Aufrufe
vor 2 Jahren

GAB Januar 2017

  • Text
  • Frankfurt
  • Gasse
  • Szene
  • Erotik
  • Sauna
  • Friedberger
  • Eintritt
  • Stuttgart
  • Kultur
  • Mannheim

REGION 14 Wiesbaden

REGION 14 Wiesbaden BALLNACHT DER AIDS-HILFE FOTO: TILMAN SCHENK Es war das gesellschaftliche Ereignis Wiesbadens im Dezember: Knapp 2.000 Gäste feierten ausgelassen bei der 29. Ballnacht im Wiesbadener Kurhaus zu Gunsten der AIDS- Hilfe Wiesbaden. Unter den Gästen waren unter anderen die Stadtverordnetenvorsteherin und Ballnacht-Schirmfrau Christa Gabriel sowie Oberbürgermeister Sven Gerich. Höhepunkt des auf insgesamt vier Bühnen gebotenen Entertainmentund Kulturprogramms war der Auftritt von Popstar Sydney Youngblood. „Am wichtigsten ist für uns, dass wir mit der Ballnacht das Thema Aids in die Öffentlichkeit holen und gegen das Vergessen wirken und dazu beitragen, dass HIV und Aids Teil des Alltags werden“, kommentierte Axel Krecik, Geschäftsführer der AIDS-Hilfe Wiesbaden. Unser Foto zeigt Christian Kranich von Abbvie sowie André Riedel und Fabian Dahinten vom Projekt „Andrés Ride“. •bjö www.ballnacht-im-kurhaus.de GAB Aktion HINTER DEN KULISSEN DES HESSISCHEN STAATSTHEATERS Wer immer schon mal einen Blick hinter die Kulissen eines großen Theaterbetriebs werfen wollte, sollte sich den 13.2. vormerken: Das GAB Magazin präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden eine geleitete Führung durch’s Theaterhaus. Die Tour zeigt nicht nur die prunkvollen Räume des Gebäudes wie das Kaiserliche Foyer, sondern auch einige sonst für die Öffentlichkeit nicht zugängliche Bereiche der Anlage wie den Orchestergraben, die technischen Anlagen und hauseigenen Werkstätten. Als weiterer Höhepunkt steht außerdem ein Besuch einer Ballettprobe von Tim Plegges „Ein Sommernachtstraum“ (Premiere: 19.2.2017) auf dem Programm. Den Abschluss der Führung bildet ein kliener Umtrunk in der Kantine des Hauses. Wer dabei sein möchte: Am besten schon jetzt anmelden – die Teilnehmerzahl ist begrenzt. •bjö 13.2., GAB-Leserführung durch das Hessische Staatstheater Wiesbaden, 18:30 Uhr FOTO: SVEN-HELGE CZICHY Interessierte können sich vorab über die Email-Adresse kulturgenuss@gab-magazin.de melden – die Teilnehmerzahl ist begrenzt © znp.de

15 STUTTGART CSD Stuttgart 2017 DER CSD BLEIBT BEIM TRADITIONELLEN TERMIN Seit der Berliner CSD 2016 von seinem traditionellen Termin im Juni auf das vierte Juli-Wochenende umzog, hatte der Stuttgarter CSD das Problem der Terminkollision; denn das vierte Juli-Wochenende ist auch traditionell auch der Termin des CSD Stuttgart. In den vergangenen Jahren konnte die Terminkollision elegant umgangen werden, da die Juli-Monate jeweils fünf Wochenenden hatten, und somit der CSD Stuttgart einfach auf das fünfte Wochenende rutschte. 2017 wäre dies nicht möglich gewesen; daher lud der CSD Stuttgart e.V. Mitte November zu einer offenen Mitgliederversammlung ins Zentrum Weissenburg, bei der drei Optionen zur Auswahl standen: der CSD bleibt am 4. Juli-Wochenende, der CSD rutscht auf das dritte Juli-Wochenende, oder der CSD rutscht auf das vierte Juni-Wochenende. In einer eingehenden und konstruktiven Diskussion entschied man sich zwar nicht einstimmig, aber mit großer Mehrheit für den traditionellen Stuttgart-Termin, das vierte beziehungsweise das letzte Juli-Wochenende. Neben den häufig stattfindenden Sportevents im Juni sprach gegen das dritte Juli-Wochenende die Kollision mit dem Frankfurter CSD. Somit finden die Hauptevents des CSD Stuttgart 2017 am vierten Juli- Wochenende statt: Die Polit-Parade zieht am 29.7. durch die Innenstadt, die zweitägige „Hocketse“ am 29. und 30.7. Einen ersten Eindruck zum CSD 2017 kann man sich im Januar auf der CMT, der Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, holen: Vom 14. bis 22.1. ist der CSD Stuttgart erstmals mit einem Stand auf der Messe vertreten: Dort repräsentiert die bunte und vielfältige Region Stuttgarts, gibt Infos zu Events und Angeboten in Stuttgart und fungiert außerdem als Orientierung für die gayfriendly Angebote auf der CMT. Auch auf der „CMT Night“-Party am 16.1. ist der CSD Stuttgart dabei. •bjö www.csd-stuttgart.de FOTO: IG CSD STUTTGART E.V.

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.