Aufrufe
vor 1 Jahr

GAB Dezember 2017

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Szene
  • Gasse
  • Friedberger
  • Erotik
  • Kultur
  • Stuttgart
  • Mannheim
  • Metropol

6 FRANKFURT FVV X-Mas

6 FRANKFURT FVV X-Mas Turnier Jedes Jahr im Dezember wird Frankfurt zum Mekka der europäischen queeren Sport-Community: Das X-Mas Turnier des FVV lockt rund 1.000 Sportler und Sportlerinnen aus ganz Europa nach Frankfurt. 2017 findet es zum 29. Mal statt. Nach dem Check-In am Freitag ist der Samstag der eigentliche Wettkampftag. In acht Disziplinen messen sich die Sportler und Sportlerinnen: Badminton, Bowling, Fußball, Schwimmen, Squash, Tennis, Volleyball und dem Rainbow Run; letzterer ist eine fünf beziehungsweise zehn Kilometer lange Laufstrecke und setzt ein Zeichen gegen Homophobie. Ein Teil der Startgelder des Rainbow Run fließt an das FVV-Projekt „Outreach Osteuropa“, das seit Jahren osteuropäischen Sportlern und Sportlerinnen die Teilnahme am X-Mas-Turnier ermöglicht. Nicht nur dieses Projekt zeigt, dass es beim X-Mas Turnier um weit mehr als Sport geht: Es pflegt internationale Kontakte, Freundschaften und fördert damit nicht zuletzt den Zusammenhalt der Community. Gemeinsames Feiern gehört dazu, und so ist die Jingle Bells Party am Turnier-Samstag einer der Höhepunkte des Turniers – auch für Nicht-Turnier-Teilnehmende eine beliebte Party um internationale Kontakte zu knüpfen. Das X-Mas Turnier endet am Sonntag mit einem gemeinsamen Abschlussbrunch und dem Besuch der Rosa Weihnachtsmarkts. *bjö FOTO: BOSMANERWIN / PIXABAY.COM 1. – 3.12., FVV X-Mas Turnier, www.fvv.org/de/xmas-willkommen 2.12., Jingle Bells Party, Union Halle, Hanauer Landstr. 188, 21 Uhr, www.jingle-bells-party.de Mehr Infos zur Jingle Bells Party auf unseren Partyseiten Manuel aus Frankfurt ist Mr Fetish Germany FOTO: IWAN VALENTIN Großer Erfolg für den Frankfurter Manuel „Suri“ Fricke-Brasch: Der „Mr Leather Hessen 2016“ gewann Mitte November nun auch den Titel des „Mr. Fetish Germany“; er konnte sich gegen zwei Mitkandidaten durchsetzen. Manuel überzeugte vor allem durch seinen offenen Umgang mit dem Thema Depression. Sein nun beginnendes Amtsjahr wird er auch dafür nutzen, die Krankheit mehr ins Bewusstsein der Community zu rücken; denn viele sind davon betroffen, aber nur wenige trauen sich darüber zu sprechen, weiß Manuel „Suri“ aus eigener Erfahrung. Die Wahl zum „Mr. Fetish Germany“ wird jedes Jahr im Rahmen der Delegiertenversammlung der 14 im LFC organisierten Leder- und Fetisch- Klubs aus Deutschland und Österreich gewählt. In diesem Jahr war der Münchener Löwen Club Gastgeber des Treffens. Manuel ist nach Claus Wagner bereits der zweite Mr Fetish Germany der aus Hessen stammt. *bjö www.lfc-online.de Rolf feiert wieder Heilig Abend! „Rolf is back!“ Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass Rolf nach gut zweijähriger Pause, wieder seit einem guten halben Jahr in der Krawallschachtel zurück ist und für das schöne alte Flair sorgt. Ganz in der Tradition von Geselligkeit und Gemütlichkeit begeht er dieses Jahr auch wieder mit seinen Gästen – zu denen sicherlich auch das eine oder andere Urgestein der Szene gehören wird – den Heiligen Abend. Wie früher, scheut er keine Mühe und dekoriert die Krawallschachtel ebenso üppig wie liebevoll und wartet mit Weihnachtsmusik und bunten Tellern auf, die mit Spekulatius, Orangen und andere Leckereien zum Naschen einladen. Natürlich wird es auch Glühwein und Kartoffelsalat mit Würstchen geben. Ein Weihnachtsfest wie zu Omas Zeiten eben. Als besonderes Geschenk von Rolf sind an diesem Abend übrigens alle alkoholfreien Getränke zwischen 18 und 20 Uhr kostenfrei. Fröhliche Weihnachten! *mp 24.12., Rolfs Heilig Abend, Krawallschachtel, Alte Gasse 24, Frankfurt, ab 18 Uhr FOTO: LUM3N / PIXABAY.COM

