Aufrufe
vor 7 Monaten

GAB Dezember 2019

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Eintritt
  • Kultur
  • Erotik
  • Szene
  • Gasse
  • Mannheim
  • Stuttgart
  • Kino

28 BÜHNE FOTO: DCM

28 BÜHNE FOTO: DCM Frankfurter Frauen Filmtage: CAROL Das Festival „Remake. Frankfurter Frauen Film Tage“, präsentiert auch außerhalb seiner Haupt-Festivalzeit im Dezember noch den ein oder anderen Film – zum Beispiel „Carol“ nach einem Roman von Patricia Highsmith und mit Starbesetzung. New York in den 50ern: Die reiche New Yorker Society-Lady Carol (Cate Blanchett) begegnet im Weihnachtstrubel der Kaufhausverkäuferin Therese (Rooney Mara) und verliebt sich in sie. Regisseur Todd Hayes zeigt die Doppelmoral der prüden 50er, als Homosexualität unsichtbar und Standesunterschiede unüberwindbar waren. *bjö 11.12., Mal seh’n Kino, Adlerflychtstr. 6, Frankfurt, 20 Uhr, www.kinothek-asta-nielsen.de, www.malsehnkino.de BUCHTIPP Winterpride Vor sieben Jahren hat Autor Sebastian Castro in seinem Roman „Unter Männern – Urlaub auf Gran Canaria“ vier Berliner Schwule auf ihrer Reise ins Gay-Eldorado Gran Canaria begleitet – ob im Café Wien oder im Yumbo- Center, den Dünen oder auf der Liege am Pool erlebte man von Sexrausch bis Beziehungsdrama alle Höhen und Tiefen des gemeinen schwulen (Urlaubs-)Treibens, immer mit einem wohlwollenden, aber auch ironischzwinkernden Blick auf schwule Klischees. Sein Buch galt damals als Fortsetzung des legendären Romans „Elvira auf Gran Canaria“ von Hans-Georg Stümke alias Elvira Klöppelschuh, der in den 1990ern erschienen war. Mit „Winterpride“ liefert Sebastian Castro nun die Fortsetzung seines eigenen Gran-Canaria-Romans; wieder sind die vier Protagonisten gemeinsam unterwegs – heute allerdings in ganz anderen Missionen: Eduardo zum Beispiel, der heiraten möchte, oder Hasso, der in Begleitung seines schwulen Neffen kommt, um diesem schwules Leben zu zeigen. Aber tickt die heutige Generation noch so wie die heutigen Herren damals? In sieben Kapiteln gibt’s sieben Tage und sieben Nächte, die voller bizarrer Begegnungen und wilder Affären beim Winterpride stecken. Auch das 70er Gesangsduo Baccara spielt eine Rolle – und nicht zuletzt die nahende Hochzeit ... *bjö Sebastian Castro „Winterpride“, erschienen bei Männerschwarm, www.maennerschwarm.de FOTO: MÄNNERSCHWARM Landesfilmschau Baden-Württemberg Die Landesfilmschau präsentiert vom 4. bis 8.12. herausragende Produktionen von Filmprofis, Studierenden und Absolventen der Filmhochschulen und anderen Medien-Ausbildungsstätten in Baden-Württemberg. Unter den 100 gezeigten Filmen der 25. Ausgabe des Festivals gibt es in diesem Jahr auch drei mit queeren Thematiken: Die Doku „Fürchte Dich nicht“ erzählt die wahre Trans*-Geschichte der heutigen Pfarrerin Elke Sprödel, die nach 30 Jahren solider Gemeindearbeit als Dorfpfarrer nun als Frau predigt. Auch die Doku der Studentin Miriam Wendland kreist um das Thema Trans*geschlechtlichkeit: „Alles geht. Nichts muss“ ist ein Gespräch zweier Menschen, die nicht in das binäre Gendersystem passen. Beide Filme sind als Doku-Block am 5.12. ab 18 Uhr zu sehen. Mit der schrillen Komödie „Under ConTROLL“ ist auch ein FOTO: FILMSCHAU BW queer-angehauchter Spielfilm im Programm – und das sogar mit Starbesetzung: Dèsirée Nick, Eva Habermann, Ralf Bauer, Katy Karrenbauer, Billie Zöckler, George Hardy und Jiři Lábus und Comedian Lutz van der Horst spielen im Film von Eric Hordes, Alexander König und Eva Habermann; in der Grusel-Fantasy- Story wird bei Bauarbeiten eine Statue aus dem 15. Jahrhundert gefunden, die ein grauenvolles Geheimnis birgt: in ihrem Inneren wohnt ein böser Troll, der durch den Fund der Statue zu neuem Leben erwacht, und nun in der Gestalt einer sexy Blondine einen finsteren Plan zur Vernichtung der Menschheit verfolgt ... (6.12., 22 Uhr). Im Anschluss an die Vorführung sind alle Besucher von „Under ConTROLL“ in Lauras King’s Club eingeladen – inklusive Welcome-Sekt. *bjö 4. – 8.12., Metropol Kino, Bolzstr. 10, Stuttgart, www. filmschaubw.de Szene aus „Fürchtet euch nicht“

MANNHEIM Monnem – doi Musical Eine Ode an Mannheim ist „Monnem – doi Musical“, das derzeit im Rhein Neckar Theater gegeben wird. Marcus Beisel, auch bekannt als Céline Bouvier, hat Musik und Text für das Comedy-Musical beigesteuert. Und in der Tat erfährt man hier so viele Fakten und Trivia über die Quadratestadt, dass selbst eingefleischte Monnemer staunen. Verpackt ist das alles in eine irrwitzige Story: Ganz Mannheim soll als Replik in China nachgebaut werden – das erfahren die Marktweiber Lisel und FOTO: RHEIN NECKAR THEATER Gerda vom Beamten Rainer, der das Projekt in seiner Funktion als Mitarbeiter der heimischen Stadtplanung betreut. Selbstredend ist alles Geheimsache – deswegen hört man davon auch auf dem Wochenmarkt! Natürlich verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer auf dem Marktgelände – und dann überschlagen sich die Ereignisse ... *bjö 1. und 6.12., Rhein Neckar Theater, Angelstr. 33, Mannheim, 1.12. um 18 Uhr, 6.12. um 20 Uhr, www.rhein-neckar-theater.de Nicht ohne meine BÜHNE 29 SCHWESTER... ... das sagt das Showgirl Vanessa P., die zur Dezember-Show ihre Showgirls-Schwester Lady Hush eingeladen hat. Das Dreamteam macht auf der Bühne immer eine gute Figur, egal ob im schwungvollen Zebramuster oder wallender Rüschenrobe. Wobei letztere im Dezember im Schrank bleibt: „Dafür machen wir die Kleiderschlitze etwas höher und die Dekolletees tiefer – und die Sexyness ist perfekt“, meint Vanessa P. „We don’t need Rüschenmäntel, we need Sex“. Das ist mal ’ne Ansage! *bjö 21.12., Galli Theater, Hamburger Allee 45, Frankfurt, 20 Uhr, www.showgirls-frankfurt.com FOTO: DIE SCHÖNBILDNER LUST AUF WAS NEUES IM BETT? UNWIDERSTEHLICH ist unser vielfältiges Sortiment in allen Bereichen des Schlafs. 2X IN FRANKFURT UND 1X IN BAD HOMBURG www.betten-zellekens.de

Magazine

hinnerk April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
GAB April/Mai 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
hinnerk April/Mai 2020
gab Juli 2016
GAB April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.