Aufrufe
vor 3 Jahren

gab August 2016

  • Text
  • Queer
  • Schwul
  • Homosexuelle
  • Frankfurt
  • Gasse
  • Szene
  • Sauna
  • Erotik
  • Kultur
  • Mannheim
  • Friedberger
  • Eintritt
  • Stuttgart

Frankfurt 4 FOTO: MISS

Frankfurt 4 FOTO: MISS MARY FOTO: BJÖ SO WAR DER CSD FRANKFURT So viele Teilnehmer zählte die Demonstration am 16.7. zum Frankfurter CSD noch nie: Die Wagen passten kaum auf den übervollen Römerberg, als unter Applaus die Regenbogenflagge am Balkon des Römers gehisst wurde. Angeführt vom CSD-Team mit einer überdimensionalen Orlando-Gedenkflagge, gefolgt vom „Westin Grand Hotel meets Delicious Party“-Truck, setzte sich der Zug in Bewegung. Es folgten unzählige Paradewagen und erheblich mehr Fußgruppen als in den Jahren zuvor, mit politischen Forderungen und spaßigen Parolen – aber immer mit einer Botschaft. Auffällig war die starke Mitwirkung junger queerer Menschen – kann man sich also freuen auf eine neue Generation emanzipatorisch wie politisch bewusster Menschen, die auch den CSD wieder verstärkt als Plattform nutzen? Bei besten Wetter feierte man dann auch drei Tage auf der Konstablerwache und der angrenzenden Zeil friedlich, abgesehen von einem Grapsch-Angriff am Samstagabend vor der Hauptbühne, der erfolgreich vom CSD-Team samt Security gestoppt wurde. Laut Polizeiberichten war der CSD 2016 ein friedliches Fest. Mehr Aufruhr gab’s da im Vorfeld: Wegen massiver Beschwerden, Boykottaufrufen bis hin zu Androhung von Gegendemonstrationen seitens verschiedener Szene-Gruppierungen entschloss sich der CSD-Verein quasi in letzter Minute, den Leitspruch 2016 in „Liebe gegen Rechts“ zu ändern. Und vor allem „Liebe“ war dann das herrschende Thema des CSD 2016. •bjö Alle Fotos vom CSD-Wochenende gibt’s in den Party- Galerien unter www.gab-magazin.de Checkt auch den GAB-Covermodel-Contest 2016 unter www.gab-magazin.de

SARAH CONNOR LIVE BEIM ERSTEN LOVEBALL 5 Frankfurt Große Premiere am 2. Oktober dieses Jahres: Dann steigt im Gesellschaftshaus Palmengarten zum ersten Mal der „Loveball“, die erste Charity-Walking-Party zu Gunsten der AIDS-Hilfe Frankfurt. Ein festlicher Gala-Ball, der gleichermaßen als bunte Party daherkommt: Es gibt keinen Smoking- oder Abendkleid-Dresscode, aber natürlich sind schrille Outfits absolut willkommen. Als Location steht einer der glamourösesten Orte Frankfurts zur Verfügung: Das prächtige Gesellschaftshaus Palmengarten, dass zum Flanieren in seinen Sälen, Lounges, Terrassen und Balkonen einlädt. Live-Acts wie die Echo-Preisträgerin Sarah Connor, die Pop-Band „Alphaville“ („Big in Japan“) oder die Urban Club Band des Gibson Clubs sorgen für Stimmung im historischen Festsaal. Im ganzen Haus findet man an verschiedenen Stationen leckere Snacks, unter anderem zubereitet von Sterne-Koch Andreas Krolik aus dem „Lafleur“-Restaurant im Gesellschaftshaus und von Christoph Rainer aus dem Gourmetrestaurant des Tiger Palasts. Das Westin Grand Hotel und das Grandhotel Hessischer Hof servieren Longdrinks und leckere Cocktails. Exzellente Weine werden von verschiedenen Weingütern gespendet; ebenso verzichten die Künstler auf einen Großteil ihrer Gage, denn die Erlöse des „Loveball“ gehen an die AIDS-Hilfe Frankfurt. „Ich denke, dass wir mit unserem Konzept der „Walking Party“ im aktuellen Zeitgeist liegen“, meint Gesellschaftshaus- Chef Robert Mangold, der den Loveball zusammen mit der AIDS-Hilfe initiiert hat. „Wir wollen einfach eine super Party machen und am Ende einen dicken Scheck an die AIDS-Hilfe überreichen“. Der Ticket-Vorverkauf hat bereits begonnen! •bjö 2.10., Loveball im Gesellschaftshaus Palmengarten, Frankfurt, Infos, Tickets und Special-Hotel-Packages für Westin Grand Frankfurt, Hessischer Hof, Roomers und Rocco Forte Villa Kennedy über www.loveball-frankfurt.de FOTO: NINA KUHN / UNIVERSAL MUSIC LOVEWALK Am 3. September lädt die AIDS-Hilfe Frankfurt zum ersten Frankfurter „Lovewalk“, einer bunten wie informativen Parade durch die Frankfurter Innenstadt, in deren Verlauf nicht nur die Geschichte von HIV und der AIDS-Hilfe in Frankfurt dokumentiert wird, sondern auch für Akzeptanz geworben wird. Christian Setzepfandt, Stadtführer und Vorstand der AIDS-Hilfe Frankfurt, moderiert den Spaziergang, der an der Konstablerwache startet; Stationen sind unter anderen die Alte Gasse mit dem Switchboard, die Taunusanlage als ehemaliger Treff von DrogengebraucherInnen bis zum Gesellschaftshaus Palmengarten, dem Ort des Frankfurter Charity-Gala „Loveball“. Mehr Infos gibt’s in der nächsten Ausgabe des GAB Magazins. •bjö www.frankfurt-aidshilfe.de

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.