Aufrufe
vor 2 Jahren

gab August 2017

  • Text
  • Sauna
  • Frankfurt
  • Szene
  • Friedberger
  • Gasse
  • Erotik
  • Stuttgart
  • Kultur
  • Mannheim
  • Metropol

FILM FOTO: FILMWELT/LUC

FILM FOTO: FILMWELT/LUC ROUX KINO DALIDA Sängerin, Schauspielerin, Schwulenikone, Megastar und tragische Figur: 30 Jahre nach ihrem Freitod zeichnet ein Biopic Dalidas faszinierende Geschichte nach. Die 1933 in Ägypten geborene Sängerin („Ciao Ciao Bambina“, „Paroles … paroles …“, „Am Tag als der Regen kam“) verkaufte über 150 Millionen Tonträger, erhielt als erste Sängerin überhaupt eine diamantene Schallplatte und wurde weltweit – auch und besonders von schwulen Fans – gefeiert. Doch ihr Privatleben war stets von Tragik geprägt. Unglaubliche drei Mal musste sie mit dem Selbstmord eines Partners umgehen, bevor sie 1987 selbst freiwillig aus dem Leben schied. Die von Lisa Azuelos („LOL – Laughing Out Loud“) inszenierte filmische Biografie erzählt die tragisch-erfolgreiche Lebensgeschichte dieser Ausnahmekünstlerin nach, mit einer fast schon beängstigend ähnlichen Sveva Alviti („Cam Girl“) in der Hauptrolle. Sehenswert! *am www.blu.fm/gewinne DVD American Gods Bryan Fullers bildgewaltige Serie hat viel mehr zu bieten als nur die bisher heißeste schwule Sex-Szene, die es im amerikanischen Fernsehen je zu sehen gab. Mit der bahnbrechenden TV-Adaption von Neil Gaimans Kultbuch zeigen die Visionäre Bryan Fuller („Pushing Daisies“, „Hannibal“) und Michael Green („Heroes“) einmal mehr, wie gut sie darin sind, stark überzeichnete und doch glaubhafte Serienwelten zu schaffen. In American Gods gerät Shadow Moon (Ricky Whittle, „The 100“) in einen Strudel der Ereignisse, der ihn mit surrealen Gestalten in Kontakt bringt, welche QUEERFILMNACHT Die Wunde Die Handlung dreht sich um ein Initiationsritual bei den Xhosa in Südafrika, „Die Wunde“ ist aber kein gewöhnlicher Coming-of-Age-Film. sein Leben völlig auf den Kopf stellen. Dass es sich dabei um Götter handelt, wird ihm erst im Laufe der Zeit klar … Mit Gillian Anderson („Akte X“), Kristin Chenoweth („Glee“), Ian McShane („Deadwood“), Pablo Schreiber („Orange Is the New Black“) und vielen anderen großartigen Schauspielern ist die Serie so phänomenal besetzt wie sie visuell eindrucksvoll umgesetzt ist. Die erste Staffel ist jetzt auf DVD und Blu-Ray jeweils als 4-Disc-Set mit vielen Extras erhältlich. Wir verlosen jeweils eines davon zusammen mit dem Roman von Neil Gaiman! *am www.blu.fm/gewinne Der Titel des Films bezieht sich vordergründig auf die Wunde, die bei der traditionellen Beschneidung und dem dazugehörigen mehrtägigen Mannwerdungsritual „Ukwaluka“ entsteht und abheilen muss. Aber es geht auch um seelische und psychische Wunden, die es zu überwinden gilt. Der Streifen erzählt die Geschichte des ungefähr 30-jährigen schwulen Fabrikarbeiters Xolani (Nakhane Touré), der jedes Jahr aus der Stadt zu seinem Stamm zurückkehrt, um als „Khaukatha“, eine Art Mentor, junge Stammesangehörige durch das Ritual zu begleiten, und auch, um mit einem (inzwischen verheirateten) alten Freund dessen unterdrückte Homosexualität auszuleben. Als in einem Jahr ein spröder schwuler Junge aus der Stadt von seinem Vater zu dem Ritual geschickt wird, um ein „richtiger Mann“ zu werden, reißt das an mehreren Stellen Wunden auf, die nicht so einfach zu heilen sind … *am „Die Wunde“ ist im August in der Queerfilmnacht zu sehen. Die genauen Orts- und Zeitangaben für die einzelnen Städte findest du hier: www.queerfilmnacht.de. FOTO: SALZGEBER

