Aufrufe
vor 3 Jahren

gab August 2016

  • Text
  • Queer
  • Schwul
  • Homosexuelle
  • Frankfurt
  • Gasse
  • Szene
  • Sauna
  • Erotik
  • Kultur
  • Mannheim
  • Friedberger
  • Eintritt
  • Stuttgart

Region 12 FOTO: MP

Region 12 FOTO: MP LIEBE, SEX UND WIDERSTAND: CSD DARMSTADT FOTO: MP FOTO: MSOKE.DE Gewohnt selbstbewusst präsentiert sich der CSD Darmstadt auch in diesem Jahr: Die Demo-Parade kämpft für selbstbestimmtes Leben und Liebe, unabhängig von der sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität. „Wir stellen uns denjenigen in den Weg, die die Zeit zurückdrehen wollen oder von einer Welt träumen, in der es ausschließlich heterosexuelle Männer und Frauen gibt, die in ihren traditionellen Familienmodellen brav ihre Rollenbilder ausfüllen“, heißt es vom CSD-Orgaverein vielbunt zum diesjährigen Motto. Neben vielfältiger Communitybeteiligung beim anschließenden Fest auf dem Riegerplatz spiegelt sich (noch) Unkonventionelles auch im Bühnenprogramm wieder: Es wird politische Talkrunden geben, eine Aktion gegen Homo- und Transphobie, aber auch der Hauptact der Showbühne, Msoke, der Schweizer Raggae-Sänger mit afrikanischen Wurzeln und einer transgender-Biographie, zeigen den richtigen Weg. Weiterhin freuen kann man sich auf Oberbürgermeister und CSD-Schirmherr Jochen Partsch, der den CSD eröffnet, Aurora DeMeehl und Aktivistin Rosa Opossum oder die Indie-Electro-Band Waterford. Im Anschluss an das Open-Air-Fest gibt’s natürlich eine offizielle CSD- Party, diesmal im Klub Ponyhof. •bjö 20.8., CSD Darmstadt, Demo-Parade ab Luisenplatz um 12:30 Uhr, Fest auf dem Riegerplatz ab 15 Uhr, CSD-Party im Ponyhof, Mainzer Landstr. 106, Darmstadt, ab 22 Uhr, www.csd-darmstadt.de FOTO: SVG 2006 BERATUNGSTELLE TTI Dem besonderen Beratungsbedarf transsexueller, transgender und transidenter Menschen trägt die erste Beratungsstelle Baden-Württembergs für TTI Rechnung. Sie hat ihre Arbeit bereits Anfang Mai aufgenommen. Ziel der Stelle ist es, den Ratsuchenden auf Augenhöhe zu begegnen – so beraten hier Transgender bei Fragen zum Thema. Weiterführend möchte die Beratungsstelle aber auch landesweite Kompetenzen bündeln und Betroffenenorganisationen, Fachleute und andere Beratungsstellen vernetzen. Ansprechpartnerin ist die Heilpraktikerin für Psychologie Isabelle Hlawatsch, die seit langem im Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg mitwirkt. Sie meint zum Projekt: „Selbst betroffenen BeraterInnen fällt es häufig leichter, sich in die Situation der Ratsuchenden zu versetzen. Wir sprechen nicht über sondern mit den Menschen“. Vorbildlich! •bjö Beratungsstelle TTI, Furttenbachstr. 14, Ulm, Beratungstermine nach Vereinbarung über beratung-tti@netzwerk-lsbttiq.net, telefonisch mittwochs von 9 – 11 Uhr, offene Sprechstunde freitags 16 – 18 Uhr, www.netzwerk-lsbttiq.net

13 Region CSD KASSEL „Anerkennung statt Toleranz“ fordert der CSD-Verein Kassel für sein Communityfest. „Wir werden weiterhin auf die Straße gehen, für unsere Ziele kämpfen und demonstrieren für eine bunte, vielfältige und vor allem in allen Bereichen gleichgestellte Gesellschaft“, erklärt der CSD-Vereinsvorsitzende Holger Alexis Ewen. Die Demonstration zum Motto startet ihren Rundkurs um 12 Uhr ab Hauptbahnhof, das anschließende Straßenfest findet ab 15 Uhr am Kultur Bahnhof statt, mit Lokalpatrioten wie den quirligen Jungs von GayJets (Foto), Dragqueen Tatjana Taft und Live-Acts wie Steffi List, Daniel Schuhmacher oder Aaron Cartys Beyoncé Experience. Die CSD-Party steigt ab 21 Uhr im Klub Gleis1 am Bahnhof. •bjö 20.8., CSD Kassel, Demo um 12 Uhr ab Hauptbahnhof, Straßenfest ab 15 Uhr am Kulturbahnhof (Rainer- Dierichs-Platz 1), CSD-Party ab 21 Uhr im Gleis1, www.csd-kassel.de FOTO: JORGE PERREIRA Wetzlar CSD MITTELHESSEN Wetzlar zeigt Flagge und lädt am 27.8. zum fünften CSD Mittelhessen. Der Ort des Straßenfests und der Infomeile liegt in der Bahnhofstraße in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und dient ab 10 Uhr zunächst als Warm-up für die CSD-Demonstration, die um 11:30 Uhr am Schillerplatz startet; gefordert werden gleiche Rechte für Homosexuelle weltweit. Im Anschluss an die Parade startet das Bühnenprogramm gegen 13:30 Uhr. Weitergefeiert werden kann dann ab 22 Uhr bei der CSD Party im Kulturzentrum Franzis. Den Party-Sound steuert hier DJ Ninety bei. •bjö 27.8., CSD Mittelhessen, Wetzlar, Straßenfest 10 – 22 Uhr, Bahnhofstraße, Demo um 11:30 Uhr ab Schillerplatz, CSD-Party im Franzis, Franziskanerstr. 4, Wetzlar, 22 Uhr, www.csdmittelhessen.de FOTO: MARGAYS

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.