Aufrufe
vor 2 Jahren

gab August 2017

  • Text
  • Sauna
  • Frankfurt
  • Szene
  • Friedberger
  • Gasse
  • Erotik
  • Stuttgart
  • Kultur
  • Mannheim
  • Metropol

22 BÜHNE FOTO: RENÉ

22 BÜHNE FOTO: RENÉ VAN DER VOORDEN FOTO: #VISITFRANKFURT, FOTO HOLGER ULLMANN 10. Bahnhofsviertelnacht MANNHEIM „Pride“ mit Sascha Krebs und Gästen Sascha Krebs ist den Besuchern des Capitol Mannheim bestens bekannt: Das Ensemblemitglied spielte bereits in vielen Capitol-Eigenproduktionen wie dem Hippie-Musical „Hair“ oder der Queen-Hommage „I want it all“. Ganz besonders beeindruckt Sascha Krebs vor allem mit seiner Stimme und mit seinem genreübergreifenden Repertoire, aus dem er spontan, gnadenlos und virtuos Songs von Howard Carpendale oder Heintje mit Krachern von AC/DC oder Rammstein kombiniert. Ebenso freiheitsliebend ist sein soziales Engagement, insbesondere für die queere Community und ihre Rechte. Grund genug, in diesem Jahr im Rahmen des Kulturprogramms zum CSD Rhein- Neckar zum Beispiel die „Ehe für alle“ zu feiern. Als musikalische Gäste sind die beiden Mannheimer Originale Dolores von Cartier und „Miststück“ Celiné Bouvier Teil der „Pride“-Show. *bjö 7.8., Capitol, Waldhofstr. 2, Mannheim, 20 Uhr, www.capitol-mannheim.de Das Switchboard Gartenfest Im Frankfurter Bahnhofsviertel prallen Welten aufeinander: Banker beim Mittagstisch, Junkies im Tran, es riecht nach Oliven und Majoran, Bordelle, Spielhallen dicht neben schicken Restaurants mit Speisen aus aller Welt, Touristen, Hipster-Bars mit neonfarbenen Rennrädern davor, eine Moschee, die größte Dichte an türkischen Friseur- Salons im ganzen Stadtgebiet – und auch das GAB Magazin hat hier seit über 15 Jahren seinen Sitz. Die Stadt Frankfurt lädt jedes Jahr zur großen Bahnhofsviertelnacht, bei der es bei vielen Party- und Kulturangeboten gilt, das Viertel und seine Vielfalt zu entdecken. Tipp: Unter dem Titel „Schmelztiegel Bahnhofviertel“ laden die Stadtführer der Tourismus+Congress GmbH zu einstündigen Rundgängen durchs Quartier, und auch Frankfurter Stadtevents bietet geführte Thementouren an; bei beiden erfahren selbst eingefleischte Frankfurter neues übers Viertel. *bjö 17.8., Bahnhofsviertelnacht, Frankfurt, 19 – 24 Uhr, Infos über www.bahnhofsviertel-ffm.de, Infos und Reservierungen (empfohlen!) für die Führungen über www.frankfurt-tourismus.de und www.frankfurter-stadtevents.de Sommerloch? Kulturpause? Das SwitchKultur-Team macht sich in der Tat im August etwas rar, aber das hindert die quirlige Truppe nicht daran, trotzdem zu einem Sommerfest im Hofgarten einzuladen. Die Köche von hessenESSEN bereiten einen leckeren Teller mit passenden Sommerhäppchen und –happen zu, und all das wird begleitet von Tante Gladice und Trude Trash, die mit Live-Gesang und frechem Gebabbel für zusätzliche gute Laune und Stimmung im Hof sorgen. *bjö 26.8., Switchboard, Alte Gasse 36, Frankfurt, 19:30 Uhr, www.switchboard-ffm.de FOTO: SCHUBERT Queerfilm Kassel: „But I’m a Cheerleader!“ FOTO: PRO-FUN MEDI Die US-Komödie aus dem Jahr 1999 parodiert ein durchaus ernstes Thema: Die junge Megan ist Vegetarierin, tanzt zu Melissa Etheridge und denkt beim Knutschen mit Jungs an ihre Cheerleader-Kolleginnen. Alles klar, denkt man: Lesbisch! Im militärisch organisierten Umerziehungscamp „True Directions“ soll Megan zur Heterosexualität zurückfinden. Das geht natürlich gehörig schief: Denn wahre Gefühle lassen sich nicht einfach unterdrücken, und so gibt’s neben nächtlichen Ausflügen in die nahe gelegene Gay-Disco natürlich jede Menge Homo-Liebschaften unter den Camp- Einsitzenden. Highlight des Films: Drag-Queen Ru Paul in der Rolle des schwul- „geheilten“ Camp-Trainers Mike. Der Film wird in der Reihe „Queerfilm“ in Kooperation mit Pro-Fun Media gezeigt. *bjö 16.8., Filmladen, Goethestr. 31, Kassel, www.queerfilm-kassel.de, www.pro-fun.de