BUCH MÄRCHEN Buchtipp für eine bessere Welt Kinder übernehmen Verhaltensweisen von ihren Eltern: Was die Eltern akzeptieren und tolerieren, das betrachtet der Nachwuchs ebenso als okay. Und nein, liebe besorgte AfD-Wähler, durch Kinderbücher wie „Das gelobte Königreich“ wird ein Kind nicht automatisch schwul oder lesbisch. Aber vorurteilsfrei. Die beiden neuseeländischen Autoren Adam Reynolds und Chaz Harris erzählen in dem etwas an Disney erinnernden Buch von einem Bauernjungen und einem Prinzen, die sich zufällig begegnen und ineinander verlieben. „Da die gedruckte englische Version unseres Buches in Deutschland, Österreich und der Schweiz so beliebt ist, wollten wir nun endlich COMIC Das Leben geht weiter Paul ist dick. Und er bekommt nicht mehr so schnell einen hoch. Manchmal gar nicht. Aber der neue Comic von Ralf König handelt von noch viel mehr. Konrad und Paul, das war, das ist ein schwules Paar als Comicfiguren, das schon seit Jahrzehnten für Lacher (nicht nur) in der Szene sorgt. Und beide wurden reifer. Das gefällt Paul nicht, denn ist er jetzt da, der Hosenfrieden? In seinem neuen Buch „Herbst in der Hose“ packt der 1960 geborene Comicautor das Thema Altern an. All die Veränderungen, die da passieren. All das Lustige, das Tragische, alles hat Ralf König hier hervorragend einge- und verarbeitet. Man erlaube mir diese persönliche Anmerkung: Ich kam gar nicht mehr raus aus dem lauten Lachen! Danke, Ralf König. *rä ROMAN Denton Welchs Freuden der Jugend Nur 33 Jahre alt wurde der Autor des Buchs. Der 1948 Verstorbene hinterließ aber drei wunderbare Romane – einer davon erscheint neu im August. Verwunschene Gärten, Regen auf der Themse, alte Kirchen und die Natur: Das sind die Dinge, die Orvil an den Sommerferien so liebt. Zusammen mit seinen Brüdern Charles und die deutsche Übersetzung liefern, nach der so viele Leute bereits gefragt hatten“, so Adam Reynolds. „Wir haben ‚Das gelobte Königreich‘ geschrieben, weil es die Art von Buch ist, die wir gerne gesehen hätten, als wir aufgewachsen sind. Wir glauben, wenn man sich selbst nicht in Geschichten sieht, dann sieht man auch seinen Platz in der Welt nicht. Gerade heutzutage müssen wir mehr als jemals zuvor Angst und Intoleranz hinter uns lassen, um die Unterschiede zwischen uns lieben und akzeptieren zu können“, ergänzt Chaz Harris. *rä Exemplare des deutschen E-Book und die broschierte englische Ausgabe kann man direkt auf der Webseite der Autoren bestellen: www.promisedlandstore.com Ben und seinem wortkargen Vater erlebt er hier allerlei kleine „Abenteuer“ – eigentlich setzt er sich eher mit der normalen Welt, dem Glück und Grusel der kleinen Dinge auseinander. Und mit dem Essen. Unkonventionell, bildgewaltig, mitreißend. Schön, das Buch. *rä Denton Welch: Freuden der Jugend, ISBN 978-3-8031-3282-6, www.wagenbach.de KRIMI Coming-out, Mord und Stallgeruch Der Wahl-Göttinger Dominik Kimyon veröffentlichte vor wenigen Wochen sein Krimi-Debüt, das hervorragend zu entspannten Tagen passt – und nicht nur dann. „Ich habe meine Wahlheimat, die niedersächsische Universitätsstadt Göttingen und deren ländliche Umgebung, als Schauplatz für meinen Gesellschaftskrimi ausgewählt. Darin baue ich aktuelle Themen wie den demografischen Wandel, Coming-outs auf dem Land oder beispielsweise alleinerziehende Väter ein“, verrät der Autor. Sein Buch „Stallgeruch – Ein Krimi vom Land“ bietet eine äußerst unterhaltsame und auch spannende Geschichte: Die frisch verlobte Linda Becker liegt tot zwischen ihren Alpakas – das erklärt auch das Buchcover –, jetzt ermitteln Christian Heldt und Tomek Piotrowski vom Polizeikommissariat Göttingen. Und natürlich ist das ländliche Idyll so schön nicht, auch hier lauern Intrigen und vertuschte Liebe. Und viele Alpakas. „In meinem Roman habe ich gleich eine ganze Alpakaherde im konservativ-katholisch geprägten Eichsfeld untergebracht“, verrät Kimyon schmunzelnd. *rä

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.