bluebar, dem ehemaligen Babylon: Passend zum neuen Namen schritten die Gäste natürlich über einen blauen Teppich in die neu renovierte Klub- Bar. Komplett neu gestaltet mit Dancefloor und Lichteffekten gab sich die Szene ein Stelldichein – Macher Patrick hat mit Dj Timo und den Gästen bis weit in den Sonntagnachmittag hinein gefeiert! Am gleichen Abend stieg die jährliche Jingle Bells-Party in der Union Halle – wie immer der Höhepunkt des winterlichen Partykalenders, der durch die Gäste des X-Mas-Turniers des FVV einen internationalen Touch bekam. Ralf Bareuter ist für die Jingle Bells verantwortlich, genau wie für den Club 78, der in 2017 die Location wechselt und ab dem 11. Februar (schon mal vormerken!!) im Velvet Club, mitten in der Frankfurter City residiert; komplett mit zwei Dancefloors und allem, was den Club 78 so beliebt macht! •dr 1 2 FOTOS: FD 3 4 FOTO: MISS MARY FOTOS: MP FRANKS SZENEBOMMEL Wer sehen und gesehen werden wollte, musste im Dezember auf jeden Fall den Rosa Weihnachtsmarkt besucht haben! Hier konnte man neben Essen vor allem eins: Trinken, und ich muss sagen, die Feuerzangenbowle am Stand von Madame Bubenheim hatte es in sich – zwei Tässchen und man war donnervoll. Hier ein Schnappschuss vor rosa Hintergrund (Foto 1, Patrick, mein Mann Bilel und Marc). Gut gelungen! Die Union Halle war für die Jingle Bells fast schon zu klein; nachdem man endlich drin war, wurde man direkt von Jessica Walker (mit Omis Badekappe) und ihren Jungs mit dem nötigen Shooter auf die Party eingeschworen (Foto 2). Unten angekommen war für jeden was dabei: Ein Strip, die Show von Electra Pain (Foto 3), und getanzt wurde die ganze Nacht. Wir freuen uns auf den nächsten Club 78! Parallel zur Jingle Bells fand die Neueröffnung der bluebar im ehemaligen Babylon statt; hier wurden weder Kosten noch Mühen gescheut und es war voll, voll, voll und die Meute tanzte bis in den Sonntagnachmittag (Foto 4). Danach ging es natürlich noch weiter, zum Beispiel ins Tangerine. Frohe Weihnachten und a happy new year Wir sehen uns überall Euer Frank

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.