FRANKFURT 7 LGBT-NETZWERKE di.to. – das LGBT-Netzwerk der REWE Group Das Mitarbeiter-Netzwerk der REWE Group, di.to. („different together“), wurde im August 2013 gegründet und setzt sich innerhalb der REWE Group für mehr Toleranz und Akzeptanz am Arbeitsplatz, unabhängig von sexueller Orientierung, ein. Bei di.to. engagieren sich aktuell knapp 170 REWE-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen. Ein aktives Netzwerk, das bereits viel bewegt hat und noch viel vor hat: Schon im Frühjahr 2016 wurden an circa 3.300 REWE Märkte sowie im Sommer 2017 an knapp 300 toom Baumärkte Regenbogenaufkleber für die Eingangstür verschickt, die Discounttochter Penny mit über 2.000 Märkten folgt in diesen Tagen. Die Aufkleber stehen symbolisch für Toleranz, Vielfalt und ein Umfeld fern von Vorurteilen und Ausgrenzung. Auf Bestreben von di.to. hat die REWE Group die Charta der Vielfalt unterschrieben, eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Auch hat die REWE Group im Juni 2017 erstmalig an der Karrieremesse Sticks & Stones in Berlin teilgenommen; sie ist Europas größtes LGBT-Karriere-Event und richtet sich an Schüler, Studierende, Absolventen und Jobsuchende mit Berufserfahrung. Und natürlich ist di.to. auch beim Kölner CSD mit einem eigenen Wagen und rund 140 REWE-Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen vertreten. Die Diversity-Kunstausstellung WE ARE PART OF CULTURE des gemeinnützigen „Projekt 100% MENSCH“, die im November auch am Frankfurter Hauptbahnhof zu sehen war, wird ebenfalls von der REWE Group unterstützt. di.to ist aktiv bei der PROUT AT WORK Foundation engagiert. PROUT AT WORK und Völklinger Kreis bündeln die unterschiedlichen und vielfältigen LGBT- Netzwerke Initiativen und tragen so zu einer stärkeren Vernetzung und Zusammenarbeit bei. Sie bieten den Netzwerken eine Plattform zum gemeinsamen Austausch und unterstützen sie bei ihrer Arbeit. Auch bei der Neugründung von Mitarbeiternetzwerken stehen PROUT AT WORK und Völklinger Kreis mit Rat und Tat zur Seite. *dr Kontakt zum Netzwerk di.to. über dito@rewe-group.com FOTOS: DI.TO Frank Bartela und Anna Pavlitschek, Sprecher-/in di.to CSD-Truck 2017 Das Museum Sinclair-Haus wird mit dieser Schau zu einer universellen Bibliothek, in der unterschiedlichste künstlerische Ausdrucksformen rund um das große Thema „Natur“ ihren Raum haben werden. KÜNSTLERGESPRÄCHE Mittwoch, 6. Dezember 2017, 19 Uhr | 5 € Peter Wüthrich im Gespräch mit Bianca Schwarz, hr2-kultur Mittwoch, 17. Januar 2018, 19 Uhr | 5 € Nanne Meyer im Gespräch mit Dr. Sibylle Anderl, FAZ KOPFSTAND! Kunstabend mit Studierenden Mittwoch, 24. Januar 2018, 19 Uhr Studierende bringen den Besuchern Kunst mit überraschenden Vermittlungsmethoden näher. Zum Ausklang gibt es Wein und Musik. 4 €, für Studierende Eintritt frei MUSEUM SINCLAIR-HAUS Bad Homburg v.d. Höhe | Löwengasse 15 www.museum-sinclair-haus.de 1.10.2017 - 4.2.2018 BUCH WELTEN Library, 2007 © Lori Nix, Galerie Klüser, München

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.