MANNHEIM Himbeer Summer Closing Da hat der Sommer gerade richtig angefangen, da ruft die Himbeerparty schon die „Summer closing“-Party aus! Traurig braucht man deswegen nicht zu sein, denn auf den Sommer folgt meist der goldene Herbst! Jetzt ist aber erst mal Zeit für energievolle Sommermusik, das DJ-Team David Marquez und Dennis Sommer mixt Happy House und Dance Music. Drinks und Erfrischungen gibt’s wie immer an insgesamt drei Himbeer-Bars, dazu einen Open Air Bereich für die feier- und flirtwütigste Crowd, die man sich für eine Sommerabschiedsparty vorstellen kann. *bjö 26.8., Alte Feuerwache, Brückenstr. 2, Mannheim, 22 Uhr, www.himbeer.de PARTY 23 FOTO: LOVEPOP.INFO Über www.bu.fm/gewinne verlosen wir fünf mal zwei Tickets für die Himbeerparty GEWINNE FOTO: HIMBEER PARTY STUTTGART Lovepop vs. Freakbeats Xtremeties Partyboot „Die wildesten Partys feiert Xtremeties immer auf dem Partyboot“, sagt das Team um Claudia Bubenheim; und so gibt es auch in diesem Jahr wieder eine lustige Bootspartie auf dem Main – zwischen Höchst und Hanau cruist das Partyboot! Heiße Girls, kühle Drinks und Cocktails an der Xtremeties-Cocktailbar auf dem Oberdeck sind schon mal eine gute Voraussetzung, Djane Melanie Morena liefert für die perfekte Party einen frischen Mix aus Vocal- und Ibiza-House mit elektronischen Beats. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten: Das Boot legt um 17:30 Uhr pünktlich ab und kehrt gegen 21:30 Uhr zurück. *bjö 6.8., Anlegestelle Eiserner Steg, Mainkai, Frankfurt, Boarding 16:30 Uhr, Abfahrt 17:30 Uhr, Tickets über www.xtremeties.de Auch im August wird in Stuttgart gepoppt: Für die „Lovepop“-Party „for open-minded people“ überwindet Resident-DJ NT jeden Monat musikalische Grenzen und mixt munter Pop, Hip Hop, Electro sowie 80er und 90er-Hits bunt miteinander. DJ Adi Dassler gibt sich als Gast-DJ die Ehre und macht mit House, Deep- und Tech-House und feinsten Techno-Beats und den zweiten Floor im Klub Lehmann zur Freakbeats- Area. *bjö 12.8., Lehmann, Seidenstr. 20, 23 Uhr, www.lovepop.info Pure Clubbing FOTO: WANGO FOTO: SKY PROJECT Hochsommer, die Klimaanlage pustet, die Tanktops, werden noch knapper: Das ist die richtige Stimmung für die Pure-Party, Frankfurts lässigste Gays and Friends House-Party. Bereits ab 23:30 Uhr geht’s hier zur Sache: Die Resident- DJs Cihan Akar und Mark Hartmann fluten den Mainfloor mit sommerlichen House-Tunes, im Basement-Klub lässt’s Gast- DJ Fabrizio Noll mit technoiden elektronischen Sounds härter angehen. Bei gut gemixten Drinks kommt die aufgeheizte Crowd richtig in Fahrt. Hoher Flirtfaktor! *bjö 26.8., Karlson, Karlstr. 17, Frankfurt, 22:30 Uhr, www.facebook.com/PUREgayclubbing

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.